Blähungen beim Säugling

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Anavlis, 8. Januar 2008.

  1. Nachdem ich nun auf Babyernährung geguckt habe und die Nahrung auf Aptamil Conformil umstellen will, stelle ich fest, dass es bei Schlecker, Rossmann die Nahrung so gar nicht gibt. Aptamil Confort wird angeboten aber nicht Conformil. Kann mir da mal jemand weiterhelfen??? Hat Milupa die Sorte umbenannt? Oder muss ich in die Apotheke gehen um das zu kaufen??

    Silas hat seit 2 Tagen extreme Blähungen und quält sich richtig damit. Ich nehm mal an es liegt an der Nahrung weil der Stuhlgang wenn er denn kommt, auch ganz hell ist.

    Danke schon mal im Voraus von einer leicht verzweifelten Silvana
     
  2. AW: Blähungen beim Säugling

    Hallo,

    Aptamil Conformil heisst jetzt Aptamil Comfort ( steht auch auf babyernährung.de unter den Publikationen über diese Spezialnahrung )

    LG

    Fränz
     
  3. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Blähungen beim Säugling

    Hast du es schon mal mit Saab- Tropfen oder ähnliches probiert?

    Das haben wir Leonie in jedes Fläschchen gegeben...

    Ein wenig ist es damit schon besser geworden.
     
  4. AW: Blähungen beim Säugling

    Danke für die fixe Antwort. Hatte es dann auch noch entdeckt :)

    @ Anja: Nein mit den Sab Tropfen oder auch Lefax haben wir es noch nicht probiert. Mein Kinderarzt meint das es nur gering was bringen würde und man gucken sollte, dass man die Ursache erkennt. So nun haben wir hier sehr kalkhaltiges Wasser (was ja auch ein Grund sein kann wie ich auf Babyernährung gelesen habe), das werde ich ab morgen dann durch Babywasser bzw. stilles Wasser (wenn das denn auch geht???) ersetzen und dann werde ich auf Aptamil Confort umsteigen.

    Desweiteren hat mir die Hebamme Windsalbe empfohlen für den Bauch, da sich mein kleiner Sprössling aber so ungern am Bauch massieren lässt, ist das nur bedingt ne Lösung. Die andere Hebamme meint ich sollte es mal mit Kümmelzäpfchen probieren.

    Heute war es so schlimm, dass ich meinen Mann von der ARbeit holen musste, Silas hat wirklich von 13.30 - eben gebrüllt (zwar mit Pausen) aber er hat sich richtig gequält. Jetzt schläft er und die Nacht wird wahrscheinlich wieder so wie gestern werden.

    Naja ich bleib tapfer, und ab morgen gucken wir dann mal woran es liegt, vielleicht bekommen wir es ja mit der Nahrung gut in den Griff.

    LG
     
  5. Petra Rubner

    Petra Rubner Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Blähungen beim Säugling

    Hallo Silvana,
    hab bei meinen beiden Mäusen sehr gute Erfahrungen mit Comformil bzw. jetzt Aptamil Comfort gemacht. Beide litten unter extremen Blähungen und nach etwa einer Woche war eine deutliche Verbesserung zu spüren. Windsalbe / Vier-Winde-Öl habe ich dann trotzdem noch drauf. Bei beiden war es anfangs so schlimm, dass sie sich nicht massieren lassen wollten.
    Ich habe eine Weichwasseranlage und hab das Wasser zusätzlich durch den Britta-Filter gejagt.
    Nach dem vierten Monat haben wir problemlos bei Sandra auf Milumil und bei Kim auf Aptamil umgestellt.
    Gute Besserung! Wirst sehen, die Nahrung bringt es.
    Petra
    P.S. Der Stuhlgang wird mit Aptamil Comfort sonnengelb, ist so ok.
     
  6. AW: Blähungen beim Säugling

    Sag mal Petra, dieser Britta Filter ist der gut??? Hab gerade zu meinem Mann gesagt, dass so eine Anschaffung wahrscheinlich eher lohnt, als ständig das Wasser von Humana oder so zu kaufen.

    Ansonsten hoffe icha uch, dass es die Nahrung ist. Silas ist heute 3 Wochen alt und so arg wie die letzten beiden TAge hatten wir es noch nie. Zwar hin und wieder Probleme mit dem Stuhlgang, auf den wir dann 3 Tage gewartet haben, welcher dann aber doch recht matschig rauskam, naja und halt mit dem pupern. Oh man irgendwie bin ich aus der Übung bzw. bei Anna hat das mit der Pre von Milumil alles reibungslos funktioniert, aber da hatten wir auch nicht son kalkhaltiges Wasser. Was sagst du denn zu den Kümmelzäpfchen? Meinst du die bringen was? Hab da auf Babyernährung nix zu gefunden.

    Oh man was würd ich bloß ohne euch machen :)

    LG
     
  7. AW: Blähungen beim Säugling

    Hallo,

    Also bei Jannis haben die immer geholfen.

    Ansonsten könntest Du die Flasche auch mit Fenchel/ Anis/ Kümmeltee anrühren - die Milch nicht schütteln, sonst kommt zuviel Luft rein.
    Kirschkernkissen an/ auf den Bauch legen und den Bauch mit Kümmelöl einreiben.
     
    #7 Anna, 8. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2008
  8. Sunny150905

    Sunny150905 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    AW: Blähungen beim Säugling

    Hi,
    wir haben bei beiden Kindern Espumisan (so in der Art wie Saab) ins Fläschchen getan und nie wieder Probleme gehabt.
    Lena wollte sich auch nie massieren lassen, klar wenns im Darm eh schon drückt, aber die Tropfen wirkten sofort (man kann sich die Geräusche beim Trinken vorstellen ;-) ).

    Hoffe dass du es schnell in den Griff bekommst, ich konnte es damals auch nicht mitansehen, wie sie sich gequält haben.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...