Bin unsicher - Tizian MD oder doch Noro?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von sandra, 12. Dezember 2007.

  1. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    gestern Abend und die ganze Nacht durch hat Tizian gebrochen. Heute klagt er nur noch über Bauchweh und nun bekommt er gerade Fieber.

    Heute Morgen waren wir noch beim Doc, der hat uns Vomex verschrieben - nur jetzt erreiche ich in der Praxis niemanden mehr, da heute Mittwoch ist.

    Muss ich mir Sorgen machen oder gehört das zu einer MDG dazu?

    Wie kann ich ihm noch helfen? Noch Fiebersaft dazu geben? Ist das dann nicht ein bisschen zuviel des Guten? Zäpfchen gehen gar nicht, die kackert er sofort wieder aus.

    Habe damit überhaupt keine Erfahrung, da Tizian sowas noch nie in der Art hatte.

    LG Sandra
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Bin unsicher - Tizian MD oder doch Noro?

    Wenn er nicht mehr bricht, oder sehr flüssigen Durchfall hat brauchst du dir erstmal keine Sorgen machen.
    Meine Mädels hatten auch immer Fieber bei MD, irgendwie muss das Virus ja bekämpft werden.
    Gib ihm ausreichend zu trinken, und etwas Zwieback.
    Ist er apathisch bzw verweigert trotz Erbrechen und Durchfall die Getränke würd ich nochmal zum Notdienst fahren um eine Austrocknung zu vermeiden.

    Md ist immer ganz fürchterlich, aber ich denke, selbst wenn es Noro wäre, könnte der Arzt nicht viel dran tun, solange es dem kleinen Mann soweit gut geht.
    :winke:



    Nachtrag:

    Da es aktuell keine Medikamente und Impfung gegen das Norovirus gibt, bleibt als Therapie nur, die Auswirkungen der Krankheitssymptome dem Norovirus-Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Der Schwerpunkt sollte darin liegen, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

    - Viel trinken und Elektrolyt-Lösungen zu sich nehmen -

    Der hohe Verlust an Wasser ist die eigentliche Gefahr, die in dem Virus steckt. Gerade ältere Menschen oder kleine Kinder können schnell austrocknen. Regulär muss die Krankheit daheim auskuriert werden. Nur in bei Norovirus-Patienten, die daheim nicht versorgt werden können oder zu schwer erkrankt sind, werden im Krankenhaus über einen Tropf mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Gegen die Übelkeit und das Erbrechen kann leider wenig getan werden. Auch wenn es keine Therapie ist - als Trost kann gesagt werden, dass die schwersten Symptome meist nach 1 bis 2 Tagen verschwunden sind und sich der Norovirus-Patienten dann schon wesentlich besser fühlt.

    Auch wenn die Krankheit scheinbar überstanden ist – die Viren werden weiterhin ausgeschieden und sind ansteckend. Also wie auch auf der Maßnahmen bei Noro-Erkrankung-Seite genau beschrieben ist die Hygiene extrem wichtig. Dazu gehört das gründliche Hände waschen und Desinfektion genauso wie ggf. Mundschutz und die Desinfektion von Arbeitsflächen, Türklinken und Bettwäsche.


    http://noro-virus.seuchen-info.de
     
  3. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin unsicher - Tizian MD oder doch Noro?

    Danke Dir, Nadin.

    Dann muss er wohl da durch...

    Ich bin aber auch immer gleich so panisch, wenn er mal krank ist und wir das noch nicht hatten. :rolleyes:
     
  4. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Bin unsicher - Tizian MD oder doch Noro?

    Fieber kommt bei ner MD-Grippe gerne mal vor, mach dir da nicht allzuviele Sorgen. Und obs nun der Noro- oder ein 'normaler' MDV ist kann man wohl so nicht feststellen. Letztlich ist es doch schonmal gut wenn er nun aufgehört hat zu spucken und etwas trinken kann. Alles andere kommt dann auch bald wieder.

    Gute Besserung!

    Stephanie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...