bitte, was ist mit ihr los?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von P+M, 26. Februar 2004.

  1. P+M

    P+M

    unsere tochter ist jetzt 9 monate alt. seit sie 6 monate war, hat sie durchgeschlafen (ca. 19/20-6/7 uhr). aber: vor etwa 6 wochen haben wir sie in ihr zimmer umgelegt und seitdem klappt es nicht mehr.

    wir bleiben bei ihr, bis sie schläft. und nach 1-2 stunden wird sie munter. manchmal reicht es, wenn man ihr den schnuller gibt, aber oft - wie gerade eben - dauert es längere zeit, bis sie wieder schläft. dann stehen wir wieder neben ihrem bett und halten ihr die hände rein (daran klammert sie sich fest, auch beim einschlafen).

    erst dachte ich, es liegt daran, daß sie mobiler wurde (sie krabbelt, sitzt und zieht sich hoch seit sie 7 monate war). da ist sie auch immer wieder aufgestanden oder hat sich umgedreht. das hat sich aber bald wieder gelegt.

    dann hatte ich die vermutung, daß sie vielleicht hungrig ist. heute waren wir zudem beim kinderarzt. sie hat in über 2 monaten nur 200 g zugenommen (7,6 kg und 72 cm). also hab ich ihr am abend aptamil 1 gegeben (bisher bekam sie pre aptamil). hat auch nichts geändert.

    was kann es denn noch sein? steht vielleicht das bett falsch? oder liegt sie auf einer wasserader? oder ist es ihr zu dunkel?

    oder???
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn sie in 2 Monaten nur 200 gr. zugenommen hat, dann braucht sie vielleicht einfach nachts noch eine Flasche?!!!
    Die ganze Turnerei verbrennt ja jede Menge Kalorien.
    Wie ist ihr Speiseplan? Isst sie über Tag genug?
    Die schlechte Gewichtszunahme in dem Alter weist jedenfalls auf Hunger und einen Essensmehrbedarf hin.
    Lulu
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Neben dem Essensmehrbedarf würde ich auch sagen, daß Ihr üben solltet, daß sie allein einschläft. Wenn Ihr immer dabei seid, bis sie eingeschlafen ist, wird sie Euch in der Nacht vermissen, wenn sie "sichert". Kinder (und auch Erwachsene) wachen regelmäßig fast auf, kontrollieren die Umgebung und versichern sich, daß alles so ist wie beim Einschlafen. Wenn nun Mama und/oder Papa fehlen, ist etwas nicht in Ordnung und sie schreit.
    Wegen Essen/Gewicht/evtl. Nachtflasche wende Dich doch am besten an Ute (ab Sonntag ist sie wieder ansprechbar), schreibe ihr Gewichtsentwicklung seit der Geburt (mit allen Daten, die Ihr habt) und den Speiseplan auf, dann kann sie Dir raten, ob eine Nachtflasche sinnvoll wäre.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Hallo,

    ich persönlich glaube an das "sichern" nicht und kann es aus der Erfahrung auch nicht bestätigen. Jedenfalls nicht so, Nimue schläft manchmal auf dem Schoß ein und wird dann ins Bett gelegt. Sie wird auch kurz wach, aber sie muß dann nicht wieder auf den Schoß. Das Bett wird wiedererkannt, das Mobile bewegt sich leise, sie ist zu HAuse und schläft wieder ein. Also ja, sie sichert, ja aber eben nicht so extrem wie ich das früher dachte... Meinen Nachfragen bei Freundinnen ergabe ein ähnliches Ergebnis.
    Ich sage das, um die Angst aus dem Thema zu nehmen, ich hab das mit dem sichern hier erstmalig gelesen und natürlich geglaubt. Ich wollte dann alles vermeiden und hab mir unsinnig viel Streß gemacht.
    Nimu schläft. Phasenweise tut sie das nicht und dann wieder prima.
    Sie hat ähnlich wie Dein Kind anfangs durchgeschlafen und mit ca. acht Monaten nicht mehr. Die Gründe waren vermehrt Hunger aber auch ein geringerer Schlafbedarf. Nimue hat vorher tagsüber mehr geschlafen. Ab dem neunten Monat nur noch zweimal am Tag und kürzer.
    Als ich begonnen habe sie abends etwas länger wachzuhalten und sie wirklich müde ins Bett zu legen wurde es besser.
    Ich denke mittlerweile eh, Kinder zwischen neun Monaten und zwei Jahren haben es mit dem Schlafen schwerer. Mit zwei Jahren, spätestens mit drei haben sie es gelernt zu schlafen. Ich glaube wie beim Sauberwerden ist es ein natürlicher Lernprozess. (Bei beide TZhemen geht es um Kontrolle und Loslassen) Jedes Kind schläft irgendwann durch, das eine früher, das andere später und wie beim Sauberwerden, gilt, sei entspannt.
    Mach es Dir so streßfrei wie nur möglich. Und Deinem kind auch.
    Ärgere Dich nicht. Ich habe auch wenn ich nachts sitzen mußte, weil sie hellwach war immer versucht dem etwas Schönes abzugewinnen.
    Das ändert an der Tatsache des untebrochenen Nachtschlafes nichts, aber macht Dir und dem Kind das Leben leichter, besser als sich zu ärgern, zu grämen oder zu sorgen.

