Bin verzweifelt...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Silke2304, 12. Mai 2005.

  1. Hallo,

    vor ein paar Tagen habe ich ja schon mal gepostet, und zwar weil Fabian abends nicht einschlafen wollte. Das "Problem" haben wir jetzt gelöst, da wir dank eurer Hilfe gemerkt haben, dass er tagsüber einfach zu viel geschlafen hat. Abends schläft er jetzt meistens ohne große Probleme ein.
    Dafür wird er jetzt dauernd nachts wach... Ich habe das Gefühl, auf ein Problem was gelöst wurde folgt das nächste.... :-?
    Wir haben ihn jetzt in sein Zimmer gelegt, da er abends und nachts dauernd durch uns wach wurde und nur schwer wieder in den Schlaf gefunden hat. Manchmal erst nach 2 Stunden wieder.
    Jedenfalls hat er gestern bis ca. 1.30 Uhr wunderbar geschlafen. Dann wurde er von selbst wach und hat geweint. Ich bin dann zu ihm gegangen, habe ihn beruhigt und ihm seinen Schnuller wieder gegeben. Kaum war ich draußen, weinte er schon wieder. Also ging ich wieder zu ihm, aber ich konnte ihn einfach nicht beruhigen. Schließlich, nach weiteren vergeblichen Versuchen, holten wir ihn zu uns ins Bett. Da weinte er auch noch etwas, schlief aber dann ein. Da wir beide berufstätig sind und ich morgens schon früh raus muss, wird er dann natürlich auch wieder sehr früh wach...Ich habe kein Problem damit, wenn er hin und wieder bei uns im Bett schläft. Eine ganze zeitlang hat er nur bei uns geschlafen. Aber irgendwie hätte ich mein Bett schon mal gerne wieder für mich alleine, zumal er auch durch jede Bewegung von uns wach wird...
    Wir haben zuerst überlegt, ob es daran liegen könnte, dass er jetzt in seinem Zimmer schläft. Aber die Nächte davor, als er noch bei uns im Zimmer geschlafen hat, liefen eigentlich auch so ab. Manchmal noch schlimmer, wenn er 2 Stunden nur weinte und nicht zu beruhigen war.
    Ich weiß wirklich nicht, was wir noch tun können. Ich würde so gerne mal wieder durchschlafen können, was für mich bedeutet, mal nicht 2 Stunden nachts wach sein zu müssen und mein weinendes Kind zu trösten. Ein oder zweimal aufstehen zu müssen und den verlorenen Schnuller wieder zu geben, wäre kein Problem für mich.
    Ich werde heute mal mit ihm zum Arzt gehen, er hatte vor einigen Wochen mal Mittelohrenzündung und ich möchte abklären lassen, dass es sowas nicht wieder ist. Aber wenn der Arzt sagt, dass alles ok ist, dann weiß ich wirklich nicht mehr weiter. Ich weiß, da muss man wohl einfach durch, aber ich weiß nicht mehr, wie ich den Schlafmangel aushalten soll. Ich lege mich zwar nachmittags nach der Arbeit mal hin, wenn Fabian schläft, aber das ist natürlich nicht wie der Nachtschlaf...
    Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich. Ich habe hier auch schon mal von den Rescue Tropfen gelesen, die super helfen sollen. Was meint ihr?

    Liebe Grüße von der super müden Silke, die unausgeschlafen auf der Arbeit sitzt... :help:
     
  2. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    du hast mein volles Mitgefühl. Helfen kann ich dir aber leider nicht. Bei uns war das genauso. Wir haben dann den Schnuller abgewöhnt, aber das hat so gut wie nix gebracht (ging aber auch leicht). Selbst jetzt kommt es noch manchmal vor, dass er nachts längere Zeit wach ist, ebenfalls bis zu 2h. Aber ich glaub, dass sind jetzt die Zähnchen die jucken und drücken.

