Blutvergiftung! DRINGEND!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Silvia, 6. November 2005.

  1. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Marie hat seit gestern am linken Handgelenk einen Knubbel, irgendwie sieht es aus wie ein Insektenstich, aber irgendwie auch nicht. Weil es nicht besser wurde war ich heute morgen mit ihr beim Notdienst, der meinte es wäre wohl ein Stich, konnte aber nicht erkennen ob es sich um einen Insektenstich handelt oder ob es evtl. ein Kaktus o.ä. war. (Kaktus scheidet eigentlich aus, sowas haben wir nicht.) Ich sollte Rivanol-Umschläge machen.

    Beim 2. Verbandswechsel, so gegen 15 Uhr, fiel mir dann die berühmt-berüchtigte Rote Linie auf, die sich den Arm hinauf zog. Wir sind dann sofort wieder zum Kinderarzt der uns Amoxicillin aufgeschrieben hat. Dies sollen wir ihr gleich geben und heute abend gegen 22 Uhr noch einmal. Gegen Mitternacht sollte der rote Streifen dann zumindest nicht mehr weiterwandern. Rivanol-Umschläge sollen wir weiter machen. Solange sie kein Fieber und/oder Schüttelfrost bekommt brauchen wir nicht ins KH. Der Kidoc hat übrigens einen sehr guten Ruf.

    Kann ich noch irgendwas tun, ausser die ganze Sache zu beobachten? Welche Globulis kann ich unterstützend geben?

    Ich bin so unsicher, denn ich hatte noch nie eine Blutvergiftung und hab keine Ahnung was jetzt passiert.

    Besorgte Grüsse

    Silvia
     
  2. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mensch, Silvia, helfen kann ich Dir auch nicht. Da hab ich auch keine Ahnung.

    Aber ist Marie denn nicht Tetanus geimpft? Dann kannst Du doch eine Blutvergiftung eigentlich ausschließen.

    Ich wünsche Marie ganz schnelle Besserung

    :tröst: Ela
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo silvia,

    ist es wirklich eine blutvergiftung?
    hat der doc das per blutbild o.ä festgestellt?
    der rote strich ist nämlich kein typisches zeichen für eine blutvergiftung.
    bei einer echten blutvergiftung bzw sepsis würd ich sofort ins kh!

    liebe grüße und gute besserung
    kim
     
  4. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Marie ist komplett durchgeimpft. Soweit hab ich noch gar nicht nachgedacht.

    Aber was ist der rote Streifen denn dann?

    Jetzt bin ich richtig verwirrt. Der Kidoc meinte es wäre eine Blutvergiftung. Blutbild hat er keins gemacht.

    Verwirrte Grüße

    Silvia
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    mich erstaunt das jetzt aber auch ein bischen.Mein Vater hatte vor ein paar Jahren eine Blutvergiftung und er bekam auch Antibiotika und das aber im KH.Er wurde von seinem HA direkt dort eingewiesen.Eine Blutvergiftung ist ja nicht ohne....

    Gruss
    Michaela
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    schau mal, das schreibt wikipedia zum thema sepsis

    wenn eine echte blutvergiftung vorliegen würde, müsstest du ins kh! ohne blutbild kann er das aber gar nicht feststellen....

    liebe grüße
    kim
     
    #6 Hedwig, 6. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2005
  7. blutvergiftung trotz tetanus-impfung würde mich jetzt auch wundern. und in jedem falle würde wohl bei verdacht ein blutbild gemacht werden.
    verstehe ich also auch nicht wirklich.

    bzgl. insektenstich würde mir ledum einfallen.
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hat das denn wirklich auch was mit der tetanusimpfung zu tun? Mein vater ist/war gegen Tetanus geimpft und hatte trotzdem eine Blutvergiftung.

    Lg,
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. lymphangitis rivanol

    ,
  2. rivanol blutvergiftung

Die Seite wird geladen...