Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von krini, 21. März 2008.

  1. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    :winke:

    Eigentlich wollte ich nach der Geburt von unserem Krümel, sofern alles in Ordnung ist , gleich wieder nach Hause. Ich war bei Lenni damals 4 Tage im Krankenhaus und das war eine total schlimme Zeit. Ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt und es kamen noch so einige Dinge zusammen :ochne: Bei Lenni hatte ich damals auch eine Hebamme (vor der Geburt) nach der Geburt habe ich die Hilfe nicht in Anspruch genommen. Wir sind auch sehr gut alleine zurecht gekommen und ich war froh, dass wir es alleine geschafft haben.

    Diesmal habe ich keine Hebamme und möchte auch nicht im Krankenhaus bleiben :ochne: Habe aber gelesen, dass man das nur machen kann, wenn man eine Nachsorgehebamme für danach hat. Stimmt das?? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass eine "wildfremde" Frau dann immer zu uns kommt und schaut ob alles in Ordnung ist.

    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht??

    Gruß Carina
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    Ich kann Dir da leider nicht weiterhelfen, da ich das große Glück hatte, dass eine meiner liebsten Freundinnen Hebamme ist und sie beides Mal die Vorsorge wie auch die Nachsorge machte.
     
  3. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    Wieso willst du denn keine ?

    War die von Lenni in Ordnung ?
    Dann red mit ihr und gib sie im KH an.

    lg denise
     
  4. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    :winke:

    Die von Lenni war "so lala" Ist schwer zu beschreiben, aber am Schluss bin ich da auch überhaupt nicht mehr gerne hin :( Leider kann man bei uns im KH nicht die "eigene" Hebamme mitnehmen... Ich bin jetzt schon in der 35. Woche und will mir für die letzten Wochen nicht noch eine Suchen, in der Hoffnung, dass sie gut ist. Ich habe die Hebamme von Lenni damals auf Empfehlung einer Freundin genommen, aber ich war wie gesagt nicht wirklich zufrieden mit ihr, deshalb auch der Grund warum ich jetzt keine mehr habe.

    Wäre es mein erstes Kind, hätte ich mir klar wieder eine genommen, aber da ich halt eben schon mal die Erfahrung mit Hebamme und Kind gemacht habe, wollte ich diesmal keine... was aber mit Sicherheit auch anders wäre, wenn ich damals zufrieden gewesen wäre.

    Ist ein bisschen wirr geschrieben, aber ich hoff ihr könnt mich verstehen :)

    Gruß Carina
     
  5. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    Tja :???: schwierig.
    Wie, du bist mit Lenni zu Ihr, oder wie versteh ich das ?
    also meine ist zu mir gekommen und hat einmal nach meiner Naht geschaut und sonst jeden Tag nach Jonas, Nabelpflege und so...... Gut bei mir hats ja mit dem stillen nicht sooo geklappt, ohne sie hät es wahrscheinlich gar nicht geklappt.
    Außerdem wohnte meine hebi gegenüber und wir kannten uns auch privat.....

    aber ich denke du brauchst eine. Du mußt dich doch eh vorstellen, wenn du eine ambulante geburt machst.....dann frag doch einfach im kh, ob du beim zweiten kind auch eine hebi brauchst !!!!

    sonst würde ich vielleicht noch eine andere freundin fragen, ob sie eine gute hebamme kennt.

    :???: ähm wie siehts denn mit rückbildung aus ?

    lg
     
  6. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    Gäbe es für Dich die Möglichkeit in einem Geburtshaus zu entbinden, bzw. würdest Du das tun?
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?

    Soweit ich weiß JA du brauchst eine Nachsorgehebamme.

    Und was wenn du dir jetzt schon eine raussuchst?

    Bei Josy hatte ich eine die war total lieb. Natürlich war die von Johanna noch BESSER weil ich sie vor der Geburt WÄHREND und für danach halt hatte und wir uns schon richtig kannten.

    Meine Freundin hat jetzt eine die ist soll wohl total "doof" sein. Aber sie beißt in den Sauren Apfel. Wenn es dir und dem Baby gut geht und ihr gut zurecht kommt braucht ihr die doch eh nicht lange!...

    lg
     
  8. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Brauche ich unbedingt eine Nachsorgehebamme?


    Das denke ich doch auch !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...