Blähungen/Hunger

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kathrin., 29. Juni 2010.

  1. Hallo Ute!
    Ich bin neu hier im Forum und hoffe du kannst mir weiterhelfen!
    (Übrigens hat mir deine Seite bereits viele Fragen beantwortet: DANKE!)

    Mein Sohn Maximilian (geboren am: 02.02.10 mit 51 cm und 3520g) hat seit er 3 Wochen alt war starke Blähungen gehabt.
    Ich stille nicht (leider zu wenig Milch). Diese Zeit hatten wir mit gut 3 Monaten und jede Menge Hausmittelchen endlich überstanden.
    Seit dieser Zeit wird jede Flasche mit Fencheltee aus dem Bioladen zubereitet.

    Er nimmt gut zu, ist im Normalbereich aber schon kräftig:)

    Mit ca. 4 Monaten begann Maxi wieder die Nächte durchzubrüllen. Die Kinderärztin stellte einen Reflux fest. Ihm kam die Magensäure regeläßig wieder hoch.
    Wir stellten vor gut einem Monat auf BEBA AR um, da diese auch als Ersatz für die HA-Nahrung geeeignet ist.
    Nach ca. 1Woche hatten wir endlich unsere Nachtruhe und ein zufriedenes Kind zurück. Wobei das Spucken nach wie vor da ist.

    Vor ca. 2 Wochen wurden seine Trinkabstände kürzer und er wollte auch Nachts wieder seine Flasche. Ich habe nun letze Woche mit Beikost begonnen.
    Sein Stuhl ist extrem hart durch die AR Nahrung. Daher gibt es Kürbis.
    Den hat er gut vertragen.
    Da er nachts nicht mehr satt wurde, habe ich angefangen ihm Abends einige Löffel Reisschleim mit Birnenmuss gegeben und danach eine mit Reisschleim angedickte Milch gegeben. Und er schlief durch und war zufrieden.

    Seit 3 Tagen lasse ich den Fencheltee weg. Und gestern bekam er das erste Mal Kürbis-Kartoffel. Er isst das ganze Gläschen, danach einige Löffel Brine.

    Heute Nacht hat er vor Bauchschmerzen nur so geschrien. Wie früher. Wir gaben ihm dann noch eine Flasche (80ml) zur Beruhigung.
    Und sein Stuhl war heute morgen noch härter als sonst.

    Fragen:
    Kann das von den Kartoffeln kommen?(die gab es Mittags!!)
    Liegt es daran, dass ich den Fencheltee weg gelassen habe??
    Ist es evtl zu früh ihm Abend schon an Brei zu gewöhnen? (er hatte diesen aber 1 Woche lang gut vertragen!?)
    Ist es ok, dass ich ihm nach 190g (HIPP) Kürbis-Karfoffel mit Rapsöl (93Kcal) keine Milch mehr anbiete?? er danach ca. 4h satt....
    Ich würde gerne auf Folgemilch umstellen, um seinen Stuhlgang zu regulieren.Habe aber Angst er bekommt noch mehr Bauchschmerzen! Kann ich diese Flaschenweise einführen?? Oder muss ich bei AR bleiben?
    Was mir auch Sorgen macht: ist es normal, dass er erst um 22 Uhr einschläft und schon um halb 8 wieder fit!?Tagsüber schläft er max. 4h....

    Ich weiß, ich bombadiere dich mit Fragen! Hoffe du kannst mir helfen!
     
  2. AW: Blähungen/Hunger

    Ach und unser Ernärungsplan sieht im Moment wie folgt aus:
    5 Uhr ca 200ml
    9 Uhr ca 200ml
    13 Uhr 190 g Kürbis mit Kartoffel + ca 10 g Brine
    17 Uhr ca 200ml
    20.30 Uhr ca.100g Brei mit Brinenmus (Reisflocken)
    22 Uhr 150 ml (angedickte Milch: 2 EL Reisflocken auf 200ml)

    Die 22 Uhr Milch fordert er immer und ich mache sie dicker, weil er dann viel ruhiger schläft und seine Nachtflasche nicht braucht.

    Überfüttere ich ihn?? (Maxi wog bei der U4 7340g bei 64 cm)

    Nochmals vielen Dank für deine Antwort! Freue mich auch auf Antworten von anderen Mamis!
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Blähungen/Hunger

    Hallo Kathrin,

    ich habe ja im anderen Beitrag schon geantwortet.

    Hierzu noch
    Reisschleim = stopfende Wirkung, wird bei Durchfall empfohlen. Diese Variante würde ich absetzen.

    :winke: gute Besserung :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...