Brei statt Flasche?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lilienfrau, 22. September 2003.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Johannas Flaschenverweigerung wird immer schlimmer :-? erst hatte ich es ja auf die vermeintlich einschießenden Zähne geschoben, daß sie die Flasche ständig ablehnt und wenn der Hunger mal gar zu groß ist, sie sie widerwillig trinkt, aber dann auch nur höchstens die Hälfte davon.

    Jetzt verweigert sie die Flasche aber inzwischen komplett, und ich kann mir nicht vorstellen, daß sie mit dem, was sie ißt, so auskommen kann?

    Heute abend hat sie mich "ausgetrickst"- sie hat die Nachmittagsflasche einfach kategorisch abgelehnt, hat sich geweigert. Dann hatte sie natürlich Hunger :heul: also hab' ich ihr den Milchbrei statt um 18 Uhr schon um 17 Uhr gegeben. Den hat sie auch rasend schnell verputzt, eine große Portion miluvit mit.

    Um 19 Uhr war dann schon wieder Hungeralarm - klar, es fehlte ja auch eine ganze Mahlzeit. Also macht Mama natürlich eine Flasche - aber das Kind brüllt das ganze Haus zusammen, dreht und windet sich und macht einfach den Mund nicht auf! :o Nach einer Viertelstunde Riesentheater hab' ich ihr dann noch eine Portion Brei gemacht, den hat sie auch noch gefuttert (ca. 3/4 davon)

    Insgesamt sieht ihr Essensplan derzeit so aus:

    7 Uhr 30 Milumil 1 100-120ml
    12 Uhr ca. 190g GKF mit Öl, dazu etwa 60ml "Apfelschorle"
    16 Uhr gar nix ... wenn es mir mal gelingt, ihr doch die Flasche "schmackhaft" zu machen ist nach höchstens 80ml Schluß
    18 Uhr miluvit mit eine Portion mit 7 Löffeln
    20 Uhr Milumil 1 maximal 60ml (vorm Einschlafen)
    Dazu trinkt sie über den Tag verteilt ca. 130ml Tee bzw. Wasser

    Also ich finde das alles SEHR wenig und kann mir wie gesagt nicht vorstellen, daß ihr das reicht... ihre Gewichtszunahme ist aber laut KiA noch in Ordnung, zwar im unteren Bereich aber nicht grenzwertig, ihr Geburtsgewicht hat sie inzwischen auch verdoppelt :bravo:

    Sie wird ja derzeit nachts häufiger auch mal wach, wenn ich ihr dann die Flasche anbiete trinkt sie maximal 100ml und schläft danach aber sofort wieder. Dafür lässt sie dann glatt das Frühstück aus 8O und ißt erst mittags wieder was!

    Da sie den Brei immer gern ißt, frage ich mich ob ihr schon morgens statt Flasche auch Milchbrei geben kann, da sie den ja immer gern und gut ißt wäre ich dann zumindest "beruhigter" (bei drei vollen Mahlzeiten am Tag). Und nachmittags? Nochmal Milchbrei wäre doch dann wiederum zuviel, oder? Was kann ich da machen? Für den OGB ist sie doch noch zu jung, denke ich :-?

    Liebe Grüße und danke für alle guten Tipps
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Mir kommt das ja sooooooooo bekannt vor! Mit Christoph hatten wir dasselbe Spielchen. Er hatte ab der 3. Lebenswoche noch dazu mit Koliken zu kämpfen (wobei ich mich heute frage ob es die wirklich waren), wo er dann bei den letzten Flaschen (abends) rumgeweint und gezickt hat. Je älter er wurde und je mehr Brei er aß (mittags und abends), desto weniger Flasche trank er. Teilweise nur noch 70 ml, war aber dann auch immer knötterig und schlecht gelaunt. Also hab ich mit knapp 6 Monaten nach Absprache mit Ute die Nachmittagsflasche durch OGB ersetzt. Anfangs hab ich ihm Flasche gegeben bis er nicht mehr mochte und danach erst den OGB bis er satt war. Hätte ich es umgekehrt gemacht wie man es ja machen sollte, hätte er mir natürlich überhaupt keine Milch mehr getrunken.
    Er ißt jetzt schon seit einer Weile morgens Milchbrei (mit Milumil 2 und Haferflocken), mittags GKF, nachmittags OGB und abends Milchbrei (Fertigbrei, Milupa etc). Manchmal schaffe ich es, ihm gegen 22/23 Uhr noch ein Häppchen Milumil 2 reinzuschummeln wenn er pennt. Aber das gelingt nur noch äußerst selten.

    Ich würd ihr nachmittag erst Flasche anbieten und wenn sie nix mehr mag einen kleinen OGB hintendrein schieben.
    Mit Milchbrei soll sie täglich auf 400 ml/mg Milch kommen!
    Ist mir auch nur durch ewiges Rumrechnen gelungen......

    Gruß Conny
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Na Madame macht ja richtig Spa´ß :-D darfst dich schon auf die Pubertät freuen :wink:


    Bis sie 6 Monate ist, sollten die Milchmahlzeiten absolut dominant sein. Unbedingt die Flasche beibehalten und versuchen mit stoischer Geduld sie weiter anzubieten. Das saugen ist einfach für die weitere Kiefer- Mundentwicklung sehr sehr wichtig. Das ist durch löffeln nicht auszugleichen.

    Ich würde ihr als Milumil Flasche weitergeben .... wenn überhaupt nix geht hole dir Reisflocken oder Haferflocken dazu (instant) und rühre deine Milumil 1 mit den Flocken zum Brei. So hat sie den Eiweißgehalt und Nährwert aus dem Muttermilchersatz aber mit Flocken aufgepeppt zum löffeln.

    Mittagessen wie gehabt und einen Miluvit mit ebenfalls. Alles andere zwangsläufigen Löffelmahlzeiten sollten immer das angeschüttelte Milumil enthalten. Ist auch ganz praktisch weil nichts weggeschüttet werden muss.

    Dass sie ihr Gewicht verdoppelt hat ist super :bravo: und als zartes Menschenkind muss sie auch nciht zunehmen wie ein kräftiges Baby. Der Trend sollte stimmen und ihre Entwicklung auch.

    Gute Nerven wünsch ich beim füttern

    Ute :winke:
     
  4. Hallo "Lilienfrau",

    leider kann ich Dir nicht wirklich einen Tipp geben aber mein kleiner ist auch so ein Frühstückverweigerer. Nachts kommt er ein paar mal und dann hält er es am Vormittag 7 Stunden ohne Essen aus. :? Du bist also nicht alleine mit dem Problem.


    Es wär schon oft interressant (schreibt man dass so?) was in den kleinen süßen Köpfen vorgeht?!

    Liebe Grüße
    Birgit
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milchbrei statt flasche

    ,
  2. milchbrei statt milchflasche

    ,
  3. brei statt flasche

    ,
  4. milchbrei statt fläschchen
Die Seite wird geladen...