Biitermandelöl

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Silke und Fabian, 22. Februar 2005.

  1. Silke und Fabian

    Silke und Fabian Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    dort wo der Weg ein Ende hat
    Hallo!

    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin, aber ich versuche es mal.

    Ich habe ein Kuchenrezept für ein Osterlamm mit Bittermandelöl gefunden. Nun erzählt mir meine Mutter ganz entsetzt, das Öl wäre giftig, und ich sollte das auf keinen Fall verwenden. Stimmt das????

    Gruß Silke
     
  2. AW: Biitermandelöl

    Es gibt irgendeinen Zusammenhang mit Bittermandeln und Blausäure, das stimmt. Man müßte aber diese Mandeln säckeweise verspeisen um mal ordentlich zu:wuerg:. Das Bittermandelöl zum Backen ist aber garantiert ungefährlich! Wahrscheinlich ist es sowieso ein Aromastoff.

    Frohes Backen!
     
  3. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Biitermandelöl

    Die Bittermandel enthält Blausäure, ja. Und das ist in großen Mengen giftig. Aber DAS Bittermandelöl zum Backen in so kleinen Fläschchen ist ein Aroma und in diesen gering verwendeten Tropfen auf keinenfall bedenklich!

    LG Conny und fröhliches Backen
     
  4. Silke und Fabian

    Silke und Fabian Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    dort wo der Weg ein Ende hat
    AW: Biitermandelöl

    Super, danke für eure Antworten. Dann will ich jetzt mal Einkaufen gehen...

    Viele Grüße Silke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...