Bin ich wirklich so verantwortungslos?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Toeto, 8. Februar 2014.

  1. Toeto

    Toeto Heisse Affäre

    Registriert seit:
    23. Januar 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Gestern nachmittag hatten wir Besuch von einer langjährigen Freundin von mir, die ebenfalls zwei Kinder hat, das Mädchen ist nur zwei Monate älter als meine Tochter und der jüngere Bruder ist elf.
    Irgendwann kamen wir auf's Thema "lesen", weil die Kinder heut zu Tage ja leider gar nicht mehr so interessiert sind in Bücher und ich meinte dann, dass meine Tochter (wird bald 14) momentan "Die Tribute von Panem" liest. Das konnte besagt Freundin dann überhaupt nicht verstehen, das wäre doch so furchtbar brutal und mit 14 doch viel zu früh. Sie würde ihren Kindern bzw. ihrer Tochter das nicht erlauben, sie fände das furchtbar verantwortungslos. :achtung:
    Als ich dann meinte, dass meine Tochter mit elf bereits "Twilight" gelesen und ich ihr mit fünf, sechs Jahren ab und zu aus "Harry Potter" vorgelesen hatte und sie sogar einmal im Rahmen eines Schulprojektes (bei welchem sie sich selber Bücher bzw. Krimis aussuchen durften um zu diesen ein Portfolio zu erstellen) "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett (damals 1:relievedface: gelesen hatte, war meine Freundin total entsetzt. :ochne:

    Sie würde so etwas nie zulassen, gerade in dem Alter könnten solche "gewaltverherrlichende" Bücher den Geist "verstören". :umfall:

    Was haben eure Kinder denn in dem Alter gelesen, bzw. lesen sie?
    Bin ich denn wirklich so "verantwortungslos"?

    mfg

    Toeto
     
    #1 Toeto, 8. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2014
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Ich finde das geschriebene Wort immer noch harmloser als wenn man die Filme sieht. Beim Lesen ist es doch die eigene Phantasie, die da mitspielt - finde ich besser zu ertragen, als ein Film, den man nur konsumiert und den ein anderer sich erdacht hat. Würde meine Tochter Tribute lesen wollen - bitte. Sie ist fast 12 und kann schon selbst abschätzen, was sie lesen und ertragen kann ;-) Beim Filmen bin ich da kritischer :)
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    man muß nicht immer drauf hören was andere Leute zu den eigenen Kindern sagen sondern sollte sich auf sein Bauchgefühl und seine Beobachtung verlassen. Wenn die Literatur zu heftig wäre, würde sie es weglegen.
    Ich hab auch schon sehr früh die Bibliothek meiner Mutter durchforstet, es gab nie Einschränkungen. Und so werden es meine Kinder auch dürfen...
    jeder so wie er es mag...
     
  4. Toeto

    Toeto Heisse Affäre

    Registriert seit:
    23. Januar 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Den Film hat sie auch gesehen, Ersten und Zweiten, beide im Kino.
    Was so etwas angeht ist meine Tochter relativ schmerz frei nur Kriegsfilme und ja, auch der Geschichtsunterricht teilweise, machen ihr Angst und sorgen sogar für Albträume. Aber ich kann ja schlecht sagen "Da gehst du jetzt nicht mehr hin."
    Auch ich habe bei Büchern eigentlich nie Einschränkungen gemacht, hielt ich nie für nötig. Die Mittlere hat mit 12 Jahren angefangen Stephen King zu lesen, ich hab sie gelassen.
     
  5. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Also ich finde auch nicht, dass sie zu jung ist um die Tribute zu lesen. Wenn man sich anschaut was in 'Kinder'zeichentrickserien teils schon gezeigt wird, da sollte man mit 14 wirklich alt genug für ein Buch wie die Tribute sein. Mit 14 ist man ja auch kein kleines Kind mehr sondern mitten in der Pubertät, da sollte man ihnen genug Verstand zutrauen, um selbst zu entscheiden welche Lektüre ihnen gefällt und welche nicht.
     
  6. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Ich sehe das bei Büchern auch eher unkompliziert. Da spielt ja nur das eigene Kopfkino und wenn's einem zuviel wird, legt man ein Buch eher auf die Seite, als dass man eine DVD ausschaltet (oder gar ein Kino verlässt). Meine Zwölfjährige liest sie auch schon länger quer durch mein Bücherregal und seit einiger Zeit liebt sie Krimis. Da liest sie auch Krimis für Erwachsene, aber ich traue ihr durchaus zu, dass sie nur das liest, womit sie auch klarkommt. Jedenfalls ist mir noch nicht aufgefallen, dass sie durch ihre Lektüre Alpträume bekäme oder irgendwie "verstört" wäre! Die einzige Auswirkung war, dass ihr Berufswunsch seit neuestem "Kripo" heißt und sie sich für den Girls Day bei der Polzei angemeldet hat! :)

    Lass Dich nicht kirre machen,
    LG, Bella :blume:
     
  7. Toeto

    Toeto Heisse Affäre

    Registriert seit:
    23. Januar 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Ich bin auch der Meinung das man mit 14 bzw. fast 14 nicht mehr dauernd überwacht werden muss und das man durch aus seinen eigenen Verstand nutzen kann und sich selbst eingestehen zu können, wann etwas zu hart für einen ist.
    Ich muss sagen, dass ich generell immer ziemlich locker war, was Bücher und auch Filme anging und das meine 13 Jährige auch schon mal einen Film ab 16 schauen durfte, sie sagt dann aber auch klar und deutlich, wenn es ihr zu viel wird, dass sie nicht weiter schauen möchte.
    Vielleicht ist es auch eine andere Situation, denn sie ist kleine Schwester, während die Tochter meiner Freundin große Schwester ist. Ich habe selbst ältere Geschwister und durfte dann auch schon mal das, ein oder andere, was meine Freunde dann nicht durften.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Bin ich wirklich so verantwortungslos?

    Nur schon mal kurz mein 12jährige liest sich auch gerade durch die Bände von die Tribute von Panem, wobei ich ehrlich gesgt nicht wusste wie brutal die sin....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...