bitte kein Kaiserschnitt

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Katzenkind, 30. Juni 2005.

  1. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    jetzt sitze ich hier mit Tränen in den Augen.

    Vorhin rief mich die Oberärztin aus der Klinik an, bei denen ich mich am Wochenende zur Geburt angemeldet habe.

    Im Januar bekam ich eine Schlinge um die Harnröhre gelegt, damit ich mit den Beschwerden nach Rene´s Geburt besser zurecht komme.

    Nun wird das eine Schlinge um den Kopf, da mir die Oberärztin erklärte, das ich damit auf keinen Fall spontan entbinden darf, da die Schlinge die Harnröhre durch den Geburtsdruck durchtrennen kann.

    Das hat mir aber keiner zur OP gesagt, dann hätte ich ja noch gewartet. Ich will keinen Kaiserschnitt, jedenfalls nicht wenn lebensnotwendig.

    ich habe schon das ganze Internet durchgewühlt, ob es nicht doch eine Möglichkeit gäbe, spontan zu entbinden.

    sobald ich daran denke, mein Kind mittels Bauchschnitt zur Welt zu bringen, laufen mir die Tränen.

    ich habe mich so drauf gefreut im Wasser zu entbinden
     
  2. oh, das tut mir leid für dich.
    blöd, dass die dich vorher nicht richtig aufgeklärt haben.
    entfernen kann man die schlinge jetzt nicht mehr?
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    das war auch mien gedanke, die schlinege zu entfernen
    aber ehrlich: bevor dir etwas passiert lieber kaiserschnitt oder?
    Obwohl ich dich verstehen kann das du dies nicht willst
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Aber Schlinge entfernen liefe doch auch auf eine OP hinaus oder?
     
  5. Viper

    Viper Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    nu noch tiefer im Pott
    Och mensch, das tut mir leid, aber Du wirst ja wohl kein Risiko eingehen? Ich wollte Damian auch spontan und am liebsten im Wasser entbinden, weil Athina ja schon per KS kam, aber das ging auch nicht.

    Das wichtigste ist doch, daß ihr beide alles gut übersteht.

    :bussi: :winke:
     
  6. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    ....erstmal wünsche ich dir ganz dicke, feste nerven und trozdem viel freude mit deinem wachsenden bauch. bis zu deinem et ist es ja noch ein bißchen zeit - du gewöhnst dich bestimmt an den gedanken - deinem kind zuliebe!!!!!
    ich kann ein kind NUR per kaiserschnitt zu welt bringen, habe das auch erst während der letzten schwangerschaft erfahren, ich habe auch von wassergeburt geträumt, aber ich kann dir wirklich sagen, dass ich alles mit gutem gewissen wiedermache. und das schönste für mich war, dass mein mann das glück hatte die ersten 45 minuten mit unsere tochter ganz für sich allein zu haben (ich hatte 9 monate!!!!), ich mußte nach der op im beobachtungsraum bleiben.
    ein geplanter kaiserschnitt brigt für das kind viel weniger risiken, als eine spontangeburt und die schmerzen vergißt man ganz schnell.

    warum möchtest du einen kaiserschnitt so ehement vermeiden?

    liebe grüße verena
     
  7. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    ich hatte bei Rene eine Traumgeburt, schnell und flink vergessene Schmerzen, das schlimmste war die PDA legen

    ich habe eine schlechte Narbenbildung, viel Coulloid, ich bekomme immer dicke Narben und habe tierische Angst vor den Schmerzen danach, das die PDA nicht sitzt und ich in Vollnarkose muß, das ich nichts mehr mitbekomme,

    ich habe genug Sectios instrumentiert, das ich weiß was auf mich zukommt und das macht mir Angst

    ob ich das Band durchschneiden lassen kann, weiß ich nicht, werde auf jeden Fall mal nachfragen, die erste op war ja auch in örtlicher Betäubung, die nicht gesessen hat :-?

    ich kann einfach nicht schlafen, weil ich ständig daran denken muß

    das einzigste Gute an der Sache ist, das wir uns den "Geburtstag" aussuchen dürfen

    klar, freue ich mich für meinen Mann, der dann unser Kind die erste Zeit ganz für sich hat
     
  8. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Ich kann dich verstehen, dass du Angst vor einem KS hast, aber wenn es keine andere Möglichkeit gibt..? Ich fände das ehrlich gesagt jetzt nicht soo schlimm. Ich habe Charlotte auch per (geplanten) KS bekommen und obwohl ich natürlich auch ziemlich viel Schiß davor hatte, war es überhaupt nicht so schlimm. Die Spinale tat überhaupt nicht weh und hat super gewirkt, und die Schmerzen danach hab ich mir viel schlimmer vorgestellt. Am Tag der Entbindung tut die Narbe natürlich schon sehr weh, aber da muss man eigentlich nur 1x aufstehen zum Pipi machen und danach liegst du ja eh wieder im Bett. Und am 2. Tag waren die Schmerzen schon ein großes Stück kleiner und so ging das jeden Tag. Als ich am 6. Tag entlassen wurde war ich schon wieder ziemlich fit.

    Du hast geschrieben, dass die Geburt eures Sohnes traumhaft war, aber das heißt ja nicht dass es auch beim 2. Kind so laufen würde.

    Ich muss jetzt dazu sagen, dass ich unsere 1. Tochter als Totgeburt auf normalem Wege entbunden habe, deshalb verbinde ich mit der Spontangeburt jetzt natürlich nur negative Erfahrungen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...