Bitte schnelle Hilfe: Nina ist krank und erbricht

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katja&Linus, 22. Juni 2005.

  1. Hallo,

    seit ein paar Tagen ist Ninas leichter Husten sehr viel schlimmer geworden (nachts erstickt sie uns fast) und sie nimmt seit gestern solche Tropfen zum Inhalieren in salzwasser und seit heute morgen auch Antibiotikum.

    Von ihrer Milch hat sie heute morgen nur 80ml getrunken und danach gab ich ihr das Antib. Nach knapp 3 Stunden hatte sie wieder Hunger und auch 1 ganzes Gläschen verputzt. Als ich sie zum Schlafengehen hochgetragen hab, hat sie etwas gehustet und gebäuert und dann das gesamte Mittagessen wieder ausgespuckt.....

    Was soll ich mit der nächsten Mahlzeit machen (wäre eigentlich OGB)??? Hat ja bestimmt bald wieder Hunger, wenn nichts dringeblieben ist.

    Außerdem bekommt sie dann ja auch wieder das Antib.

    Weiß nicht, ich denke nicht, daß es wirklich was am Darm ist, denn Stuhlgang hatte sie kurz vor dem Erbrechen noch normal. Und das Essen kan ja auch sofort wieder unverdaut raus. Trotzdem Heilnahrung???? Flasche trinkt sie im Moment eh nur sehr widerwillig.

    Bei der Hitze darf sie mir doch nicht auch die ganze Flüssigkeit wieder hochbringen....

    Bitte Hilfe
    eine verzweifelte Katja mit 2 kranken Kindern
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Katja,

    sie spuckt den verschluckten Schleim samt Essen aus um sich zu erleichtern. Ich würde erstmal eine Flüssigkeitspause machen. Viel Trinken lassen ..... Arzt anrufen und Termin machen.
    Auf Austrocknungszeichen achten die findest du hier
    www.babyernaehrung.de/durchfall.htm

    Wenn sie komischen Stuhlgang hat, stinkig pupst etc. dann Heilnahrung füttern nach der Flüssigkeitspause.

    Guten Besserung wünscht
    Ute :tröst:
     
  3. Hallo Ute,

    wie lange Flüssigkeitspause???

    Sie will eh nix essen, preßt sofort die Lippen zusammen, wenn der Löffel kommt und Milch trinkt sie auch nur minimale Mengen....

    Wasser trinkt sie auch, aber nicht mehr als 100ml pro Tag. Außerdem schreit sie fast nur. Habe heute abend gerade so das Antibiotikum in sie hereinbekommen. Außerdem pupst sie wie verrückt, es riecht aber nach nix.

    Ich bin am Verzweifeln, wenigstens hat sie nicht mehr gebrochen (bis jetzt).

    Danke für die Hilfe, ich wüßte nicht, was ich ohne Dich/Euch machen würde
    liebe Grüße
    Katja
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Katja,

    biete ihr ab jetzt ruhig verdünnte Babynahrung oder Heilnahrung an. Ich hoffe dass sie das besser trinkt. Wenn sie jetzt nicht mehr gespuckt hat ist das ein gutes Zeichen.

    Versuche sie auch im Halbschlaf zu füttern in der Nacht.

    Gute Besserung :tröst:

    Ute

    Wart ihr noch beim Kidoc heute Nachmittag? Hast du die Austrocknungszeichen überprüft?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...