Brauche Rat zum Thema Gastritis

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Daniela, 9. Juli 2007.

  1. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich brauche mal bitte einen Rat für meinen Mann.
    Angefangen hat es Mitte 2005. Mitten in der Nacht bekam er so starke Schmerzen im Brustraum und Rücken, dass er dachte, er hätte einen Herzinfarkt. Also mit RTW in die Klinik, dort wurde eine Gastritis diagnostiziert :hä:

    Seitdem hat er damit immer wieder Probleme.
    Mal hat er trotz normalen Essens mehrere Monate Ruhe, mal, so wie jetzt, binnen 4 Wochen 5 akute Anfälle trotz Schonkost.

    Das Problem ist, dass wir einfach nicht wissen, was der Auslöser ist.
    Klar, Alkohol, fettiges Essen, Nikotin, scharfe Gewürze....liest man ja überall ist nicht gut für den Magen.

    Aber manchmal veträgt er diese Dinge und mal nicht. Seit einigen Monaten hat ihm seine Ärztin nun OMEP 20mg verschrieben, die er bei Bedarf 1x täglich vor der Hauptmahlzeit nehmen soll.
    Das macht er nun auch schon seit einigen Monaten, aber es wird nicht besser :(

    Das Problem ist, dass er ja nicht auf alles verzichten möchte, sondern gezielt wissen möchte, was bei ihm die Gastritis auslöst.
    Bei ihm ist es jedes Mal so schlimm, dass er so starke Schmerzen hat, dass er nicht schlafen kann (meistens bekommt er die Schmerzen, wenn er sich hinlegt). Dann sitzt er die ganze Nacht auf der Couch, trinkt Fencheltee und muss doch am nächsten Tag arbeiten.

    Meine Frage ist nun, wer kann uns helfen wo wir ansetzen können.
    Nochmal zum Hausarzt? Magenspiegelung und Untersuchung auf Helicobacter wurden bereits vor ca. 1 Jahr ergebnislos durchgeführt.
    Evtl. mal zu einem Homöopathen? Hab gegoogelt, dass das auch ne Alternative wär.

    Klar, er raucht, ist übergewichtig, trinkt im Sommer beim Grillen auch schonmal gerne 1-2 Bierchen, liebt Schoki, ich koche aus Zeitmangel nicht sehr gesund und er hasst seinen Job :ochne:
    Klar müssen wir an der Ernährung generell etwas tun, aber trotzdem muss es doch eine Möglichkeit geben, das soweit in den Griff zu bekommen, dass er auch mal wieder mit mir essen gehen kann. Im Moment ernährt er sich fast ausschliesslich von Brühen, trockenen Brötchen und Müsli.
    Heute hab ich dann mal wieder ein Schnitzel gebraten und es fängt schon wieder an.

    Hat jemand eine Idee und eine Denkanstoß was wir zun können? Ich bin ür jeden Rat dankbar, denn so macht das Leben echt keinen Spaß mehr :cry:

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Daniela
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Ich denke, diese Tatsache macht es schwierig auszuloten, was nun der Auslöser ist. Sonst würde ich vorschlagen, einfach mal eine Weile z.B. das Bier weglassen und sehen, was passiert. Oder eben die Nahrung umstellen und sehen, was passiert. Also nach und nach ausschließen.
    Aber wenn er trotz seiner Angewohnheiten immer beschwerdefreie Zeiten hat, dann wird es wohl meiner bescheidenen laienhaften Meinung nach, keinen einzelnen Auslöser geben. Oder es ist zufällig, dass er ausgerechnet dann kein Bier trank, weniger Stress hatte etc.

    Hm... Homöopath find ich grundsätzlich immer gut, wenn man es sich leisten kann.

    Sonst weiß ich leider auch nix zu sagen, außer:
    Gute Besserung an deinen Mann

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Hallo Angela,

    das haben wir versucht.
    Erst dachten wir Zwiebeln und Knoblauch. Als wir Beides weggelassen haben, gings auch einige Zeit gut.
    Dann hatte er es wieder, ohne dass er eins von Beidem gegessen hätte:(
    Dann haben wir uns auf fettiges Essen (speziell Grillen) und Alkohol (beim Grillen fast nicht zu vermeiden:heilisch:) festgelegt.
    Aber beim letzten Grillen hatte er, obwohl er noch 2 Tage vorher wieder einen akuten "Anfall" hatte, keine Probleme.

    Ich hatte nun die Idee, dass es bei Alkohol speziell das Weizenbier ist, das er gerne trinkt, weil es ja im Magen gärt.
    Ein Bekannter hat uns auch noch auf die Idee gebracht, dass es raffinierter Zucker sein könnte. Aber der ist ja fast überall drin.

    Ich bin einfach mit meinem Latein am Ende und mein Mann ist völlig down, weil er halt ein totaler Genußmensch ist und es für ihn schon eine Katastrophe ist, wenn er mal einen tag nichts leckeres essen kann. In seine Augen ist das Leben dann nicht lebenswert und man kann ihn auch nur ganz schwer von dem Trip runter holen. Er steigert sich dann so in sein Selbstmitleid hinein :umfall:

    Wenn es hilft und er dann wieder ein halbwegs normales Leben führen kann, ist der Preis egal
    Als Carolin damals ihr Kiss hatte, haben wir im Nachhinein auch gesagt selbst wenn's Hunderte Euronen gekostet hätte, hauptsache es hat geholfen.

