Bobath Therapie warum aufeinmal??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Saramaus, 28. November 2008.

  1. Hallo ihr lieben,
    ich war gestern mit Jannis zur U5. Soweit ist alles klar mit ihm ( 7020gr, 66cm ).
    Nun meinte unsere Kia ich sollte mit ihm zur Bobath Therapie gehen. Bin ziemlich überrascht gewesen, da ich mit soetwas nun überhaupt nicht gerechnet habe.
    Bei Jannis wurde schon sehr früh ( dank euch ) das Kissyndrom festgestellt und er wurde auch erfolgreich mobilisiert.Danach hat er sich wunderbar entwickelt.
    Nachdem die Kia gefragt hat ob er schon seine Füsse in den Mund nimmt, und sie gesehen hat das er ein Bein ausstreckt und das andere anwinkelt meinte sie er wäre nicht im Gleichgewicht. Da Kinder das nomalerweise nicht tun entweder beide anwinkeln oder beide ausstrecken. Auch beugt er seine Wirbelsäule nicht richtig, liegt schonmal überstreckt wenn er was bestimmtes sehen möchte, aber ist das nicht normal??
    Ich bin echt etwas verunsichert, werde das natürlich machen wenn es für ihn gut ist nur habe ich dazu gar keine Veranlassung gesehen. Er ist so ein liebenswürdiges Kerlchen der alles und jeden angrinst und so gut wie nie weint.
    Vielleicht kann mich ja jemand ein bissel beruhigen oder mir auch mal erzählen was da so gemacht wird bei so einer Therapie!!
    Lg
    Susanne
     
  2. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bobath Therapie warum aufeinmal??

    Hallo Susanne,

    bei Inja wurde damals auch KISS diagnostiziert und wir waren auch beim Osteopathen und haben danach KG nach Bobath bekommen. Das war mehr spielerisch und hatte nicht wirklich was mit "normaler" KG zu tun.. Das Kind wird halt animiert bestimmte Dinge zu tun. So war es zumindest bei uns.
    Ich würde einfach mal bei einer KG-Praxis vorstellig werden und sehen, was die meinen.
    Besser Deine Ärztin ist da übergenau. ich finde es ziemlich klasse, dass sie da so drauf eingeht.
    Und (zumindest nach meiner Erfahrung) ist KG nach Bobath nicht schlimm!

    Alles Liebe
    Sonja
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Bobath Therapie warum aufeinmal??

    Ist doch schön, dass ihr jetzt schon was machen könnt. Damit gebt ihr Jannis die Chance, in der normalen Entwicklungskurve zu bleiben.

    Bobath haben wir mit Fabienne gemacht. Sehr spät, weil die Klinik auf sowas nicht achtet. Dass sie arge Probleme hat, hat man dann erst bei der Eingangsuntersuchung zur Familienkur festgestellt und daraufhin gabs einige Wochen Bobath. Das kann man nun vermutlich nicht mit deinem Kleinen vergleichen, da bei Fabienne das Laufen und der Gleichgewichtssinn trainiert wurden. Bei deinem Lütten werden es wohl eher andere Übungen sein. Aber ich fand Bobath sehr angenehm, sehr durchdacht und vor allem war es ein Gewinn für uns! Nach den vier Wochen Kur mit insgesamt 8 Sitzungen für Fabienne sah man so sehr die Fortschritte, dass es mich gruselte weil wir vorher nicht gemerkt haben, wieviele Defizite das Kind wirklich hatte im Vergleich zu Gleichaltrigen.

    Im direkten Vergleich: Michelle hat ihre Beine entweder beide lang oder beide angewinkelt und mit großer Vorliebe hat sie die Zehen im Mund. :) Überstrecken tut sie sich auch gern mal, vorzugsweise beim Spielen. Kommt aber seltener vor, seit sie das Drehen entdeckt hat.
     
  4. AW: Bobath Therapie warum aufeinmal??

    Hallo,
    also drehen kann er sich auch schon, aber wenn er etwas interessantes sieht oder seine große Schwester an ihm vorbei geht da verenkt er sich schonmal den hals.
    Was sind das denn für Übungen?? Wird das in Gruppen oder in Einzeltherapien gemacht??
    Susanne
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Bobath Therapie warum aufeinmal??

    Oh dann erst mal Gratulation zum Kinderarzt.:bravo:
    Normalerweise drücken die sich nämlich oft drum, solche Rezepte auszustellen...

    Unser Großer hatte ja auch ein KiSS und wurde erst mit vier behandelt, KG bekam er erst mit 4,5 Jahren. Auch nach Bobath. Es macht ihm super viel Spaß und er hat innerhalb 6 Monaten riesige Fortschritte gemacht.
    Bobath ist keine Therapie gegen den Willen des Kindes, sondern es sollen spielerisch und freiwillig seine Bewegungsmuster integriert werden und die alten "falschen" ausgetauscht werden. Ich hab noch nie gehört, dass einem Kind Bobath nicht Spaß gemacht hätte.
    Bei einem kleinen Kind werden die Übungen dann wahrscheinlich aber noch anders aussehen wie bei einem Kindergartenkind.

    Super, dass ihr jetzt schon die Gelegenheit bekommt, gezielt an Schwachstellen zu arbeiten, oft heißt es nämlich "das wächst sich aus" und dann rennt man später dreimal so lang...

    lg
     
  6. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bobath Therapie warum aufeinmal??

    Hallo Susanne,

    es ist gar nicht so selten, dass (auch früh mobilisierte) Kinder einen schwachen Muskeltonus haben und bestimmte Bewegungsabläufe einfach nicht so kommen, wie sie sollten.

    Bobath ist, wie du schon gelesen hast, sehr spielerisch und für das Kind keineswegs stressig, im Gegensatz zu Vojta, wo das Kind in eine bestimmte Position gebracht wird, aus der heraus es eine bestimmte Bewegung machen und somit einüben soll.


    Schau mal hier:
    http://www.kinder-bewegung-entwicklung.de/bobath.aspx

    Da wird das Konzept ein wenig erläutert.

    Den allermeisten Kindern macht Bobath Spaß und sie lernen spielerisch das Richtige :zwinker:.
    Einen Fehler machst du damit keineswegs, toll, dass dein KiA so schnell reagiert (und das auch noch zum Quartals- und Jahresende). Das ist nicht selbstverständlich, leider.
     
    #6 Blümchen, 28. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2012

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...