Blumenzwiebeln kaufen - darf ich tausend Fragen loswerden?

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 11. Juli 2009.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Leute, ich krieg mich nicht mehr ein! :bravo:

    Mein Garten ist ja echt "nackt" ... kein einziger Halm stand mehr nach dem Bau!
    Inzwischen ist er ja echt schon schön! :jaja:

    Nun gucke ich gerade mal nach Blumenzwiebeln und könnte mich totkaufen! :umfall:

    Mögt ihr mir mal erzählen, WAS und WO ihr so Blumenzwiebeln gekauft hab, was davon noch da ist und sich sogar vermehrt hat? Was lohnt sich auf gut Deutsch? :hahaha: Wie dolle vermehren sich denn Schneeglöckchen z.B.?

    Mit wievielen Blumenzwiebeln sollte ich überhaupt anfangen?
    Könnt ihr mir Tipps geben, die vielleicht auch so nicht beim Einkauf genannt werden?
    z.B. verstehe ich den Unterschied zwischen "botanische" Krokusse und "nur" Krokusse nicht, so kann man sie aber kaufen. :???:

    Kann ich kleine Krokusse zusammen mit Schneeglöckchen knapp vor die Hecke setzen? Also immer abwechselnd ein Tuff Schneeglöckchen, ein Tuff Krokusse? Oder sieht das blöd aus?

    Ich habe eine Forsythie im Rasen stehen. Der Rasen wird durch einen Kreis von Beeteinfassungs-Steinen von der Forsythie fern gehalten. Kann ich unter den Strauch (noch IN den Kreis) z.B. Narzissen setzen, damit das zusammen hübsch blüht? Oder sollte ich lieber Blumenzwiebeln wählen, die dann erst blühen, wenn die Forsythie nur noch grün ist?

    Ich hab bestimmt noch tausend weitere Fragen auf Lager, aber ich fange erstmal klein an! :heilisch:

    :hilfe:

    Katja
     
  2. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Blumenzwiebeln kaufen - darf ich tausend Fragen loswerden?

    Nee, Blumenzwiebeln setzt man erst im Herbst. Man kann aber jetzt schon im Internet gucken und sabbern ... :sagnix:

    Ich habe hier viele Beete mit Bodendeckern und Co ... aber ab und zu dazwischen etwas höheres Blühendes wäre ja mal nett, oder? :hahaha:
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Blumenzwiebeln kaufen - darf ich tausend Fragen loswerden?

    Du, auch mit Stauden kann ich mich inzwischen totpflanzen! :umfall:

    Guck mal ... hier in etwa sieht man meinen derzeitigen Garten. Meine SchwieMama hat zudem jetzt im Herbst noch jede Menge Stauden, die sie eh verjüngen will/muss ... da krieg ich auch noch locker 15 neue "Pflänzlein" dazu! :umfall: Naja, aber ich freu mich drauf! :bravo:

    Es geht mir jetzt wirklich nur noch um die Blumenzwiebeln, die ich jetzt im Herbst in die Erde bringen muss, damit es im Frühling an allerlei Eckchen blüht.

    Krokusse im Rasen, Schneeglöckchen an der Hecke ... das sind ja Klassiker und werde ich ebenfalls so umsetzen. Nur frage ich mich halt, ob es nicht auch noch andere "modernere" bzw. ungewöhnliche Pflanzmöglichkeiten gibt.

    Darum dieser Thread ... :zwinker:
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Blumenzwiebeln kaufen - darf ich tausend Fragen loswerden?

    Hallo Katja,

    krokusse, Schneeglöckchen und Narzissen vermehern sich gut. Die werden jedes Jahr mehr.

    Botanische Krokusse sind im Gegensatz zu den anderen kleiner und vermehren sich auch noch besser.
    Ich mag sie lieber, weil sie zierlicher sind. Die anderen sind z.T. so monströs groß, daß es nicht mehr schön aussieht und sie fallen sofort bei Regen um und vermatschen...
    Ich kaufe fast nur noch diese Mischungen in großen Mengen. Die sind total schön und bleiben auch so.

    Schneeglöckchenzwiebeln zu kaufen ist relativ teuer. Wenn Du gar keine hast, oder auch keinen Nachbarn/Verwandten, der Dir welche abgeben kann, dann kannst Du aber auf jeden Fall mit den gekauften anfangen.
    Schneeglöckchenzwiebeln haben es allerdings gar nciht gerne trocken, so daß ich sie sofort wenn es sie gibt kaufen würde und auch sofort in die Erde bringen würde.

    Narzissen mußt Du schauen, was Dir gefällt. Ich mag die kleineren, nicht grellgelben lieber, z.B. die Sorte Thalia (reinweiß)

    Tulpen sind etwas komplizierter, da kommen viele im nächsten Jahr nicht wieder und vermehern tun die sich auch nicht so richtig...
    Ich habe kleine hellrote, die sind sehr zuverlässig und ebenso eine weiße Sorte. Leider weiß ich die Namen nicht mehr.
    Ich probiere jedes Jahr neue Tulpen aus und schaue dann, was wiederkommt.

    Ich kaufe die meisten Zwiebeln im großen Gartencenter, die haben inzwischen eine richtig tolle Auswahl.

    Was die Standorte angeht: setze sie einfach dahin, wo es Dir gefällt.
    Ich finde es sehr wichtig, daß man gerade Krokusse und Schneeglöckchen auch vom Haus aus sieht oder an Wegen, die man auch im Winter öfter geht. Denn die blühen so früh, da ist man nicht oft draußen und deshalb ist es schön, wenn man sie auch vom Haus aus sehen kann.

    Außerdem finde ich, man kann kaum genug Krokusse haben :nix:
    Ich gärtnere ja jetzt schon eine Weile, aber ich setzte trotzdem jedes Jahr noch neue Zwiebeln...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...