    Damals hat uns auch ein kleiner Dankanstoß auf die Sache mit dem Osteopathen gebracht und heute sind wir so unendlich dankbar dafür :danke:

    Aber wir werden es natürlich weiter beobachten.
    Hab schon grad angefangen ein Ess-Tagebuch zu führen, vielleicht hilft uns das. Und morgen wird nochmal ein Termin mit der Hausärztin, die nebenbei Ernährungsberaterin ist, gemacht.

    Vielen Dank, Angela

    :winke: Daniela
     
  4. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Ist es denn sicher, dass es von einer Gastritis kommt? Die von Dir beschriebenen Symptome treten bei Marcus auch des öfteren auf, mit Vorliebe dann, wenn er etwas Saures gegessen hat (Äpfel, die nicht ganz reif waren, saure Weingummi, Brausepulver, Essig im Salat...). Jedoch liegt's bei meinem Mann daran, dass er Gallensteine hat, die scheinbar darauf reagieren. Ist das bei Deinem Mann schon abgeklärt worden, z.B. mit einer Sono?
     
  5. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Das kann ich jetzt nicht 100%ig sagen, aber ich denke eher nicht :(
    Soweit ich weiss, hat er damals nur ne Magenspiegelung und die Untersuchung auf den Helicobacter gehabt.
    Tja und dass es ne Gastritis sein soll, wurde damals beim ersten Auftreten dieser Schmerzen in der Klinik diagnostiziert.
    Wie machen sich denn die Schmerzen bei Deinem Mann bemerkbar?

    Vielen Dank für den Tip, wir werden das auf jede Fall abchecken lassen.

    LG
    Daniela
     
  6. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Ich lass es gerade mal von Marcus wortwörtlich beschreiben:

    "Rückenschmerzen, Ziehen und krampfartiger Dauerschmerz in der Bauchmuskulatur und im Brustkorb, Fremdkörpergefühl in der Gallengegend. Im Liegen ist es schlimmer als im Sitzen."

    Ich hab' Marcus Deinen Text gerade vorgelesen, und es kommt ihm alles seeehr bekannt vor. Genauso ging es bei ihm auch immer los. Zueletzt gezwickt hat es ihn übrigens in der Nacht von Samstag auf Sonntag, so dass wir gestern ein geplantes Treffen mit suuuperlieben Freunden absagen mussten :-(

    Wenn das mit der Galle noch nicht abgeklärt worden ist, solltest ihr das mal in Angriff nehmen. Bei Marcus hat damals die Hausärztin Ultraschall gemacht und innerhalb von ein paar Augenblicken die Übeltäter entdeckt.

    Ich drück' Euch die Daumen und wünsche Deinem Mann gute Besserung!
     
  7. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Genau wie bei meinem Mann (übrigens auch Markus :hahaha:)
    Bis auf das Fremdkörpergefühl in der Gallengegend (wir wissen beide nicht wirklich wo die ist) kann er alles absolut bestätigen :jaja:

    Besonders dass es im Liegen immer schlimmer ist. Deshalb steht er dann ja nachts immer auf und zockt sitzend auf der Couch xbox.

    Was kann man denn dann dagegen tun? Wenn ihr deswegen ein Treffen absagen musstet, scheint es ja leider kein Mittel zu geben.
    Kann man die nicht entfernen?

    Auf jede Fall bin ich Dir schonmal sehr dankbar, Jenny.
    Wir werden zügigst einen Termin für die Sono machen und dann hoffe ich auch, die Lösung des Übels gefunden zu haben.

    Deinem Mann auch Gute Besserung und dass er in Zukunft nicht so oft Last damit haben wird.
    Besonders von meinem Mann, der die Schmerzen nachempfinden kann :(

    LG
    Daniela
     
  8. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Rat zum Thema Gastritis

    Die Galle liegt pie mal Daumen in der Gegend unter dem rechten Rippenbogen. Die Schmerzen strahlen aber laut meinem Marcus :) ziemlich aus.

    Marcus weiß ja prinzipiell, woran es bei ihm liegt. Wenn es aber lange Zeit gut gegangen ist, dann vergisst er die Steine schonmal, und dann passiert's halt wieder.

    Prinzipiell könnte er sich die Gallenblase entfernen lassen. Das ist heute nix großes mehr. Aber Marcus wehrt sich noch dagegen, wenn es sich irgendwie aufschieben lässt.

    Wenn er eine akute Gallenkolik hat, dann hilft bei leichten Schmerzen Buscopan (in Zäpfchenform). Bei einer ganz schlimmen Kolik mindern auch Novalgin oder Ibuprofen 600 (beides verschreibungspflichtig) den Schmerz, außerdem viel Wärme und feuchtewarme Umschläge. Trotzdem ist der Körper davon so gestresst und angespannt, dass so eine Kolik noch tagelang nachwirkt.

    Irgendwann wird er sich seine Gallenblase sicher entfernen lassen (müssen), aber solange es so geht, brauche ich ihm damit gar nicht erst kommen :umfall:

    Ich hoffe, dass Ihr auch bald genaueres wisst :-(
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. dauerschmerz in der gallegegend

Die Seite wird geladen...