breiplan - richtig?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von frooky, 23. Februar 2006.

  1. :winke: kim und alle anderen erfahrenen

    also der erste brei steh vor der tür und ich habe mich informiert auch auf den tollen seiten von ute...

    jetzt ist mal meine frage ob es so richtig ist?

    erst eine woche karotte
    zweite woche kürbis
    dritte woche karotte mit kartoffel

    wann kann ich täglich mischen, also montags dies und dienstags was anderes?
    wann kann ich dann den abendmilchbrei (gries) anfangen
    wann einen nachmittagsbrei (obst)?

    voraussetzung ist natürlich das es gut klappt und sie alles vertägt.

    jetzt hab ich gelesen das ich öl beimengen soll, ab wann? schon beim ersten "versuch"

    kann ich anbieter untereinander tauschen???
    hab da diese "gratis gläschen" mit frühkarotte...

    danke schonmal für deine/eure mühen...
     
  2. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: breiplan - richtig?

    Hallo Frauke,

    warum probierst du nicht erst mal nur Karotte aus und wenn es Neele schmeckt bleibst du erst mal dabei (natürlich nach und nach mit Kartoffeln)??
    Ich habe bei den ersten Löffeln noch kein Öl dazugegeben, weil Jannik hinterher ja noch gestillt wurde.

    Viel Freude bei den Löffelversuchen und lieber Gruß,
    Bianca
     
  3. AW: breiplan - richtig?

    :winke: bianca, also ich wollte schon ein-zwei wochen bei karotte bleiben und dann wochenweise etwas dazu.

    ich will auch noch nach den ersten versuchen stillen, aber wann muss dann das öl dazu???

    danke schonmal für deine antworten :knuutsch:
     
  4. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: breiplan - richtig?

    Hallo Frauke,

    meines Wissens nach muss das Öl hinzu, sobald die anschließende Stillmahlzeit wegfällt, damit die Gemüsemahlzeit genügend Kalorien enthält. Ich persönlich würde zu Beginn der Beikosteinführung bei einem Hersteller bleiben, kann das aber nicht begründen - ist nur so ein Bauchgefühl.

    Wir haben erst Karotte ein paar Tage gefüttert, dann Karotte mit Kartoffel, dann Karotte, Kartoffel & Fleisch (2-3 mal die Woche). Nach ca. 4 Wochen habe ich dann das nächste Gemüse genommen. Pastinake war's bei uns.

    Hier sind noch Ute's Links zum Thema.

    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    http://www.babyernaehrung.de/erste_loeffelkost.htm

    http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm

    Den Abendbrei habe ich eingeführt, als Anne gut mittags gegessen hat. Bei uns ging das ziemlich schnell, so ca. 3/4 Wochen nach der Beikosteinführung.

    :winke:
     
  5. AW: breiplan - richtig?

    danke maike...

    utes links hatte ich scon durch, mir wars aber nicht so ganz klar, vieleicht steh ich auch aufm schlauch...

    will halt nix falsch machen...
     
  6. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: breiplan - richtig?

    Frag ruhig, wenn Dir was unklar ist. Dafür sind wir ja da ;-)
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: breiplan - richtig?

    Hallo Frauke,

    mit der Abwechslung, also montags dies, dienstags jenes, mittwochs welche, haben´s Babies nicht so. Du kannst also, wenn der Miitagsbrei klappt, ruhig eine Woche dies, eine Woche jenes unf eine Woche welches füttern. Es reicht auch, wenn du 3 verschiedene Breie fütterst. Zuviel an Abwechslung ist auch zuviel fürs Baby. Ich habe hier im Forum schon von Babies gelesen, die monatelang nur eine Sorte Gläschen aßen und das ist eben nicht so schlimm. Probier es aus, was deiner Maus schmeckt und dann wirst du eh sehen, wie es bei euch weiter geht. Lies dich durch Utes Seiten, da ist eigentlich alles erklärt, wie es mit der Beikosteinführung läuft.

    :winke:
     
  8. Bettylein

    Bettylein Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: breiplan - richtig?

    Hallo Frauke.

    Unsere Maus hatte die erste Zeit auch nicht viel Abwechslung auf dem Speiseplan.
    Angefangen haben wir mit Karotten, eineinhalb Wochen später kamen Kartoffeln dazu und dann hab ich mit Fleisch angeboten. Tabea liebt zum Beispiel Karotten/Kartoffeln/Rindfleisch. Öl kam dazu, als sie keine Milch mehr danach wollte.
    Wir haben auch schon nach drei Wochen abends mit Brei angefangen, unser Kind wollte nämlich nicht mehr an der Flasche nuckeln...
    Gib ihr Zeit, sich daran zu gewöhnen und dann klappt das auch
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...