Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Susala, 29. Oktober 2013.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mein Sohn soll/darf eine Brille nach Bedarf tragen. Kennt ihr das? Welche Erfahrungen habt ihr damit bei euren Kindern gemacht?

    Ich hatte davon noch nie gehört....

    Wie sind eure Kinder damit umgegangen? Haben sie irgendwann die Brille dauerhaft getragen oder keine mehr gebraucht?
    Ich habe ein wenig Angst, dass die Brille überall liegen bleibt, weil er sie nicht tragen muss und kannte das vorher nicht.
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    der Große hat "nur" minus 1,25 Dioptrien und er soll die Brille immer ausser beim Sport tragen... und da vergisst er sie grad schon oft genug :ochne:

    bei Bedarf kenne ich nicht... ich war früher Brillenträger und ich hatte immer Bedarf...
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    Lucie, daher frage ich ja nach Erfahrungen.

    Der Große sieht gut. Die Sehtests beim Augenarzt waren gut. Nach Erweiterung der Pupillen stellte der Arzt jedoch fest, dass er weitsichtig ist, seine Augen das jedoch gut kompensieren können. Daher sollten wir zu regelmäßigen Kontrollen zweimal im Jahr und wiederkommen falls er Beschwerden bekäme.
    Letztens sagte er, dass ihm bei längerem Lesen Augen/Kopf weh tun bzw. die Augen tränen. Daher bekommt er nun eine Brille, die er bei Bedarf tragen kann. Wenn er sie auf hat, soll er nah und fern damit schauen, aber er kann sie aufsetzen oder nicht. Das Ganze wird in ein paar Monaten kontrolliert....
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    das dachte ich mir noch überm Lesen dass das vielleicht noch ne Möglichkeit wäre... ich war nämlich kurzsichtig... Weitsichtige tragen ja "Lesebrillen" vielleicht meinte er eben dass er sie nur zum Lesen oder auch wenn er bastelt usw. tragen soll damit die Sicht im Nahbereich besser ist.
    als Kurzsichtiger muß man die Brille schon eigentlich immer tragen...
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    Nein, das gerade nicht. Nur altersweitsichtige tragen Lesebrillen. Ich bin seit Geburt weitsichtig und trage eine normale Brille - immer (oder auch Kontaktlinsen). Zusätzlich dazu kommt in den nächsten Jahren auf mich eine extra Lesebrille zu. das ist etwas anderes. Mein Kindlein ist noch nicht altersweitsichtig ;-)

    Er darf die Brille nicht nur aufsetzen um in der Nähe zu sehen und dann für die Weite absetzen. Wenn er sie aufsetzen möchte, dann für alle Bereiche, auch wenn es in der Ferne vermutlich erstmal ungewohnt wird. Ein paar Stunden auf und dann wieder ab geht. Sie nur zum Lesen aufsetzen und nicht in die Ferne damit schauen sei aber schlecht für die Augen. :winke:
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    Na, wenns tränt, zieht er sie auf und lässt sie eben an.
    Meine Kleine hatte mit -0,25 Dioptrien auch eine "Bedarfsbrille", wenn es ihr z.B. in der Schule zu anstrengend wurde. Mittlerweile ist sie bei -2,5 und trägt dauerhaft.
    Muss aber bei euch nicht so sein. Kinder sind immer weitsichtig, wie mir diverse Augenärzte erklärten, kann sich also noch wieder geben.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    ach guck... wie siehst du "anders" als die Altersweitsichtigen? das ist ja spannend....

    mir ist übrigens eingefallen...kannst du nicht Birgit fragen, die ist doch Optikerin wenn ich recht erinnere.... wenn die es nicht weiß....
     
  8. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brille, die bei Bedarf getragen werden soll/darf

    Also Anna und Fiona sind weitsichtig, und sollen die Brille auch nach Bedarf tragen, dass sah dann so aus das sie in der Schule ständig "verbaselt" war, wegen "rauf und runter". ich hab jetzt beide Mädchen dazu verdonnert, die Brillen in der Schule aufzubehalten, egal was sie machen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. brille immer tragen oder nur bei bedarf

Die Seite wird geladen...