Brataepfel mit Hackfleischfuellung

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von cloudybob, 7. Dezember 2003.

  1. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    fuer 4 Personen

    Man nehme:
    4 grosse, saeuerliche Aepfel (z.B. Jona Gold)
    250 g Hackfleisch
    1 EL Butter
    1 große Zwiebel
    Salz, Majoran
    100ml Weisswein (optional Bouillon)
    2 EL Rahm
    Sultaninen, Menge nach Geschmack ;-)
    ein paar Butterfloeckchen
    Preiselbeerkonfituere

    Und so wird's gemacht:
    Die Aepfel von Stiel und Bluetenansatz befreien und etwas aushoehlen. Die Zwiebel sehr fein hacken und in heißer Butter duensten. Das Hackfleisch hinzugeben und kruemelig braten. Mit Salz und Majoran abschmecken, etwas Weisswein oder Bouillon angiessen und mit etwas Rahm binden; Sultaninen hinzugeben und kurz aufkochen lassen.

    Die Fuellung in die Aepfel geben, den Rest drumherum verteilen und diese in eine gebutterte Gratinform legen (und mit Butterfloeckchen besetzen).

    Im vorgeheizten Ofen 20-30 Minuten bei 180 Grad braten.

    Vor dem Servieren mit einem Kroenchen aus Preiselbeer-Konfituere versehen.

    Es mutet zwar etwas seltsam an, Brataepfel mit Hackfleisch und Preiselbeerkonfituere zu kombinieren, aber es hat super lecker geschmeckt - dazu gab's einen Mausohrsalat.

    Guten Appetit wuenschen
    Claudi & Co.
     
  2. Allerdings- hört sich an wie ein Rezept von Barbara Blocksberg :-D
     
  3. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Du meinst wohl Bibi Blocksberg ;-) - aber Mausohrsalat ist nicht aus Maeuseohren :eek: (wenn Dich DAS abgeschreckt hat) ... und bei IKEA wird zu den Hackfleischkloeschen doch auch immer Preiselbeermarmelade serviert.

    Liebe Gruesse,
    Claudi

    P.S. Eigentlich solltest Du das Rezept spaetestens heute abend ausprobieren, schon alleine um herauszufinden, ob Bibi gut kochen kann.
     
  4. Oh nein, ich meine Barbara Blocksberg :jaja:
    Das ist die Mutter von Bibi, die immer so furchtbare Rezepte kocht wie Salamanderschwänzchen in Fliegensauce und so [​IMG]


    LG
    Lily [​IMG]
     
  5. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :winke: ,

    kenne die Blocksberg's (bisher) nur vom Hoerensagen ;-)

    ... aber es hat wirklich geschmeckt, und meine Freundin hat sich sogar das Rezept verlangt :)

    Liebe Gruesse,
    Claudi & Co.
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    ...und was ist nun Mausohrsalat? :verdutz:

    :winke:
     
  7. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :-D - das ist Feldsalat, "Mâche nantaise" ;-)

    Mausohrsalat heisst er bei uns im Saarland, weil die Form der Blaetter an die gleichnamigen Ohren erinnert :weghier:

    :bussi: Claudi
     
  8. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ach so! :lichtan:

    Lecker! :bissig:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...