    Biba
    Silke
     
  5. Hallo!

    Meine Tochter wird übermorgen 9 Monate. Sie hat problemlos nachts durchgeschlafen seit sie 5 Wochen alt war. Vor ca. 6 Wochen begann sie dann tagsüber statt 3 Mal ca. 1 Std., nur mehr 2 Mal, dafür aber 2 Stunden zu schlafen. Das fand ich anfangs super, doch dann begannen ihre Nächte kürzer zu werden. D.h. sie wachte entweder abends nach einer Stunde Schlaf wieder auf und war dann nochmal 2 Std. wach. Oder sie wurde schon um 5.00 früh munter :o :o :o . Oder noch blöder: sie wachte nachts mal für ein oder zwei Stunden auf 8-O .

    Bei uns war das aber nur so ne Phase, denn seit letzter Woche schläft sie wieder wie üblich 11 Stunden nachts. Ihren Tagesschlaf hat sie nun auf ca. 2 mal ca. 1 Stunde eingependelt.

    Vielleicht hat eure Tochter einen ähnlichen Grund, nachts aufzuwachen... und es geht nach einigen Wochen vorrüber.
    Wir haben jedenfalls versucht ihr nicht großartig reinzupfuschen. Wenn sie weinte, bin ich zu ihrem Bett und hab ihr unser Einschlaflied vorgesungen, bis sie sich beruhigt hat. Wenn sie wieder eingeschlafen ist, war alles O.K. Wenn nicht hab ichs nochmal mit dem Lied versucht und sie sonst einfach zu uns mit ins Bett genommen.

    Das mit dem Hunger würde ich aber unbedingt vorher abklären!

    Liebe Grüße und viel Geduld
     
  6. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Für ein 9 Monate altes Kind Pre-Nahrung :eek: das sie dann nicht´s zunimmt ist glaube ich normal oder?
    Vielleicht hat sie wirklich "nur" Hunger :-?
    Ich denke sie kann auch schon die 2er Milch bekommen :jaja:


    LG
     
  7. P+M

    P+M

    ich danke euch für eure antworten, ihr habt mir schon mal sehr geholfen!

    das babies sichern wusste ich z.b. bisher gar nicht. es kann aber schon sein, dass sie das macht, denn: als sie noch bei uns geschlafen hat, wurde sie zw. 19 und 23/24 uhr (bis wir auch ins bett sind) 1-2 mal wach. danach aber nicht mehr. da wird sie wohl bemerkt haben, dass wir da sind und es war für sie okay.

    beim "alleine einschlafen lassen" sind wir sicher zu nachlässig. ich hab eigentlich schon länger vor, sie daran zu gewöhnen. aber dann weint sie wieder so und ich werd schwach. und sie klammert sich ja immer so an meiner hand fest, dass ich denke, sie braucht es eben so. ich werde nochmal drüber nachdenken...und ich werde auch mal versuchen, sie später hinzulegen.

    bzgl. essen: das pre wollte ich ihr eigentlich das ganze 1. jahr über geben, weil es besser sein soll. ich dachte mir, dass ich ihr die mehrkalorien eben über die beikost gebe. sie isst z.b. am abend auch ein butterbrot. und ansonsten eigentlich auch "normal" viel. ein ich werde das aber mal mit ute abklären. ich habe gerade gesehen, dass ihr speiseplan doch etwas von unserem abweicht. danke für den tipp!
     
  8. P+M

    P+M

    die lösung!

    seit samstag schläft unsere maus wieder bei uns im zimmer. seitdem sind die nächte wieder ruhig. sie ist wohl noch nicht so weit, alleine zu schlafen, daher wird sie vorerst mal bei uns bleiben. :D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...