Bin etwas verunsichert......

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Cathy+Finja, 30. April 2004.

  1. .......ob Finjas Essensplan so ok ist !!!
    Also, ich habe sie 6 Monate voll gestillt und habe dann ganz langsam mittags mit Kürbis (Gläschen von Sunval) angefangen. Nach etwas über einer Woche kamen dann selbstgekochte Kartoffeln, Sonnenblumenöl und Wasser dazu.
    Wir haben das etwas über einen Monat durchgehalten, obwohl sie beim essen nuuuur Zicken gemacht hat und auch nie mehr als ein halbes Gläschen gegessen hat (und das auch nur mit singen, rumhampeln und stillen zwischendurch).
    Hab sie dann ganz langsam auf Karotte umgestellt und angefangen den Brei komplett selbst zu kochen. Von heute auf morgen hat sie dann plötzlich ein ganzes 190 g Gläschen gegessen.
    Ich habe jetzt angefangen ihr vormittags als Zwischenmahlzeit einen halben Apfel zu reiben (morgens wird sie noch gestillt) damit sie mir mittags vor Hunger nicht halb in ihrem Brei hängt.
    Nachmittags wird sie gestillt und abends habe ich jetzt Montag mit etwas Getreide-Obstbrei angefangen (Reisflocken von Holle mit Apfel oder Birne),was sie mal ganz gut isst, dann wieder nicht (als ich Öl mit rangemacht habe gabs nur Theater).
    Vor dem schlafengehen wird sie nochmal gestillt und ich biete ihr den Tag über auch immer wieder Wasser an (leider nimmt sie die Flasche nur zum spielen, trinkt aber nicht). Aus einem Eierbecher trinkt sie schon mal ein paar kleine Schlückchen.
    So, sie kommt allerdings immernoch nachts zum stillen, was mich so langsam ein bischen nervt, da sie nächste Woche immerhin schon 8 Monate alt wird und insgesamt bisher EINE ganze Nacht durchgeschlafen hat.
    Denke sie ist entweder nicht satt genug oder einfach an ihre "Nachtbrust" gewöhnt.
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Cathy,

    willkommen im Forum!

    Babys dürfen das ganze erste Jahr nachts kommen zum stillen ........ Ob ein Baby nachts durchhält hängt auch (nicht nur) mit der Zufuhr der Kalorien am Tag zusammen.

    Abends bekommt sie einen "leichten" OGBrei. Ohne Fett. Die Kalorien fehlen ihr auf jeden Fall. Versuche es mal mit Butter oder Margarine statt Öl. Schmeckt besser! 1 g Fett hat immerhin 9 kcal.
    Denkst du beim Mittagessen an 1 EL Öl ? (das sind 8 g sind 72 kcal)

    Außerdem würde ich auf nahrhafteres Getreide umstellne. Zum Beispiel Baby Haferflocken und eine Woche später den 7-Korn-Getreide-Brei als Basisgrundlage. Reis ist nährstoffarm stopft mehr als es sättigt.

    Viele Grüße
    Ute

    :blume:
     
  3. Mmmhhhh, unser Kinderarzt meinte auch das einmal stillen nachts ok wäre. Finja hatte gerade eine Enteritis, hat sich wohl wieder angewöhnt öfter zu kommen. Leider hat sie immernoch ziemlich Probleme mit Blähungen bzw. Stuhlgang.
    Die Maus ist leider ziemlich allergiegefärdet, hat sehr stark Milchschorf den sie auch vor kurzem angefangen hat nachts aufzukratzen, und sie hat ziemlich empfindliche,trockene Haut mit der Neigung zu Ekzemen an den typischen Stellen.
    Kuhmilcheiweiß gibt es also im ersten Lebensjahr für sie nicht (sie hat auch auf meinen Milchkonsum reagiert) und glutenhaltige Getreideprodukte auch nicht. Öl habe ich im Gemüsebrei mittags mit drin.
    Habe heute nochmal versucht ihr den Obst-Getreide-Brei mit Öl anzubieten (allerdings nur ein Tl, habe gedacht ich schmuggel ihr das so nach und nach unter), gab nur gemotze.
    Ich habe schon vor nach den Reisflocken auf Hirseflocken umzusteigen, die sollen ja auch nahrhafter sein.
    Die Hebamme in der Stillgruppe, in der ich bin, meinte Finja könnte brustfixiert sein und macht deshalb so ein Theater. Mmmmhhh, naja, mittags haben wir es ja jetzt auch geschafft.
    Ich will übrigens diese Woche anfangen ihr mittags so zweimal die Woche etwas Rindfleisch dazu zu geben, mal sehen was sie dazu sagt.
    Ich habe mir vor einiger Zeit die neue Broschüre von der DGE über Säuglingsernährung bei Allergiegefährdung bestellt. An die Breirezepte halte ich mich eigentlich auch weitestgehend.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...