Breikost vorkochen??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Miamaus, 17. Mai 2011.

  1. Meine kleine Mia :baby:ist jetzt 5,5 Monate alt und wir haben schon recht erfolgreich die Mittagsmahlzeit (Gemüse-Kartoffel-Fleisch+Fläschchen nach Bedarf) eingeführt und nachmittags/Abends den Getreide-Milchbrei(PRE-Reisflocken-Apfelsaft)..ist das soweit okay???
    Man ist ja als Mama immer unsicher und will nur das Beste!
    Ich koche alles selber weil Ihr das anscheinend wesentlich besser schmeckt!
    Fleisch kaufe ich von Bioland (Gläschen).
    Allerding würde ich gerne etwas im Vorraus kochen(Gemüse-Kartoffel-Brei)wenn das geht..nun meine Frage..:

    -Wie lange hält sich der Brei wenn man Ihn kocht,in Schraubgläser füllt und sofort in den Kühlschrank stellt?
    -Kann man den Brei einkochen wie Marmelade..wenn ja wie genau???

    Würde das dann nachher auch gerne mit Obst machen wenn das geht!
    Hoffe die Frage gibts noch nicht...habe sie zumindest nicht gefunden!:zeitung:

    und noch ne Frage:
    -An den Tagen wo sie kein Fleisch in den Brei bekommt soll ich dann da Getreideflocken rein machen?
    -und wenn ja meine Reisflocken oder lieber andere???
     
    #1 Miamaus, 17. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2011
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  3. Petrapan

    Petrapan Geliebte(r)

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Breikost vorkochen??

    Hallo!

    Also ich koche auch selber (Bio und saisonal), bzw. mische ich manchmal zB. Kürbis aus dem Glas dazu. Manche Obstgläser verwende ich auch.
    Grundsätzlich koche ich immer frisch, aber wenn ich weiß dass der nächste Tag eher stressig ist (bin arbeiten oder unterwegs mit Moritz) dann koche ich eine doppelte Portion.
    Als er noch ausschließlich Brei gegessen hat hab ich den dann nur auf Zimmertemperatur im Wasserbad erwärmt oder noch ein bissl warmes Wasser mit Flocken eingerührt.
    Die festen Gemüsestückchen oder Nudeln die er jetzt dazuisst geb ich ihm nach ein bissl warmen Brei kalt. Ich hab noch keine gute Variante gefunden sie zu erwärmen, Mikro will ich nicht verwenden (hab auch keine).
    Den Obstbrei (nur Apfel bisher) hab ich schon vorgekocht und dann noch 2 Tage verwendet. Was ich gebraucht habe hab ich aus dem Mixbehälter mit Deckel genommen.

    Einkochen kann ich mir nicht vorstellen - da bräuchte man ja etwas zum haltbar machen (Zucker wird schlecht gehen ;)) Wenn die Einmachgläser steril sind kann man das Essen bestimmt auch ein paar Tage haltbar machen. Aber ob das eine gute Lösung ist?

    Die restlichen Antworten findest du eh auf der Seite von Ute

    Lg, hoffe ich konnte helfen.
    Petra
     
  4. AW: Breikost vorkochen??

    Also in der Micro erwärmen mag ich auch nicht..machen fast Alle die ich kenne...aber das kommt mir auch nicht gut vor!!Mache das wie Du mit Wasserbad!Habe mir auch überlegt Kürbis im Glas zu kaufen und unter zu rühren.Sie mag am liebsten Kürbis und der ist in Bioqualität frisch teurer als im Glas!
    Werde das dann auch mit den Flocken rein rühren probieren.

    Kann man auch Zuccini-Kartoffel +..x ..-Brei machen?Komischer Weise finde ich da keine Gläschen von..steht aber auf jeder Beikostliste!:umfall:komisch finde ist!
    Danke für die Antwort:winke:
     
  5. Petrapan

    Petrapan Geliebte(r)

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Breikost vorkochen??

    DU kannst alles pürrieren - war das deine Frage?
    Bei Zucchini nicht wundern, da sind dann in der Windel grüne Punkte von der Schale... ;)
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Breikost vorkochen??

    Hi!


    @Miamaus: Doch Zucchini-Kartoffel gibts auch im Gläschen ich glaub von Hipp und Alnatura (gibts zb. bei dm und tegut), bin aber bei den Marken nicht ganz sicher da ich vorwiegend auch selbst koche (Allerdings frier ich das meiste auf Vorrat ein -per Superfrostfunktion- was Ute nicht gut findet:oops:).


    @Petra: Ach du pürrierst die Schale mit? Ich hab sie bisher immer geschält, hatte mal gelesen das sei besser verdaulich wobei unter der Schale ja normalerweise die meisten Vitamine sind.


    LG Julia
     
  7. Petrapan

    Petrapan Geliebte(r)

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Breikost vorkochen??

    Yep - da sie so dünn ist, ichs schade finde um die Farbe und die Vitamine und sich das nicht ausreichend bestätigt hat schäl ich sie nicht.
    Die Erbsen lass ich ja auch mit Schale ;) und die kommen auch so wieder raus :crazy:

    GLG
     
  8. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Breikost vorkochen??

    ich koche auch selber (wenn zeitlich passt) oder nehme ein gläschen mit, wenn wir unterwegs sind. Und wenn ich ganz gut organisiert bin, nehme ich sogar selbstgekochtes mit in einer Avent-Flasche mit diesem "Brei"-Verschluss.
    Da Babylein am liebsten ihr brei zimmertemperiert mag, wird hier entweder abgekühlt (am Tag 1) oder im Wasserbad erwärmt (Tag 2). Für mehr als 2 Tage koche ich nicht.

    Was Alnatura betrifft: meine Kids fanden/finden es prima - besonders Pastinake mit Kartoffeln und Kürbis-Kartoffel-Fenchel. Das letzte ist gerade absolut der HIt! Alnatura wirbt ja mit Demeter-Gemüse. Ist schon besser als EG-Bio.

    Selber koche ich kartoffel mit Fenchel oder mit Kürbis. Mancmal Süßkartoffel mit Fenchel. Und neulich Kolrabi mit Kartoffel (schien aber doch zu blähen).

    Btw.: Obstbrei geht auch wunderbar mit selbst schnell anrühren - Wasser. Flocken und Apfelmuss (ich habe immer am liebsten Butter genommen, Ute schreibt von Öl - evtl. ist es Babys egal, sind ja nciht "vorgeprägt". Mir schmeckt aber Öl in dieser Konstellation komisch - daher ist bei uns immer Butter drin).
    Ampelmus gibt es im Bio-Laden (ohne Zucker, demeter-Obst, naturbelassen, schiess mich tot) - UND es ist bei dieser Qualität trotzdem günstiger, als die gleiche Menge in Gläschen zu kaufen.
     
    #8 Tigerchen, 20. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2011

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. beikost vorkochen

Die Seite wird geladen...