Brei Konsistenzfragen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 28. April 2011.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!


    Ich hab den Eindruck mein Sohn (6 Mon+ 1 Woche) findet das ferinpürierte langsam langweilig. Das ist mir jetzt schon oft aufgefallen, zb wenn mir der Milchbrei mal dicker gerät (warum auch immer, ich nehm immer dieselbe vorgeschriebene Menge Pulver und Wasser und trotzdem ist die Konsistenz oft unterschiedlich, woran kann das denn liegen?? ) und mein Selbstgekochter Mittagsbrei mit Broccoli auch, aber ich hab das Gefühl er mag das so viel lieber! Ist das denn ok also schafft das sein Magendarmtrakt? Wenn ja- An die die Selbst kochen, wie kriegt ihr denn die richtige Konsistenz hin? In den Gläschen ab dem 8. Monat ist zt ja schon Salz drin, sonst würde ich mal eins probieren um zu sehen wie die Konsistenz ist und ob er damit schon klarkommt. 6-Monatsgläschen sind kein Problem wobei ich da die Konsistenz nicht soo unterschiedlich fand zu denen ab nach dm 4.)-wobei mir jetzt jemand erzählt hat ab nem halben Jahr SOLL man sogar so laaaangsam mit Salz anfangen-Ute was hälst du davon?

    Und überhaupt nochmal zur Zusammenstellung, es hieß ja anfangs nicht zuviel Vielfalt, 3,4 verschiedene Menüs, AB WANN darf/soll man etwas abwechslung reinbringen? In den Gläschen ab dem 6. Monat schon is ja zt. schon alles mögliche verwurstet aber die Frage ist halt was wirklich gut ist.

    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 28. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2011
  2. Conny L.

    Conny L. Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu weit weg von den Bergen
    AW: Brei Konsistenzfragen

    :winke:
    nur ein kleiner Hinweis, zu deiner Problematik gibt's hier ja sicher Leute, die besser Bescheid wissen...;-)
    in den Alnatura-Gläschen ist auch bei 6 bzw. 8-Monats-Gläschen kein Salz drinnen, und auch die Mischerei ist nicht ganz so heftig, wie bei manch anderem Hersteller....
    LG und alles Gute
    Conny
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brei Konsistenzfragen

    Hi Conny!

    Danke für den Tipp! Wobei mich das mit dem Salz jetzt echt mal interessieren würde.

    Ich hatte heute noch ne Portion Zuccini wo ich festkochende Kartoffeln genommen hatte weil ich zu der Zeit keine Quelle für mehligkochende Biokartoffeln hatte. Das war wirklich relativ stückig und bisher hatte ich das nochmal vor dem Essen nochmal durchpüriert und es jetzt echt mal so probiert-für meinen Knirps offenbar kein Problem..Aber wie gesagt ich mach mir vor allem Gedanken ob er das schon so DARF, dh sein Magen das wirklich schon abkann, ich weiß von nem Kind das mit fast nem Jahr noch nur die 4-Monatsgläschen will.

    LG Julia
     
    #3 Tigerentchen2110, 28. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2011
  4. Conny L.

    Conny L. Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu weit weg von den Bergen
    AW: Brei Konsistenzfragen

    nach meinem Kenntnisstand ist der stückige Brei keine Frage des "Dürfens" sondern des "Könnens"... denn die Stücke müssen ja dann am Gaumen zerdrückt werden, um gefahrlos geschluckt werden zu können... :cool:
    wenn dein Kleiner das schon kann.. wieso dann nicht? Meine konnte es in dem Alter halt noch nicht... und andere wollen auch noch mit über einem Jahr keine Stückchen, ist halt auch einfacher zu futtern... aber wenn er kann, dann soll er... hihi
    musst halt gut aufpassen, dass er sich nit verschluckt...
    LG Conny
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brei Konsistenzfragen

    Hi Conny!

    Ok, ich dachte halt es könne mit der Verdauung Probleme geben oder so, weil die ja sonst ab dem 8. Monat erst angeboten/empfohlen werden (Naja gut, ist er auch in 3 Wochen 8. Monat bedeutet ja 7 Monate alt, oder?). Ich wollte nicht irgendiwe angeben, sorry falls das so rüberkam, ich wundere ich nur! Ich bin da in einigen Dingen sehr verunsichert. Ja klar da muss man natürlich irre aufpassen wegen verschlucken.


    LG Julia
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brei Konsistenzfragen

    Hi!


    Heute dreht der Zwerg nach nach einigen Löffeln Brei (Pastinake/Kartoffel/GEflügel, mag er sinst gern) dreht er den Kopp weg, grabscht aber nach meinem Brötchen und nölt- Habs ihm dann halt mal hingehalten da ich eigentlich gedacht hat das ers dann doch nicht will (trocken ohne irgendwas natürlich) und er schnullt fröhlich dran rum und will auch wirklich "knabbern", allerdings war mir das einfach niucht geheuer und ich habs ihm wieder weggenommen, was großen Protest hervorrief. Aber ich kann doch nem 6 Mon alten Baby sowas nicht geben-oder???


    LG Julia
     
  7. AW: Brei Konsistenzfragen

    Hallö,
    willkommen im Club...bei uns gerade genau das selbe Thema. Mittagsbrei und Abendbrei wird nur mäßig gegessen aber alles, was wir essen ist total lecker!!! Weiche Birnenstücke lutscht sie mit vorliebe oder Brötchen oder Toast!! Würde mich also auch mal interessieren, ab wann das o.k. ist.

    Grüße
     
  8. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brei Konsistenzfragen

    Hi Billchen!


    Also er isst schon ganz gut, nur irgendiwe lustloser und wenn wir essen grabscht er nach allem (vorher auch schon aber nach der Beikosteinführung war er zunächst mal mit Brei wiedr recht zufrieden) und guckt als wöllt er sagen "Ey jetzt geb mir endlich mal was gescheites". Ich hab gestern abend dann echt mal was vom weichen aus nem halben Brötchen gepult, hat er wegemümmelt und bisher auch vertragen. Aber ich will ihm halt auch nicht schaden..


    LG Julia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...