Brandblase

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Grisu, 21. Mai 2004.

  1. Hallo!

    Manuel hat sich verbrannt und nun zwei Brandblasen auf den Fingerkuppen. Obwohl wir gleich gekühlt haben, sind die Blasen sehr prall.

    Frage:
    Ich weiß, dass man sie nicht öffnen soll.
    Was tu ich am besten, wenn sie von selber aufplatzen?
    Kann sich das Wasser unter der Blase von selber resorbieren und die Blase platzt dann nicht?

    Danke für Antwort
    Christine
     
  2. Hallo Christine,

    Blasen soll man so lange wie möglich geschlossen halten am Besten man bedeckt sie mit einem Pflaster.
    Nur sehr große kann man öffnen, würde ich persönlich aber nicht tun sondern würde es vom Arzt machen lassen, wenn nötig.
    Denn da muß voher die Blase desinfiziert und die Nadel steril gemacht werden.
    Nach Abfließen des Wasser soll nochmals desinfiziert und sofort ein Pflaster darüber gelegt werden.

    Wenn eine Blase von selbst platzen sollte, dann desinfiziere die Stelle gut und bedecke sie mit einem Pflaster und laß es so lange wie möglich darauf - leichter gesagt als getan, bei einem kleinen Kind, ich weiß :-?

    :jaja: das Wasser in der Blase bildet sich von selbst zurück, wenn sie nicht platzt.

    hoffe ich konnte Deine Fragen richtig beantworten.

    PS: vielleicht kann man eine Heilsalbe verwenden aber das weiß ich leider nicht :???:

    Liebe Grüße
     
  3. Wie Scarlett schon geschrieben hast, müssen die Blasen geschlossen bleiben, solange sie nicht von selber aufgehen.

    Ich habe Timon damals Fenistil-Gel draufgeschmiert, aber ob das so richtig geholfen hat, weiss ich :-? auch nicht, er hat eine 3/4 Std. geschrien :heul: , weil es so geschmerzt hat. Angeblich soll dieses Gel ja kühlen?! Wurde in der Apotheke auch empfohlen.

    Ausserdem habe ich mit einem Kühlpaket gekühlt- gaaaanz lange!

    Gute :jaja: Besserung!
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :winke:

    Manuel ist ja ein Pechvogel :heul:

    Aufgrund dieser "exponierten" Lage auf den Fingerkuppen werden sich die Blasen, fürchte ich, eh nicht lange halten :-?
    Wenn sie gut abzudecken sind (mit einem Pflaster), dann versuche das mal, ansonsten würde ich gar nix machen. Wenn die Blasen geöffnet sind, kannst du evtl. eine Schere unter kochendem Wasser desinfizieren und damit die "abgefransten" Ränder der alten Haut vorsichtig abschneiden und eine Wundsalbe mit Panthenol verwenden. Darauf dann auch wieder, wenn möglich ein Pflaster.

    Aber es stimmt: Brandblasen nie selber öffnen :jaja:

    Guuute, schnelle besserung :bussi:
     
  5. @ alle

    Danke für Eure Antworten! :D

    @ Petra

    Manuel ist halt ein neugieriger Bub und bei solchen Kerzen mit den Metalldeckeln habe ich mich auch schon mal fast verbrannt.
    Solche Erfahrungen bleiben bei ihm immer ganz fest sitzen. :jaja:

    Lieben Gruß
    Christine
     
  6. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich kenn das, Maja hat sich mal gaaanz übelst verbrannt, die ganze Handinnenfläche, da konnte sie gerade gut laufen, mit 12 Monaten. Ich sehe sie immer noch vor mir, wie klein sie da noch war, die verbundene Hand immer nach oben gehalten wankt sie unsicher duch die Gegend :-( :( , und immer, wenn sie gefallen ist, natürlich voll auf die Handflächen 8O :heul:
     
  7. brigitte+anna

    brigitte+anna Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich kann Dir nur wärmstens Betaisodona empfehlen. Das gibt es als Lösung oder soviel ich weiss als Salbe. Meine Tochter hatte mit knapp zwei Jahren die Hand verbrannt und die Lösung hat super geholfen.

    LG und gute Besserung
    Brigitte
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...