Brauche euren Rat...Mietwohnung oder Eigentumswohnung??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Fidelius, 7. März 2004.

  1. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir wollen umziehen, das ist sicher. Und seit gestern ist es noch sicherer geworden, weil die ätzenden Nachbarn(über uns) mal wieder total im Roten gedreht sind.....

    Wir gucken seit Wochen nach Wohnungen zur Miete. Bislang war aber nichts dabei, oder die Vermieter wollen keine Hunde :-? ...

    heute bin ich auf die Idee gekommen, nach Eigentumswohnungen zu gucken. Die erste Anzeige, die ich gelesen habe, war meine Traumwohnung.....so wie wir ne Wohnung suchen.

    Klar wollen wir nichts überstürzen und uns umgucken. Dann kommt die Finanzierung noch dazu....können wir es uns überhaupt leisten...und es soll auch eine bestimmte Gegend in GÖ sein.

    Alles schwierige Sachen, die geklärt werden müssen.

    Auf was müssen wir alles achten, wenn wir Wohnungen angucken?Außer das uns die Wohnung gefällt und wir uns vorstellen könnten da einLeben lang zu wohnen.Habt ihr Tipps, Ratschläge, und Erfahrungen,was das angeht???

    Ich wär euch sehr dankbar!!

    LG CArina

    Mit Eigentumswohnungen hab ich mich noch nie befasst
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Carina,

    ich habe meine eigene Meinung zum Thema, resultierend aus Erfahrungen. Ich habe aml ein einer Eigentumswohnung zur Miete gewohnt. In einem Haus, wo die anderen Bewohner Eigentümer ihrer Wohnungen waren. Und eigentlich habe ich nur Nachteile erkennen können:

    - eine Eigentumswohnung kostet fast soviel wie in Haus
    - als Eigentümer ist man automatisch Mitglied der Eigentümergemeinschaft, also aller Eigentümer aller Wohnungen im Haus
    - wenn etwas an den Außenanlagen oder z.B. an der Fassade gemacht werden muss, müssen alle Mitglieder zustimmen und dann auch bezahlen (wenn also z.B. der Balkon an der Außenseite Risse hat und man möchte das reparieren, müssen alle Eigentümer der Wohnungen zustimmen und nach Zustimung die Reparatur alle zusammen bezahlen)
    - die Missgunst und auch das Misstrauen sind besonsders groß - es könnte ja ein anderer einen Vorteil haben

    Ich habe dieses Misstrauen live erlebt. Z.B. war im Garten ein gemauerter Grill. Ich habe den mal mit Freunden benutzt, wir waren sehr leise :) , hatten aber den ganzen Abend Beobachter von mehreren Balkons aus. Am nächsten Tag wurde ich sofort kontrolliert, ob alles sauber und ordentlich ist. Und so hatte ich viele tolle Erlebnisse. Man, war ich froh, dass ich dort nur zur Miete wohnte. Es waren zum Glück nicht alle im Haus so, aber die paar anderen haben mir gereicht.

    Vielleicht gibt es ja noch andere, auch positive Erfahrungen.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  3. Spontan fällt mir da ein

    - Was ist das für ein Haus, sprich wie viel Parteien wohnen da insgesamt?
    - Was ist das so für eine Mieterstruktur, d.h. überwiegend alte oder junge Leute?
    - Wie ist das soziale Umfeld, in dem die Wohnung liegt?
    - Entfernung zu öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Schulen, Ärzte, etc.
    - Verkehrsanbindung öPNV
    - Ist die Wohnung gut nutzbar, d.h. wie sind die Lagermöglichkeiten z.B. im Keller und / oder auf dem Dachboden, gibt es einen Trockenkeller, darf man einen Trockner benutzen, Haustiere, wie ist die Umlandgestaltung ums Haus rum, wer ist dafür zuständig
    - Welche Pflichten hat man als Eigentümer

    So, fürs erste wärs das... Wenn mir noch was einfällt, schreib ich nochmal

    Gruß

    Darkdancer
     
  4. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns ist es so, das wir entweder mieten oder kaufen wollen. Ein Haus mit Grundstück in Gö, kann sich kein Schwein leisten, deshalb bleibt eigentlich nur die Eigentunswohnung.

    Und in diesem Haus, was wir im Auge haben wären von 4 Wohnungen nur 2 zum Verkauf, die anderen sind und bleiben Mietswohnungen.