    Aber es wird Stück für Stück besser. Manchmal schläft er schon mehrere Tage hintereinander durch, dann wird er mal wieder 2-3 mal kurz wach, aber ohne dass jemand aufstehen muß.

    Ihr könnt versuchen euch mit den Nachtschichten abzuwechseln.

    Gruß
    Jill
     
  3. Hallo liebe "Leidensgenossin"...

    mensch den posting hätte glatt von mir sein können.
    Mia und dein Fabian sind ja gleich alt. Sie hat eine zeit wirklich gut geschlafen, aber seit ein paar Wochen ist der Wurm drin. Letzte Nacht hab ich ihr um halb vier ne flasche gegeben, da hat sie auch 230ml getrunken. Ja und um fünf fings schon wieder an. Immer wenn ich das Zimmer verlassen wollte ging die Sirene wieder an... Hab sie dann auch zu uns ins Bett gepackt und da hat sie dann bis halb sieben geschlafen... :schnarch:

    Wie ist Fabian denn tagsüber so drauf? Mia rollt die ganze Zeit durch die Gegend und versucht jetzt zu robben und zu krabbeln, seit dem ist sie auch super nörgelig am tag. Vielleicht ist es ja wieder ein Entwicklungssprung??? Was meinst du? Passt das auch zu euch??

    Ich drück auf jeden Fall ganz doll die daumen, dass bald erholsamere Nächte kommen. :-?
     
  4. Hallo notti&mia,

    Fabian wird auch sehr mobil zur Zeit. Er kann schon ein wenig krabbeln und interessiert sich sehr für den Inhalt unserer Schränke...
    Ich muss mal in dem Buch "Oje ich wachse" nachschauen, vielleicht ist es ja wieder ein Sprung. Aber dann hoffe ich, dass er gaaaanz bald vorüber ist, denn sonst schlafe ich bald im Stehen ein... :schnarch:


    Liebe Grüße

    Silke
     
  5. Hallo,

    wir waren ja gestern beim Kinderarzt.
    Und siehe da: Fabian bekommt 2 Zähne, und zwar oben die seitlichen Schneidezähne oder die Eckzähne. :zahn: Bin mir nicht sicher, welche das genau sind. Jedenfalls hat man sie schon deutlich gesehen und der Arzt meinte, sie wären bestimmt in den nächsten Tagen raus. Er meinte zwar, Zahnen wäre nicht schmerzhaft und Fabian wäre deswegen nachts nicht wach, aber da bin ich anderer Meinung. :klugschei Er war schon unten bei den Zähnen unruhig und hat viel geweint und angenehm ist das bestimmt auch nicht. Für mich ist das jetzt wenigstens eine kleine Erklärung für sein Verhalten. Der Arzt meinte, ich solle Fabian dann auch mal bißchen weinen lassen, zwar immer wieder zu ihm gehen, aber ihn nicht aus dem Bett nehmen. Aber so lange er zahnt und Schmerzen hat, lasse ich mein Kind doch nicht in seinem Bett weinen!!! :entsetzt: Dann kommt er mit zu uns ins Bett! Ich hoffe aber nun auf ruhiger Nächte, wenn die Zähne raus sind. Zumindest bis zu den nächsten ;-)
    Liebe Grüße :farben:
    Silke
     
  6. Hallo Silke,

    ich hab gerade auf dein anderes Posting geantwortet.

    Das klingt ziemlich anstrengend was ihr da durchmacht.

    Wär ein Balkonbett nichts für euch? Julia schläft anfangs immer in ihrem Zimmer und wenn sie dann wach wird hol ich sie zu uns und da schläft sie dann in ihrem Balkonbett weiter. So ist sie eigentlich ganz neben uns, jeder hat aber sein eigenes Bett.

    Ich hab für Julia Ein- und Durchschlaftropfen. Das sind auch so Baldriantropfen. Durchschlafen tut sie allerdings fast nie.

    Ich hoffe, dass euer kleiner Mann bald wieder besser schläft und auch du zu deinem Schlaf kommst.

    Liebe Grüße
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...