Boah, ey, nee!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Buchstabensalat, 2. Juni 2012.

  1. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Heute bin ich wirklich, wirklich blass geworden.

    Die Mittlere hat ja schon des längeren Reitunterricht. Mit allem, was so dazugehört: ein Helm, Handschuhe, und Reitstiefel.
    Naja, Reitstiefel nun schon seit einiger Zeit nicht mehr, sie ist nämlich aus den ihrigen herausgewachsen. Und darum trägt die Kleine diese Reitstiefel weiter, der passen sie nämlich noch. Genau wie den Helm der Großen; die wiederum hat nämlich diesen Winter total rumgezickt, mal wollte sie reiten, mal war es ihr zu kalt, mal hatte sie so keine Lust. Und gemeine Eltern, die wir sind, haben wir ihr dann die Teilnahme am Reiten gestrichen - gegen Kälte kann man sich anziehen, und wenn das Pferd die Kälte aushält, dann sicher auch der Mensch mit Wärmepacks in der Tasche. Aber mal hü, mal hott - neee, Luischen, ganz oder gar nicht.
    Darum hat die Kurze eben alles von der Großen geerbt und geht jetzt auch reiten.
    Und die Mittlere hat keine Reitstiefel.

    Das ist natürlich kein Zustand, und als ihr heute dann noch die Turnschuhe, die sie - nur übergangsweise und ersatzhalber, jaja - zum Reiten trägt, kaputt gehen, ist der Entschluß überreif: wir gehen Reitstiefel kaufen. Trifft sich gut, daß der einzige Reitladen hier am Ort gerade Ausverkauf hat - allerdings, weil er schließt. Naja, irgendwas ist ja immer.

    Die Mittlere probiert also brav Reitstiefel an, und weil wir eigentlich schon längst beim Reiten sein sollten (ich hab aber schon Bescheid gesagt), hat sie auch ihren Reithelm auf dem Kopf. Jedenfalls bis jetzt. Denn jetzt gibt sie mir den mal schnell zum Halten, damit sie besser anprobieren kann. Und ich halte den brav, während ich Zehen im Stiefel suche und mit dem Händler fachsimpele - er Fach, ich Simpel.

    Plötzlich aber macht es "plött", und der Helm verläßt meinen Einflußbereich Richtung Boden. Pock. Nichts Schlimmes, so groß bin ich gar nicht, daß er davon Schaden nehmen könnte, aber wieso überhaupt hat sich der verstellbare Nackenriemen vom Helm gelöst?
    "Ich hab ihn kaputt gemacht!" ist meine erste Reaktion, aber schon hebt die Mittlere den Helm auf und gibt ihn mir mit den tröstenden Worten:
    "Nöö, mußt du nur hier wieder reinstecken."
    "Hier" ist so eine eng anliegende Hülle aus Stoff, die innen im Helm befestigt ist. Da muß ich jetzt das Plastikende des Nackenriemens reinschieben. Ja, fein, aber dann muß ich doch sicherlich irgendwas noch irgendwie anpecken, sonst rutscht das wieder raus?

    Nein. Muß ich nicht. Der gesamte Nackenriemen, also das Teil, welches unter die Rundung des Hinterkopfes faßt und den Helm gegen das Abrutschen sichert, ist nur durch diese Stoffhülle per Reinschieben befestigt. Und, haltet euch fest, dieses Stoffstückchen wiederum ist am Helm durch einfaches Klettband befestigt.

    Händler und ich gucken uns an und fassen es nicht. Selbst als Simpel kann ich erkennen: "Das kann ja wohl nicht sein."
    Oder, wie der Händler es ausdrückt: "Wie hat DER HELM denn bitteschön den Abstreiftest bestanden?"

    Tja. Wir wissen es nicht. Mometan weiß ich nicht einmal, wo ich diesen Helm herhabe. Dafür aber, wo er hingeht: ab in die Tonne.

    Und so liefere ich meine Tochter denn nicht nur mit neuen Stiefeln, sondern auch mit neuem Helm und neuen Handschuhen beim Reiten ab.

    Die Kleine hat übrigens auch noch einen Helm...

    Salat
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Boah, ey, nee!

    :umfall:

    gibts denn da keine Vorschriften wie solche Helme beschaffen sein müssen? nicht auszudenken wenn sie wirklich mal Probleme beim Reiten gehabt hätt, wofür hat man denn so ein Dingens?

    und wahrscheinlich seid ihr jetzt ne Stange Geld los für die komplette neue Ausstaffierung...
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Boah, ey, nee!

    Du, der Helm *hatte* tatsächlich eine Zulassung nach weißnichthastenichgesehen. Die war halt "nur" von 1996... sagte zumindest der Händler. Trotzdem - wenn ich denke, daß mein Kind mit so einem Deckelchen auf dem Pferd war... *schauder*. Zulassung hin oder her, vertrauenswürdig ist was Anderes.

    Salat
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Boah, ey, nee!

    ätzend, sowas.

    vom Gaul purzeln ist ja auch nicht grad trivial. Ich gehe ab und an mit den Kindern hier zu so nem Reitstall, da bekommen die Kinder auch Helme geliehen aber ich werd mir die jetzt auch in Zukunft sehr genau anschauen. Oder besser noch gleich die Fahrradhelme mitnehmen. Oder sind die nicht geeignet?
     
  5. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Boah, ey, nee!

    *kopfschüttel*

    manchmal kann mann sich ja nur noch Wundern.

    "gut", dass Dir der Helm runter gepurzelt ist

    :winke: Ela
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Boah, ey, nee!

    Das Zaza (und noch einige andere Reiterinnen, die ich kenne) haben gesagt, ein Fahrradhelm ist mit einem Reithelm nicht zu vergleichen. Ein Pferd, vllt. noch mit eisenbeschlagenen Hufen, zimmert da ganz anders zu als ein friedlicher Bordstein. Ergo würde es wohl mehr Sinn machen, die Kinners mit dem Reithelm aufs Rad zu schicken.

    Salat
     
  7. AW: Boah, ey, nee!

    Ich würde mein Kind nicht mit Fahrradhelm aufs Pferd lassen. Ich selbst trage einen Reithelm aus dem Fachgeschäft und hab mir sehr genau angesehen, wie er befestigt ist. Inzwischen muss es auch ein Punktgurt sein wie beim Fahrradhelm, früher gabs ja noch die ganz einfachen. Meiner ist übrigens auch nicht verstellbar, am Besten ist einer, der genau die Kopfgröße hat.

    Gut, dass du es gemerkt hast. Ein Schutzengel mag ihn dir aus der Hand geschlagen haben :herz: denn wenn das Kind vom Pferd fällt und der Helm fort ist und der Huf zutritt - gute Nacht.

    Katja, freut sich für euch.
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Boah, ey, nee!

    Ja, ich sag dir... wenn sich Kinder das Hirn verquetschen, die haben ja so RICHTIG lange was von. Da lohnt sich sparen nun schonmal gar nicht.
    Himmel, wenn ich dran denk, wir haben sogar überlegt, ob wir den Mädels da so eine verstärkte Weste kaufen... allerdings springen sie ja nicht, reiten meist nur auf dem Paddock(???) und sind ja eh so dünne Elfchen, da trägt man mit so einer Weste ja auch wieder einiges rum.

    Salat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...