Brief an meine Tochter(Vorsicht lang)

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von Étoile, 5. August 2003.

  1. Liebe Celine Étoile,
    Ich möchte Dir Danke sagen für die schönen Momente die Du mir schenkst.
    Seit Du da bist hat mein Leben einen neuen Sinn bekommen, jeder Tag ist eine neue Herausforderung für mich.
    Es beginnt schon morgens, ich weiss nie wie lange Du schläfst, bis halb acht, oder wird es neun Uhr? Wenn Du dann wach bist, höre ich wie Du mit Deinen Kuscheltieren im Bett spielst und ihnen Geschichten erzählst. Und das in Deiner eigenen Sprache, denn unsere kannst Du noch nicht. Ich höre Dir jedes Mal gerne zu und es erfüllt mein Herz mit einem lachen, das ist das schönste aufstehen überhaupt.
    Wenn ich dann in Dein Zimmer komme und ich Dir Guten morgen sage, lachst Du mich wie eine Sonne an. Beim morgendlichen wickeln und waschen, haben wir immer etwas zu lachen.
    Wenn der Waschlappen Dich unter Deinen Armen berührt und Deine Füsse, musst Du so herzlich lachen, das es ansteckt und ich mitlache.
    Wenn Du danach Dein Frühstück bekommst freust Du Dich so, dass Deine Arme wedeln und nach der Flasche greifen, welche Du dann mit einem Riesen Genuss leerst.
    Mit einem vollen Bauch lege ich Dich auf Deine Krabbeldecke und gebe Dir Dein Spielzeug. Am liebsten spielst Du momentan mit Deiner Rassel, welche aus zwei Teesieben besteht mit Glöckli drin. Dabei gibst Du fröhlich klingende laute von Dir, und ich würde Dich am liebsten fest knuddeln. Ich setze mich dann immer an den Tisch mit meiner Tasse Kaffee und meinem Frühstücksbrot und sehe Dir beim spielen zu. Ab und zu schaust Du zu mir hoch und sprichst mit mir, oder lachst mich an. Wenn ich Dir antworte freust Du Dich besonders, meistens kommt dann ein Freudenschrei zu mir hoch.
    Ich könnte Dir Stundenlang zusehen, und nach meinem Kaffee packt es mich und ich muss Dich Knuddeln und mit Dir mitspielen. Manchmal Küsse ich Dich einfach von oben nach unten ab und geniesse es wie Du mir dabei Deine kleinen Hände ins Gesicht hälst oder an meinen Haaren ziehst.
    Bald liegst Du wieder im Bett und ich koche Dir Dein Mittagessen.
    Diese Stunde ist etwas stressig, denn in der Zeit kann ich endlich auch Duschen gehen und mich für den Tag richten. Doch ich habe mich daran gewöhnt, und es geht schon jeden Tag schneller…
    Beim Mittagessen haben wir auch wieder viel zu lachen, obwohl es mir nicht immer drum ist.
    Du isst alles und auch gerne, aber hast auch Deinen Spass dabei, zu spucken. Wenn ich dann mit dem Brei im Gesicht energisch NEIN sage, lachst Du mich mit so einem breiten grinsen an, dass ich einfach nicht anders kann, als mitlachen. Wir sehen manchmal ganz vorbildlich aus, ganz sauber und manchmal wie nach einer Schlacht. Aber Hauptsache es macht Spass.
    Den Nachmittag verbringen wir immer anders, mit spazieren gehen, oder in Deiner Wanne baden und spielen. Ab und zu besuchen wir jemanden, was für uns immer ein Abenteuer ist. Da Du nicht immer gleich gut gelaunt bist, weiss ich nie ob es Dir gefällt oder nicht. Wenn es Dir blendend geht kannst Du auf Besuch schlafen und spielen wie zu Hause auch, wenn Du aber schlecht drauf bist, wird es manchmal mühsam. Mir gefällt das Du so verschiedene Launen hast, das zeigt mir Deine eigene Persönlichkeit und das auch Du Grenzen hast.
    Schon bald ist wieder ein Tag mit Dir vorbei, um sechs Uhr bekommst du Deine letzte Mahlzeit und dann legen wir uns zusammen auf die Krabbeldecke und lassen den Tag ausklingen. Du erzählst mir dann immer was Du erlebt hast, auf Deine Art.
    Zappelst Du noch viel rum, war Dein Tag streng und spannend zugleich.
    Schmust Du mit mir rum, war es ein entspannender und zufriedener Tag für Dich.
    Weinst du nur noch, war es einfach zu viel für Dich und Du hast mühe Deinen Tag zu verarbeiten.
    So gegen halb sieben bringe ich Dich zu Bett und zusammen mit mir suchst Du Deinen schlaf.
    Wenn Du ihn nicht findest oder das Gefühl hast noch rumzappeln zu müssen, denke ich oft das wird nichts mehr mit dem schlafen. Aber nach einer halben Stunde schläfst Du meistens wie ein Engelchen ein. Das ist der Moment wo ich Dich noch einmal knuddeln könnte.
    Ich lieb Dich einfach über alles und würde Dich nie mehr hergeben.
    Deine über alles Stolze und Glückliche Mami
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    oh ich habe :-( in den Augen. So wunderschön geschrieben!!! :jaja:
     
  3. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Ein schöner Liebesbeweis für Deine Tochter.
    Hast Du ganz schön geschrieben :jaja:

    Liebe Grüsse
     
  4. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schööööön! :jaja:

    Liebe Grüße

    Silvia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...