Blähungen durch Milchbrei? ???????

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von schockilein1, 17. Januar 2012.

  1. schockilein1

    schockilein1 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo meine Maus bekommt jetzt seid kurzem Abends den Milchbrei von Aptamil ist jetzt 18 Wochen.
    Jetzt kämpft sie Abends und Nachts wieder dolle mit Blähungen glaube deshalb schläft sie auch so unruhig und wacht immer auf. Stuhl war vorher u ist immernoch sehr unregelmässig und doll cremig und stinkt. Sie bekommt sonst nix weiter nur Mumi. Das mit dem Stuhlgang war aber auch mit nur Mumi so. Kann es sein das sie durch den Brei auch Blähungen bekommt. Hab extra den Aptamil genommen wegen Prebiotisch und den zuerst eingeführt wegen der Stuhkprobleme,

    danke für eure Antworten
    Lg Steffi und Mia
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    Vielleicht kommen die Blähungen von der Nahrungsumstellung ? Durch die Prebiotics wird die Verdauung verbessert und dadurch kann entstehende Luft besser entweichen. Mehr pupsen ist also normal, sollte aber nicht schmerzhaft sein. Macht dein Baby nach dem Brei ein Bäuerchen ? Annemarie schluckt nämlich auch beim Essen Luft und braucht danach ein Bäuerchen.
     
  3. schockilein1

    schockilein1 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    Hallo redviella

    Sie bekommt den Brei jetzt seid ca 2 Wochen, allerdings bis vor 4 Tagen nur ein paar Löffelchen. Jetzt isst sie schon ich sag mal. Ca drei grosse Esslöffel voll. Hab noch nicht gewogen wieviel das war. Sie ist auch muss ich dazu sagen ein Bläh und Spei Kind also sie hatte schon immer Probleme mit quälenden pupsen. Nun quält sie sich halt wieder mal so dolle. Bäuerchen macht sie auch immer auch weil sie ja Wasser dazu trinkt und dabei viel Luft schluckt.

    Lg Steffi
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    Schreib doch mal die Gewichtsentwicklung auf.

    :winke:

    Die gegebene Antwort von Redviela ist richtig :bussi:
     
  5. schockilein1

    schockilein1 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    Ja geht so mit dem Gewicht hatte am 1. Dez. 5910 und beim letzten wiegen beim Kia am 10.01. 7000 allerdings mit Body shirt und Windel also denke mal so 6800 ohne alles.
    Also wenn ich richtig rechne liegt sie so bei 21 g pro Tag Gewichtszunahme und das ist glaub ich nicht so dolle ne?

    Milch mag sie nicht trinken bekommt also immernoch nur Brust und Abends halt den Brei und Wasser trinkt sie aus der Flaschi. Den Brei isst sie jetzt ganz gut scheinr ihr auch zu schmecken.

    gestillt wird sie um 10/13/17/21/02/05 Uhr und bekam zwischendurch den Brei und jetzt lässt sie die um 17 Uhr weg und isst Brei und mag danach auch keine Brust mehr.

    lg steffi
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    20 g Zunahme sind im ersten LebensVIERTELjahr die empfohlene Untergrenze - darunter ist eine Beratung und gegebenenfalls Zufüttern notwendig.
    Ab dem 4. Monat ist es im normalen Bereich ABER nur wenn das Kind auch zufrieden wirkt.

    Hat das Kind im ersten Vierteljahr zu wenig zugenommen sind 20 g danach auch wenig weil es ja kein Aufholen damit gibt. Du siehst man kann es nicht generell sagen sondern muss es immer im Gesamtbild sehen.

    Grüßle Ute
     
  7. schockilein1

    schockilein1 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blähungen durch Milchbrei? ???????

    Hallo Ute

    Danke für deine Antwort also sie macht eigemtlich einen Zufriedenen Eindruck es sei denn sie hat mal einen schlechten Tag, aber der sei ihr gegönnt bei dem Wetter.
    Ich hoffe das die Zunahmen jetzt wieder aufholen denn Anfangs war sie super teil bei 200 g die Woche und mehr. Die Portionen Brei die sie isst werden von Tag zu Tag mehr und wir hatten heut sogar nach 2 Tagen Stuhlgang ohne Nachhilfe. Mache den Brei jetzt mit Fencheltee hoffe das hilf ihr besser zu pupsen.

    Lg Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...