Blähungen und stuhlprobleme

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von inesundsamantha, 17. Januar 2006.

  1. Hallo Hedwig und alle anderen.

    Ich habe folgendes problem.
    Mein kleiner Mann 7 wochen alt hat sehr starke blähungen aber von anfang an.
    Ich bin langsam mit meinen latain am ende und weiss nicht was ich noch machen soll.
    Um gleich die frage weg zu nehmen er hat die blähungen auch gehabt als er gestillt wurde.
    seid er ca. eine woche alt ist bekommt er abgepumpte milch, und seid ca.anderthalb wochen bekommt er zusätzlich 4-5 flaschen milasan da die mumi nicht mehr reicht für den ganzen tag.

    ich lege ihn noch so ein bis zwei mal am tag an den restlichen tag bekommt er milch aus der flasche.

    öfter kann ich ihn nicht anlegen da er mir die brustwartzen immer aufbeisst, wodurch ich auch auf flasche umgestigen bin zum einen zum anderen ist er genauso wie meine große und hat sich nicht satt getrunken.
    desweiteren hab ich hier auch nicht die ruhe um ihn in ruhe zu stillen da ich den ganzen tag mit den kids alleine bin und die große schon sehr vordernd ist und wen was war mit der großen konnte ich werend des stillends nicht nach ihr schauen oder irgendwas machen was sie gerade wollte.
    das ist aber ein anderes thema wollte es nur erzählen bevor gefragt wird warum ich ihn nicht voll stille.

    aber zurück zu unseren problem.

    wie gesagt das problem mit den blähungen haben wir von anfang an ob er nun nur mumi bekommen hat oder nicht.
    nur ist es mitlerweile so schlimm das er mir teilweise den ganzen tag nur schreit und ich ihn dann ständig den bauchmasiere.
    wir haben schon verschiedene sachen probiert wie bauchwehtee, bauchmasagen mit kümmelöl, fliegerstellung wurde mir von ner freundin entfohlen soll wohl auch helfen.
    dazu kommt das er sich sehr schwer tut mit stuhl lassen die ersten anderthalb wochen war das noch nicht so das problem er hat sich zwarsehr abgemüht bis er konnte aber es ging dann schon nach ner weile.
    mitlerweile ist es so das er sich verkrampft drückt ohne ende und teilweise dabei schreit.
    nun bekommt er ja wie gesagt seit anderthalb wochen auch noch milasan pre und das problem mit den stuhl wird immer schlimmer er schreit verkrampft sich aber es kommt entweder nur ein feuchter pups oder gar nichts er hat jetzt seid 2 tagen kein stuhl gehabt bekommt ins milasan auch ein halben teelöffel milchzucker auf anraten von unserer hebi.

    wen ich unseren kinderarzt frage was ich tun kann bekomme ich nur zu hören das ist normal da müßen sie durch, müßen sie doch von ihrer großen kennen und so weiter.

    leider kenne ich das von meiner großen nicht und bin immer ein wenig verunsichert und weiss nicht so genau was ich nun tun soll.

    habt ihr vielleicht ein tipp für mich.

    ach ja ich wollte jetzt mal das aptamil comformil proboieren weil einige sagten das wäre wo gut bei blähkindern die damit probleme haben, und zum anderen habe ich ihr gelesen das viele damit ganz gut fahren.
    gekauft habe ich es schon bin mir aber unsicher was die menge ist vom füttern her in der kaufhalle sagte man mir ich kann das füttern wie ne pre nahrung ist das richtig.

    Der kleine trinkt so alle 2 stunden 100-130 ml kann auch mal weniger sein, ein mal am tag will er auch erst nach drei bis vier stunden wieder essen aber ansonnsten immer nach 2 stunden.

    zum gewicht
    geburt 3280 gramm 28.11.05
    u2 3290 gramm 5.12.05
    u3 4500 gramm am 4.1.06
    13.01.06 4900 gramm da waren wir beim arzt weil er erkältet ist daher weiss ich das

    er bekommt ca 12 flaschen innerhalb von 24 stunden davon 4-5 mit milasan den rest mumi die milasan flaschen werden aber langsam mehr da die milch zurüch geht.
    weshalb ich auch noch im hebammenforum fragen stellen werde.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen den durch seine blähungen komme ich nachts nicht viel zum schlafen was langsam aber sicher ganz schön schlaucht.

