Bin neu uns bräuchte gleich mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Loreley, 21. September 2009.

  1. editiert wegen Datenschutz
     
    #1 Loreley, 21. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2009
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin neu uns bräuchte gleich mal Hilfe

    Hallöchen,

    du, wenn das für euch kein Problem ist mit der Fahrerei (auch an nachmittags denken wegen Verabredungen, Geburtstagen, etc.) würde ich die kleine Schule mit engagierten Lehrern wählen.

    Im Dorf integrieren wird sie sich auch, wenn die Kinder nicht gemeinsam auf eine Schule gehen. Im Gegenteil: Sie hat sogar die Möglichkeit auf zwei Freundeskreise. Einmal die Kinder aus der Schule und einmal die Kinder auf der Straße.

    Dass das Leben kein Ponyhof ist, wird die Maus schon früh genug von selbst lernen müssen. Aber wenn man ihr doch einen guten Schulstart ermöglichen kann, warum sollte man das nicht tun? Um den Beweis anzutreten, dass das Leben wirklich kein Ponyhof ist? :umfall:

    Selbständigkeit kann sie auch anders lernen. Vielleicht schickt ihr sie dann halt alleine zum Sport oder zu sonstigen Aktivitäten. Das könnte man dann ja auch wieder für den neuen Wohnort passend aussuchen und da trifft sie dann auch wieder auf die Umgebungskinder.

    Wenn für dein Kind die alte Schule besser passt und dir die Fahrerei nichts ausmacht, dann würde ich die alte Schule wählen und ihr halt noch ein bißchen Leben auf dem Ponyhof gönnen ;-)

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.332
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bin neu uns bräuchte gleich mal Hilfe

    Ich habe meine Kinder auf einer Nachbarschaftsschule und bin sehr froh um einen fuss- und radlaeufigen Freundeskreis. Das foerdert die Selbstaendigkeit der Kinder enorm. Ich wuerde versuchen das Kind dort einzuschulen, wo auch Euer Lebensumfeld ist. Schau Dir die Kreisschule doch mal an. Stichpunkt: Verinselung der Kindheit.

    Warum habt Ihr denn nicht im dem Ort gekauft, wo es Euch von der Infrastruktur fuer das Kind so gut gefaellt?

    Lulu
     
  4. AW: Bin neu uns bräuchte gleich mal Hilfe

    Da gab es nur ältere und überteuerte Häuser. Das jetzige ist schon ein Glücksfall und unser Traumhaus, so dass wir den Ortswechsel in Kauf genommen haben.

    Inzwischen denke ich auch, dass sie mit Spielkameraden aus der Nachbarschaft oder unserem Dorf besser bedient wäre. Sonst gehört sie nie richtig dazu, weder da noch da.

    ich werde die Lehrer dann eben vorher informieren, dass Leonie schlechter hört. Und wenn sie verwirrt reagiert in der grossen Schule, dann eben die erste Zeit noch hinbringen und abholen. Bis es ihr peinlich wird :o)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...