Bitte hilfe, wir wissen nicht mehr weiter @Anke

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Saramaus, 12. Juni 2005.

  1. Bitte hilfe, wir wissen nicht mehr weiter

    Hallo, also wir haben ein problem,mit dem wir uns jetzt schon seid Monaten rumquälen. Und zwar hat Sara schon seid etwa dem 3. Monat an immer ein Hautproblem. Neurodermitis ist es nicht, das hat der Kinderarzt schon ausgeschlossen. Sara hat ca 1cm große "placken"am Körper. Mal mehr mal weniger. Ich weiß leider nicht wie ich es besser beschreiben soll. Es sieht aus wie eine allergie. Sobald sie nackt ist (wenn wir sie z.b. Baden wollen oder beim Umziehen) fängt sie an sich zu kratzen. Nicht direkt an den Placken sondern an den stellen, an die sie gerade am besten ran kommt. Meistens ist das der Bauch. Wir haben jetzt schon etliche creme´s, öle und salben ausprobiert. Alle vom Kinderarzt empfohlen und/oder verschrieben. Alles ohne erfolg. Jetzt hat der Doc uns eine Salbe mit Cortison verschrieben, allerdings wollen wir die nicht unbedingt anwenden, weil wir auch das gefühl haben damit nichts gegen die Ursache, sondern nur gegen die sympthome zu unternehmen. Wir werden Montag einen Termin beim Hautarzt machen, aber vielleicht hat ja jemand von euch schon einen Tip. Könnte es eine Kuhmilch allergie sein? Oder äußert sich die anders?
    Wir Baden Sara jetzt schon nur noch mit Olivenöl und Milch. Aber sobald sie ein stück nackte haut zu fassen bekommt, wird gekratzt. Wenn sie angezogen ist, kratzt sie sich übrigens nicht.
    Also ich hoffe ihr könnt uns etwas weiter helfen.
    Gruß Susanne
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Susanne,

    Was Deine kleine Sara genau hat, kann ich Dir so auch nicht sagen - dafür solltet Ihr einen Hautarzt aufsuchen. Es kann sein, daß diese Flecken ein Zeichen für eine sehr trockene, empfindliche Haut sind - es kann aber auch anderes dahinterstecken.
    Eine Milcheiweißallergie äußert sich selten allein über die Haut, meist gibt es zusätzlich Verdauungsprobleme. Daran würde ich jetzt erstmal nicht denken.
    Das Kratzen machen allerdings viele Säuglinge, gerade wenn sie nackt sind. Sie haben ja selten mal die Gelegenheit, sich selbst zu berühren, sich zu ertasten, ihre eigene nackte Haut zu spüren. Das Kratzen ist manchmal einfach nur ein Zeichen der motorischen Ungeschicklichkeit, sich selbst zart anzufassen. Außerdem vermittelt es stärkere Impulse als einfaches Streicheln. Meine Tochter hat das auch sehr oft getan, wenn ich sie habe nackt strampeln lassen, sah man oft ganze Scharen von roten Kratzspuren. Das hat sich aber nach einer Weile gegeben - dann hat sie sich selbst gekniffen.
    Ich würde die Öl-Milch-Bäder fortsetzen, zwischendurch vielleicht dann auch mal mit feuchten Händen etwas Mandel- oder Olivenöl in die Haut einmassieren. Und dann bin ich gespannt, was der Hautarzt sagen wird.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...