Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von ConnyP, 30. September 2006.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Florence, hallo Ihr Lieben,

    habe jetzt seit mindestens 2, eher 3 Wochen iene Erkältung. Erst fast ne Woche Halsweh (nicht ganz so doll, aber merklich), dann leichter Fließschnupfen, 2 Tage Husten und seitdem starken Schnupfen.
    So richtig eklig, sitzt wohl in den Nebenhöhlen. Ziemlich dick Ekelgelb.

    Ich habe wgen des Hustens eine Packung NAC 600 genommen, der löst ja auch, und Sinupret für eine Woche gegen die Nebenhöhlensache, dann bin ich umgeschwenkt auf Gelomyrtol forte. Jetzt ist die Packung auch fast leer, ich rieche prima nach Menthol, aber es will immer noch nicht weggehen.
    Ohne abschwellendes Nasenspray geht leider gar nix, ich versuche schon, es möglichst selten zu nehmen (einmal morgens, einmal abends), aber das kann ich ja nicht ewig weiternehmen (merke schon, dass die Wirkung nachläßt).

    zum Arzt will ich nicht, der verschreibt eh nur AB und das hat mir letztes Jahr gereicht.

    Jemand noch eine Idee, evtl. auch homöopathisch?

    danke...

    verschnupfte Grüße,

    Conny
     
  2. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Sinupret hätte ich Dir jetzt empfohlen, nehmen wir auch immer bei solchen Symptomen. Vielleicht hättest Du es noch länger nehmen sollen ?

    Ansonsten würde ich damit lieber zum Arzt gehen und fragen, ob er Dir etwas aufschreiben kann, was kein AB ist !
     
  3. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Meine Empfehlung lautet ebenfalls Doc. Am besten ab zum HNO :jaja:
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Conny, mit eitrigem Schnupfen, der in den Nebenhöhlen festsitzt, würde ich auch zum Arzt gehen. Zumal ja die Hausmittelchen auch nicht helfen. Was Dir bis Montag noch helfen könnte: Anwendung von Rotlicht (dreimal täglich 15 - 20 Minuten) und Inhalationen (am besten nach Anwendung von abschwellenden Nasentropfen/-spray). Vielleicht bringt das ja noch etwas - wenn nicht, dann wirklich ab zum Arzt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Ohje du Arme! :tröst:
    Genau das gleich hatte ich vor einigen Wochen auch. Habe auch alles versucht und endete doch beim Doc und es half nur AB. Selbst damit ging es erst nach 2 Wochen weg.
    Hast du negative Erfahrung mit AB gemacht?

    Inhalierst du? Das brachte mir ein wenig Erleichterung!

    Gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Danke Euch. :bussi:

    Ich werde dann das WE nochmal ein bißchen rumdoktern mit inhalieren (Rotlicht hab ich leider nicht, hab mich aber in die Sonne gesetzt heute...) und so.

    Zum Glück sitzt es nicht so dolle schlimm fest, Kopfweh hab ich eigentlich nur morgens deswegen.

    Montag kann ich nicht zum Arzt, da hab ich was vor :wink: :nix:, aber Mittwoch geh ich, versprochen.

    Sabine, ja, ich hatte letzten Herbst eine Streptokokkenangina und die Ärztin hat mir das falsche AB aufgeschrieben. Ich brauchte dann noch ein zweites direkt hinterher und habe bis Januar noch 2x AB bekommen - bis ich nachts so husten mußte (Bronchitis), dass ich mir einen eingeklemmten Nabelbruch zugezogen habe und einen Tag vor meinem Geburtstag notoperiert werden mußte. Meine Ärztin wollte mir dann schon wieder AB aufschreiben, was ich aber ablehnte.
    Danach war ich dann beim HNO, der schlug die Hände über dem Kopf zusammen und meinte, mein Immunsystem sei völlig platt. Habe dann eine Cortison-Therapie und diverse andere Sachen bekommen und seitdem war Ruhe. Will jetzt aber möglichst kein AB nehmen, nur, wenns gar nicht anders geht.

    :winke:

    Conny
     
    #6 ConnyP, 30. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2006
  7. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    Hallo Conny,

    wie geht es dir heute morgen?

    Oh weh, wenn ich so eine Odysee mitgemacht hätte, wäre ich wohl auch vorsichtig, welche Medikamente ich nehme. :-?

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  8. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Bin zwar kein Kind, bräuchte aber Hilfe - bitte!

    :bussi:
    Danke der Nachfrage.

    Also, es wird etwas besser, scheint sich zu lösen. Ich werde mir jetzt noch eine 2. Packung Gelomyrtol holen und damit und mit Inhalieren weitermachen.

    Vielen Dank nochmal für Eure Tipps.

    Wenn es bis Mittwoch nicht weg ist, geh ich trotzdem zum Arzt...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...