Brei aus eigener Kornmühle/ Flocker?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von SonjaV, 21. Juli 2005.

  1. Hallo!

    Ich füttere unsere Johanna (8 Monate) mit handelsüblichen "Instantflocken" , angerührt als Getreide (Milch) Obstbrei. Da ich sowohl eine Getreidemühle als auch einen Flocker habe, interessiert es mich, ob ich auch einfach selbst Getreide mahlen könnte, um ihr einen Brei zuzubereiten. Könnt Ihr mir weiterhelfen? Vielleicht auch mit Rezepten? Muß ich irgendetwas beachten?

    Danke!
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hallo,
    ich würde von Vollkorngetreide als Brei - egal wie fein gemahlen - bei Babys und Kleinkindern, die erst an die normale Kost herangeführt werden, abraten.
    Das Vollkorngetreide ist zu schwer verdaulich, kann zu Blähungen und Bauchschmerzen führen. Zudem ist in vielen Getreiden in der äußeren Schale ein Stoff vorhanden, der die Resorption von Eisen und Calcium behindert (Phytin heisst der glaube ich).
    Nach den Instantflocken würde ich erst mal Schmelzflocken, dann feine Haferfolcken und dunkles, fein ausgemahlenes Brot einführen. Wenn das alles gut vertragen wird, kann man mit groberen Flocken langsam beginnen, bzw. auch mal selbst gemahlenes Getreide als Brei kochen. Einem Kind würde ich persönlich nie rohes Getreide geben, sondern Flocken und ausgemahlenes Getzreide immer als Brei kochen und die Flocken zumindest mit warmer Milch aufgiessen. Sonst ist es zu schwer zu verdauen. Hafer ist das einzige Getreide dass sich wirklich gut zum "Rohverzehr" eignet.
    Bei dem Getreide immer Bioqualität verwenden und die Körner vor dem Verarbeiten genau auf Verunreinigungen durchsuchen.
    LG Schnäuzelchen
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    :prima: beantwortet. So als Hausnummer für den Beginn des verfütterns von Selbstgeflockten würde ich mind. 18 Monate ansetzen. Hafer ist dann sehr verträglich für den Start.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...