    Ich bin mal gespannt, ob noch jemand was schreibt, denn deine Erfahrungen sind ja wirklich nicht so doll.

    LG CArina
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wir haben gerade eine Wohnung gekauft. Bisher bin ich zufrieden... Nachbarn sind ok, laut ist es auch nicht. Wir wohnen im EG und der Garten drumrum gehört uns. Wenn man ein bißchen Eigenkapital hat, ist es praktisch nicht teurer als eine Mietswohnung - aber Du weißt, wofür Du das geld zahlst! Und daß man alles gemeinsam zahlen muß... normalerweise gibt es einen Verwalter und es sollten monatliche Rücklagen gebildet werden! Als Mieter zahlst Du auch, nur merkst Du es nicht so, denn es wird in den Nebenkosten "verrechnet" :eek:
    Man sollte sich, wenn man die Möglichkeit hat, die Leute schon genau angucken. Daß mit dem "Beobachten" finde ich schon heftig, kann Dir aber in einer Mietswohnung genauso passieren! Und "raus" kommst Du zur Not auch wieder... Ich habe eher die Erfahrung gemacht, daß man behutsamer und netter zueinander ist, da ja alle wissen, daß man "für länger" aufeinanderhockt :-D
    Wir hatten einen unabhängigen Finanzierungsberater, der über 60 Banken an der hand hatte. Der hat uns kostenlos das für uns beste Angebot rausgesucht.

    Also, beim momentanen Zinsstand, kann ich Euch nur empfehlen, eher zu kaufen!
    :)

    So, damit ist die Verwirrung perfekt, gell?

    :blume:
     
  6. Hallo,
    wir wohnen gerade zur Miete in einer Eigentumswohnung, und ich persönlich finde es zum Ko..., dass wir auf diese Weise für einen anderen Wohneigentum bei der Bank abzahlen, selber aber auf keinen grünen Zweig kommen. Wenn nur die Eigenanteile nicht wären...
    Eigentumswohnungen haben einige Nachteile (siehe Kathi), Mietwohnungen aber auch. Man ist im Zweifelsfall einem übelmeinenden Vermieter ausgeliefert und hat nichts selbst in der Hand, wie wir jetzt gerade bei dem Schimmelbefall in unserer Wohnung feststellen müssen. Und böswillige Nachbarn habe ich bisher zur Genüge in reinen Mietshäusern kennenlernen dürfen (der eine schrubbte die Pflastersteine vor der Eingangstür mit einer Nagelbürste! :o )

    Für mich zählt das finanzielle Argument: Die Miete, die man zahlt, ist ein für alle mal weg. Die Raten für eine Eigentumswohnung nicht. Verkaufen kann man immer noch. Und selbst wenn man dann Verlust macht: Man kriegt immerhin etwas zurück.
     
  7. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo carina

    was hälst du denn von einer doppelhaushälfte?
    ich find sowas eigentlich eine gute lösung
    jeder hat sein eigenes grundstück und es deutlich billiger
    als ein einfamilienhaus
    man hat kein problem mit eigentümerversammlung etc.
    und doppelhaushälften gibts zwischen 70 und 200 qm wohnfläche
    also eigentlich alles dabei!

    bei uns werden derzeit dhh mit 140 qm wohnfläche und ca. 300qm
    grundstück für 230.000 eur angeboten.

    bedenken solltest du, dass die banken in der regel 10 - 20 %
    eigenmittel bzw. eigenleistung sehen wollen

    falls du fragen hast kannst du dich gerne an mich melden
    bin ja vom fach...
     
  8. Na, Peggy, bei einer Eigentumswohnung wäre das Schimmel-Problem aber noch viel schlimmer, weil Ihr dann nicht ausziehen könntet! :-D

    @ Carina
    Andererseits werden in einem solchen Fall die Kosten bei einer Eigentumswohnung eben geteilt (allerdings auch, wenn jemand anders das Problem hat), bei einem Einfamilienhaus oder einer Doppelhaushälfte zahlt der Eigentümer ganz allein. Das kann dann ganz schön ins Geld gehen.

    Es hängt wohl alles davon ab, ob Ihr das nötige Eigenkapital und (in Zukunft) ausreichend sicheres Einkommen habt, und ob Ihr einigermaßen sicher dort wohnen bleiben wollt...

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...