Blockaden und moegliche Folgen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Blümchen, 23. Oktober 2013.

  1. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
  2. Fabienes Mama

    Fabienes Mama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Welpe
    Homepage:
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    :( da kommen ja einem die Tränen wenn man das liest.
    :Respekt: vor den Eltern das sie so die Nerven behalten haben
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    und noch immer wird es nicht von der Schulmedizin anerkannt :(

    :bussi:
     
  4. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    Der Kinderarzt hier im Ort behauptet immer noch, dass es so etwas wie das Kiss-Syndrom nicht gibt. Das sind ja die Folgen, die Auftreten können bei einer Blockade.
    Wir hatten zwar GsD kein Schreikind, er konnte sich aber in Bauchlage nicht auf den Händen abstützen und hatte den Kopf immer ganz leicht schräg. Unsere Ärztin hat ihm Krankengymnastik verschrieben, wirklich weg war es aber erst nach einem Besuch beim Manualtherapeuten. Bei ihm musste bei der Geburt mit der Saugglocke nachgeholfen werden.
    Ich kenne im Freundeskreis 3 Kinder, die ähnliche Probleme hatten (darunter auch ein Schreikind), so selten ist es also nicht.
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    Unsere sehr schulmedizienisch ausgerichtete Kinderärztin fragt frühzeitig ab, ob Babys eine Lieblingsseite haben, schaut sich den Kopf an, ob er ganz symmetrisch ist und überweist zum Osteopathen. Ich glaube, dass sich da ganz viel in den letzten Jahren getan hat....
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    im Vergleich zu früher wohl....aber immer noch viel zu wenig, es wird weder gelehrt noch von den Kassen übernommen und die Kinder auch nur routinemäßig daraufhin angeschaut wenn man zufällig den richtigen Arzt hat :(
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    Ja, meine >4kg Kaiserschnittkinder müssten auf jeden Fall angeschaut werden....Einige Kassen erstatten übrigens einen Teil. Da lohnt es sich nachzufragen. Ich wurde vor der Behandlung informiert, was unsere Krankenkasse übernimmt....
     
  8. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blockaden und moegliche Folgen

    ........
     
    #8 Blümchen, 29. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2015

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...