Blasenentzündung

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von MajaundAmelie, 3. Januar 2006.

  1. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    Vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich oder sogar das gleiche Problem.

    Seit der Geburt meiner Tochter im Oktober 2004 (Kaiserschnitt) leide ich ständig an Blasenentzündungen. Man könnte eigentlich schon sagen, dass es eine Blasenentzündung mit kurzen Pausen ist.

    Wenn ich damit zum Arzt gehe, sobald ich Beschwerden habe, wird dort immer nur eine geringe Anzahl von Bakterien im Urin festgestellt, jedoch ist es auch dann schon super schmerzhaft und auch oft blutig. Ich hab jetzt schon alle möglichen Arten Antibiotika eingenommen und es kommt dennoch immer wieder.

    Hat jemand von euch einen Rat. So langsam bin ich wirklich am verzweifeln.
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Blasenentzündung

    Hallo,
    Geh zum Urologen!
    Es gibt Blasenentzündungen, die nur beim ersten Auftreten auf Bakterien zurückzuführen sind, wo später dann einfach eine zu stark reizbare Blasenschleimhaut und muskuläre Dysbalancen eine Rolle spielen. Das kann nur mit speziellen Untersuchungsmethoden festgestellt werden.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Blasenentzündung

    Danke für die Antwort. Ich werd gleich mal einen Termin vereinbaren.
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Blasenentzündung

    Bei mir war das ähnlich.

    Ich bin dann in letzter Not zum Urologen, dachte zwar, der kann mir eh nicht helfen, aber ich wollte alles versucht haben.

    Der hat zuerst eine Blasenspiegelung gemacht, um festzustellen, was los ist.

    Da hat sich seine Vermutung dann bestätigt: mein Blasenboden war gereizt und entzündet. Ich habe dann Spasmex bekommen, die entspannen den Blasenboden. Ich nehme die jetzt ungefähr seit vier Monaten täglich. Es ist schon viel, viel besser geworden, aber der letzte Kick, dass es ganz vorbei ist, fehlt leider noch.

    Ich muss eh die Tage wieder mal hin.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...