Bißchen besorgt....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Babuu, 8. Dezember 2008.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Hallo ihr lieben!

    Eben komm ich vom Arzt....und bin doch ein bißchen beunruhigt :cry: .
    Maya hat ein Schätzgewicht von nicht ganz 1500 g und ist recht klein ...laut Durchschnittswerten und den US-Messungen entspricht das knapp der 30. SSW...

    ihre Herztöne waren soweit ok...aber auch sie scheint (wie Aliyah) auf den Stress der Schwangerschaft zu reagieren.....

    der Doc meinte zum jetzigen Zeitpunkt wäre das noch nicht ganz so aussagekräftig...
    aber Sorgen mache ich mir trotzdem- oder eben erst recht weil ich es ja von Aliyah "kenne" :cry: .

    Ansonsten waren meine Werte ok.
    Ctg wie immer eine Katastrophe, aber der GMH steht weiterhin stabil.

    Ich denke wir werden versuchen die letzten Sachen diese und nächste Woche zu besorgen damit wir vorbereitet sind....

    Montag hab ich dann wieder einen Termin beim Doc....und dann werde ich ihn nochmal auf die Überweisung ins KH ansprechen (wegen dem Vorgespräch- ggf. auch dem KS)...da kann ich mir dann ggf. auch nochmal eine Einschätzung "abholen"...

    Hach, ich bin heut total traurig.
    Erst vor kurzem hätte ich mir eine spontane Entbindung vorstellen können...
    und jetzt kommen wir wieder in die Richtung der Probleme bei Aliyah.
    Hauptsächlich der Wehenstress und die abfallenden Herztöne waren damals der Grund für die Horrorentbindung....
    vielleicht sollte ich mich doch ein für alle mal für einen geplanten KS entscheiden...
     
    #1 Babuu, 8. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2008
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Bißchen besorgt....

    Ach Du :troest: sie wächst aber doch und gedeiht, wenn auch etwas verzögert. Lena war Ende der 35. Woche 1915g schwer (war das selbe Problem wie bei Dir) und sie hat ihren Start trotzdem super gemeistert.
    Ich denke mal, wenn die Maus so zart bleibt wird man dir eh einen KS anraten um sie nicht noch mehr zu schwächen.
    :bussi:
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bißchen besorgt....

    *anschließ*

    Du bist ja selber auch nicht wie sag ich... Kräftig... vielleicht ist sie auch einfach so? Und bis zum Ende sollte es bei dir soweit kommen kann sich sicher noch was tun :troest:

    lg
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Bißchen besorgt....

    Für den Doc war es jetzt nicht all zu großer Grund zur Sorge...
    ich hab jetzt auch mal nachgeschaut und sie hat in 2 Wochen glaub ca. 200 g zugenommen...

    ich bin halt einfach durch die Vorgeschichte ein bißchen empfindlich und mach mir einfach Sorgen :cry: ...
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Bißchen besorgt....

    Bea, meine Kinder waren beide immer "zu klein".... meine Gyn war auch gar nicht beunruhigt, ich scheine halt einfach kleine Kinder zu bekommen und diese Messwerte unterliegen zum einen mal Fehlern und zum anderen treffen sie die Durchschnittskinder, es sind Anhaltspunkte, wenn es gefährlich wäre, würd sich der Doc nicht so lang Zeit lassen mit Kontrollieren. Und 200 g pro woche ist doch glaub ich völlig normal, oder erinnere ich mich falsch?
    Aber ich kann Dich gut verstehen, Sorgen macht man sich ja doch.

    Wegen der Entbindung kann ich Dir nur sagen, dass ich zwei KS hatte und es hat auch Vorteile. Grad in Deiner Situation. Z.B. vielleicht auch momentan, dass es Dir die Angst nimmt, dass es zu einem NotfallKS kommt und für Dich wieder schreckliche STunden ins Land ziehen. Und diese Beruhigung könnt Euch ein paar letzte Wochen bescheren, die zumindest von dieser angst befreit wären, das bekäme Mama und Baby bestimmt gut.
    Ein geplanter KS ist nichts, was mit Versagen oder so zu tun hat, wenn Du Dich dafür entscheidest, dann wahrlich mit allerbesten Gründen.
    Es gibt Situationen da weiß man bestenfalls erst hinterher ob die Entscheidung richtig war.
    Wäre es einfacher für Dich, wenn ein Arzt den Kaiserschnitt "anordnen" würde?

    lg
     
  6. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Bißchen besorgt....

    Bea ich denk an dich. heute abend mach ich die Bilder.

    Wird schon alles werden, ganz bestimmt.
     
  7. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Bißchen besorgt....

    Huhuuuuu ihr beiden..

    Dorli, lass dir ruhig Zeit....

    wir haben "nur" 200 g in 2 Wochen zugenommen :rolleyes: ..."normal" sind schon 200 g pro Woche...

    ....ich weiß es nicht....
    als es hieß es wird zu über 90% ein KS wegen der Plazenta war es eben so.Ich hab mich schnell damit abgefunden, fast schon damit "angefreundet"....
    Ich hab zu dem Zeitpunkt ja eigentlich nur auf den festen KS-Termin "gewartet". Es war komisch das vorgesetzt zu bekommen- aber es war ok....
    als es dann auf einmal hieß man könnte es doch auch spontan versuchen war ich hin und hergerissen- man hat auf der einen Seite den möglichen "Stress" wegen der spontanen Entbindung, den Risiken dass es eben wieder so wird wie 2004, auf der anderen Seite die Gefahr dass man eben nach der OP nicht so fit ist etc......ich hab dann aber für mich gedacht wir versuchen es, mit bestimmter Vorplanung, trotz aller Ängste, spontan.Eine ambulante Entbindung wäre ja nach wie vor meine "Vorstellung" gewesen...

    naja.........
     
  8. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bißchen besorgt....

    Hallo,

    meine Kinder waren auch sehr klein und ab der 30. Woche wurde immer von "Wachstumsretardierung" gesprochen. Bei Johanna haben sie deswegen auch einen geplanten KS empfohlen und ich hab mich auch danach gerichtet. Was ist denn eigentlich so schlimm am KS? Du hast die berühmte "Geburtserfahrung" doch schon gemacht, oder? Ich würde auf Nummer sicher gehen und kein Risiko eingehen. Und so ein geplanter KS ist ja schließlich nichts Verwerfliches. Und wenns zum Wohle des Kindes ist...
    Ich habe Laurin damals trotz KS schon in der ersten Nacht bei mir gehabt und gestillt und bin nach drei Nächten aus dem KH entlassen worden. Klar hat man die Schmerzen hinterher, aber dafür gibts auch Schmerzmittel und die Schwestern waren (zumindest in unserem KH) sehr sehr hilfsbereit.

    Liebe Grüße
    Rita
     
    #8 Rita, 8. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...