Bitte um Hilfe - Schlafrhythmus

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Rut, 26. November 2003.

  1. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo an Alle, auch an die Expertin!
    Ich bitte um Hilfe zur Beurteilung des Schlafrhythmus. Unser Arne ist jetzt 18 Wochen alt und wir dachten eigentlich immer eher dass er zu wenig schläft, vor allem tagsüber, mit viel Glück waren das so Schlafphasen von 30 - 45 Minuten um 10:00 Uhr und um 13:00Uhr, manchmal hat er beim Nachmittagsspaziergang dann noch ein wenig gepennt, oft nur, bis wir zu Hause waren, vielleicht so 15 - 30 Minuten. Dementsprechend ist er dann ab 17:00 uhr unleidlich, er bekam die Flasche und wir stecken ihn dann um 18:00 Uhr ins Bett, besser, wenn wir das nicht täten, würde er nur noch brüllen oder halt irgendwann auf dem Arm einschlafen. Dementsprechend ist er dann auch ab 5:00 bis 6:00 Uhr morgens wach gewesen.
    Seit 2 Tagen ist nun der Nachtschlaf bei gleicher Einschlafzeit, allerdings möchte er die Flasche jetzt schon um 16:00 Uhr, dann bekommt er nochmal so um 21:00 Uhr die Flasche, meldet sich um ca 2:30/3:00 Uhr und pennt dann gut bis 8:30/9:00 Uhr mit ca 2 - 3 kleinen Unterbrechungen, in denen er sich so über ne viertelstunde/halbe Stunde selber was erzählt und dann wieder still ist. Der Tagesschlaf ist allerdings wie vorher.
    Ist es jetzt sinnvoll, da irgendwie einzugreifen, oder soll man den Kleinen einfach machen lassen, prinzipiell ist das vom Ablauf her kein Problem, lieber hätten wir, dass er abends etwas länger (gutgelaunt) durchhält.
    Die Frage stellt sich uns, weil wir denken, dass er tagsüber je eigentlich mehr schlafen sollte, das aber dann vielleicht nicht besser wird, weil er nachts so lange schläft, ausserdem ist 3 Stunden mehr pro Nacht ja irgendwie schon eine ganze Menge!
    Noch Zusatzinfo: Arne schläft seit der Geburt im eigenen Zimmer, im eigenen Bett (ist aber nur um die Ecke von unserem Schlafzimmer) und bekommt seit 3 wochen Beba 2 zu trinken, weil wir mit Beba 1 so bei einem Tagesbedarf von 1200 - 1400 ml lagen, jetzt so 900 ml)
    Danke für Tipps!
    Rut
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...