    LG Ines:)
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Blähungen und stuhlprobleme

    Hallo Ines,
    :jaja: ich weiß, dass es irgendwann sehr schlaucht, wenn die Kleinen stets und ständig schreien, weil sie Blähungen etc. haben.
    Bei Lena war das auch so. eine Ärztin sagte mir, dass kann u.a. an der Zwiemilchernährung liegen (sie bekam auch zur Mumi Milasan Pre). Mit Comformil wurden unsere Probleme zwecks Blähungen und Stuhlgang besser und es ist einfach sättigender. Probiere es aus!! Immer eine Flasche pro tag mehr ersetzen und Du wirst sehen, dass er dann auch länger hinkommt.
    Sch so, nochwas: lass um Gottes Willen den Milchzucker weg. In der Mumi und Premilch ist genug drin. Bekommt er zuviel Milchzucker bläht das auch!!!!!
    Schau auch mal hier und hier!
    Viel Erfolg
    LG Uta
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  4. AW: Blähungen und stuhlprobleme

    Hallo KIm

    Heisst das jetzt ich darf ihn keine muttermilch mehr geben.
    was ich wie gesagt sehr schade fände den ich will ihn so lange es geht die milch zukommen lassen ob nun über flasche oder das nächtliche anlegen.

    ich habe mir beide links von dir durchgelesen und es sind schopn einige punkte dabei die auf uns zutreffen haben aber auch schon einiges von den tipps die du auch schreibst schon erfolglos ausprobiert.

    ich werde es jetzt erst mal mit den comformil probieren.
    und mit unseren hausarzt reden.
    der mir übrigens sagte ich soll milchzucker mit untermischen.
    was ich gestern vergessen habe noch zu schreiben ich hatte selber schon angefangen den milchzucker zu rück zu schrauben weil ich der meinung war auf dauer kann es nicht gut sein und keine lösung vor allem.
    er hat dann zu letzt noch ca. zwei flaschen mit einer telöffel spitze milchzucker bekommen.

    ich würde mich über eine antwort was die mumi angeht sehr freuen.

    vielleicht fällt dir ja noch was ein was man machen kann damit ich ihn weiterhin die mumi geben kann wie gesagt er ist sehr stark allergie gefährdet durch mich.

    LG Ines:)
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Blähungen und stuhlprobleme

    Hallo Ines,
    also, ich bin mir sicher, dass Kim nicht gemeint hat Du sollst ausschließlich Comformil geben und Mumi weglassen! Sie meinte bestimmt, dass Du gleich alle Milasan-Flaschen ersetzen sollst. Solange Du Mumi hast, würde ich sie geben.
    Lass den Milchzucker bitte ganz weg! Beim Comformil brauchst Du den gar nicht mehr! Wirst Du merken! Der Stuhl wird dadurch auch weicher!
    Auch wenn Comformil etwas teurer ist, es lohnt sich wirklich für die ersten Monate!
    Hast Du es schon mal probiert?
    LG Uta
     
  6. AW: Blähungen und stuhlprobleme

    Hallo Uta

    ja er bekommt jetzt seid gestern comformil milasan hat er seid dem nicht wieder bekommen habe auch nicht vor es im moment zu füttern hab e zwar noch 4 dosen hier aber egal.
    der stuhl ist schon besser geworden mit den blähungen dauert es wohl noch ein wenig.

    @ kim kannst du mir bitte sagen was sauer riechender stuhl bedeuten kann er ist breiig was aber am comformil liegen wird denk ich mal.

    muß ich mir sorgen machen??

    LG Ines:)
     
  7. AW: Blähungen und stuhlprobleme

    ach ja und mumi bekommt er nach wie vor zusätzlich was ich auch erst mal beibehalten werde.

    danke im voraus für eure hilfe und zeit.

    LG Ines:)
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Blähungen und stuhlprobleme

    hallo ines,

    nein, abstillen meinte ich auf keinen fall ;-)

    comformil-stuhl riecht anders, als mumi-, normale säuglingsmilhnahrung-stuhl.
    einfach unangenehmer. und er ist grün und weich.

    was die allergiegefährdung angeht: lies mal bitte hier
    http://www.babyernaehrung.de/ha_nahrung_1.htm

    noch ein argument, auch die messerspitze milchzucker wegzulassen ;-)

    es kann ein paar tage dauern, bis eine besserung mit comformil sichtbar ist.
    wenn das nicht der fall ist, melde dich nochmal, ja?

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...