Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Saramaus, 14. Dezember 2008.

  1. Hallo ihr lieben,
    wir mal wieder, ach es wird einfach nicht langweilig mit den Kids.
    Seid ein paar Tagen fällt mir vermehrt auf das Jannis immer wieder mal blaue Händchen hat er hat auch zu 80% die Hände zu Fäusten geballt vor allem beim Trinken, schlafen, schreien.
    Heute sahen sie ganz schlimm aus sie waren blau und hatten rote Flecken die dadurch richtig doll zu sehen waren. Jetzt hat er auch seit Donnerstag eine ganz schlimme Bronchitis.
    Kann mir da irgendjemand was zu sagen?? Ich hatte auch schon hier gesucht aber so richtige Antworten auch nicht gefunden!!
    LG
    Susanne
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Hallo,

    also ich würd damit zum Arzt gehen!

    Ich weiß nicht, ob das Sauerstoffmangel sein kann.

    Also auf jeden Fall morgen abklären!

    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Sabine
     
  3. AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Hallo..
    Für mich hört es sich auch definitiv nach Sauerstoffmangel an.. Ich würde morgen auch direkt zum Arzt gehen...
    Gute Besserung und liebe Grüße:winke:
     
  4. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Also jonas hatte immer blaue Beine...oder Füße und um die Nase rum.
    Kinderarzt meinte aber, daß das nichts zu bedeuten hätte....
    Frag einfach mal nach, mach dir aber keine schlimmen Gedanken....
    lg
     
  5. AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Hallo ihr,
    muß morgen sowieso nochmal zum Arzt wegen seiner Bronchitis dann frag ich direkt mal nach. War jetzt gerade auch nochmal bei ihm er liegt auch auf dem Bauch und schläft. Ist das schlimm??
    Lg
    Susanne
     
  6. AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Hm, ich denke nicht... Wenn du dir allzu große Sorgen machst, dann schau twischendurch nochmal nach ihm, aber schlafen ist immer noch das Beste..

    Schöne Grüße und alles Gute...:winke:
    Und meld dich doch mal morgen, was der Arzt gesagt hat
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    nun, muß nicht unbedingt Sauerstoffmangel heissen, mach Dir keine Sorgen.

    Wenn der Kleine die Hände zu Fäustchen zusammendrückt, dann reduziert sich die Durchblutung dort (aber nicht im gefährlichen Bereich) und die Hände scheinen bläulich. Eine gewisse zeitlang im Säuglingsalter gehören geschlossene Fäustchen auch zur normalen Entwicklung, die Händchen öffnen sich erst ab einem bestimmten Alter, kann man bei Largo nachlesen, wen´s interessiert.

    Auch bei erhöhter Körpertemperatur kann es vorkommen, dass Hände und Füße bläulich scheinen und sich kühl - kalt anfühlen. Dann "zentralisiert" der Körper, das heißt, er verringert die Durchblutung in den rumpffernen Körperteilen zugunsten wichtiger Körperteile. Das ist eine ganz normale Körperreaktion, die einen nicht zur Sorge treiben braucht, man darf sie auch nicht ignorieren.
    Zum Beispiel in dem man aus kühlen Extremitäten oder Wangen schließt, das Kind sei fieberfrei, weil es sich nicht heiß anfühlt. Eher grad dann sollte man messen, es kann nämlich sein, dass grad die Körpertemperatur steigt...
    Auch darf man bei kühlen Extremitäten keine Wadenwickel machen, sondern muß die Füße warm halten - trotz Fieber.
    Ansonsten kennt man dieses "Blauwerden" so ganz typisch, wenn die Kinder zu lang im kühlen Wasser sind und blaue Lippen bekommen.

    Wenn Du wegen der Bronchitits eh zum Doc mußt, dann frag mal nach, mess mal die Körpertemperatur und versuch vielleicht auch mal wenn es Dir arg erscheint, die Fäustchen zu öffen, zu wärmen, sanft zu massieren. Dann müßt es eigentlich besser werden.

    lg
     
  8. AW: Blaue Hände bei Jannis (6 Monate)

    Hallo ihr,
    waren heute beim Arzt und ich habe mal nachgefragt wegen den Händen und sie meinte das viele Kinder sich "drosseln" indem sie ganz fest eine Faust machen. Sie hat nochmal sein Herz genau abgehört und mir auch geraten wenn ich finde das sie zu blau sind ein warmes Handbad zu machen und wie du schon geschrieben hast Lucie ein bisschen Massieren. Also keine Sorgen machen!! Bronchitis ist nach wie vor immer noch vorhanden. Mal schauen wann wir die endlich los sind!!
    Ich danke euch schonmal
    LG Susi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...