Betrifft Kaiserschnittkinder

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Rona Roya, 18. Juni 2004.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob hier noch mehr Kaiserschnitts-Kinder sind, die beim KS geschnitten wurden?!

    Isabelle wurde nämlich beim Öffnen meiner Bauchdecke etc. mit einem Skalpell in die Kopfhaut geschnitten- bis auf den Knochen! Der Schnitt war etwa 5 cm lang und zum Glück etwa 3 cm über dem linken Ohr. Die Narbe sieht man noch, später aber werden Haare drüber wachsen.

    Ich dachte, das wäre nur uns passiert, weil ein Assistenzarzt an mir "rumschnippelte" (Chefarzt stand direkt daneben und "passte auf"), aber vor kurzem las ich in einem Heft, wo einem Kind ins Gesicht geschnitten wurde 8O ! Scheinbar ist es doch nicht so selten...?

    Sind hier noch mehr "Betroffene"?!
     
  2. Oh man, das ist ja furchtbar :o !! Ich hatte zwar auch einen Kaiserschnitt, aber zum Glück ist alles gut gegangen *schweißvonderstirnwisch*

    LG
    Annette
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Oh Mann!! Schlimm! Ich wußte gar nicht, daß so etwas passieren kann! Das arme kleine Menschlein...erst wird es ohne Vorwarnung aus seiner warmen, vertrauten Welt gerissen und dann auch noch so ein zusätzlicher Schmerz.

    Tut mir sehr leid für Euch. Marlene ist auch per Kaiserschnitt geboren, aber bei uns ist nix passiert.

    Was macht man denn bei so etwas? Verklagst Du den Arzt oder interessiert es Dich einfach nur so, ob es noch andere Kinder hier gibt, denen ähnliches widerfahren ist?
     
  4. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    nein, den Arzt werde ich nun wirklich nicht verklagen! 8O Mich interessierte lediglich, ob es anderen auch passiert ist- und mir hat inzwischen eine erzählt, daß man vor dem KS darüber aufgeklärt wird, daß das Kind u.U. einen Schnitt haben kann und man muß dann unterschreiben, daß man darüber aufgeklärt wurde.

    Ich habe ja auch einiges unterschrieben, aber daß das dabei war, dessen kann ich mich nicht entsinnen!

    Immerhin haben sich die Ärzte dafür bei uns entschuldigt und gut war. Der Schnitt ist auch sehr schnell abgeheilt und wir hatten ja Glück, daß man die Narbe später nicht mehr sieht!

    Liebe Grüße
     
  5. Liebe Alexandra,
    So etwas passiert glaub ich echt sehr selten, dennoch passiert es manchmal wohl dann trotzdem wie z.b bei meiner besten Freundin das Kind wurde in die Po Backe geschnitten u. genäht :o

    Ich finde es ehrlich gesagt sehr schlecht, wenn sowas bei einer geplanten sectio passiert denn da haben die Ärzte z.b bei einer Spinal Anästesie wirklich Zeit, anders ist es meiner Meinung nach bei einem absuluten NOT sectio wo alle im Stress sind wie bei der Geburt bei meiner Frendin, da ist es dann besser ne Narbe am Po als wohl möglich behindert oder noch schlimmer!

    lg Annika
     
  6. Ruth

    Ruth s'Ruth

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Saarland
    Hallo Alexandra,
    ich bin nicht selbst betroffen, aber der Sohn meiner Freundin( fahren wir gerade morgen hin). Er ist jetzt 3 und wurde beim KS an der linken Schläfe geschnitten, vielleicht 2,5cm. Die Narbe habe ich selbst gesehen, deshalb erinnere ich mich so gut.
    Ich weiß nicht wie häufig sowas vorkommt, aber ich weiß halt auch nicht, wie das überhaupt mit der Schneiderei beim KS vorsich geht.
    Liebe Grüße Ruth :bravo:
     
  7. hmmmm, ein zeitgemässer,"moderner" kaiserschnitt wird doch eigentlich so gemacht, daß das kind "entwickelt" wird, d.h. es wird nur in den oberen schichten ein kleines stück weit aufgeschnitten, der rest gedehnt und das kind herausgeholt. wie kann das kind denn da geschnitten werden? :???:

    so wurde es mir zumindest im vorfeld erklärt. ich hab auch allerlei unterschríeben, was sich aber im wesentlichen auf risiken an mir bezog, aber an mögliche schnittverletzungen beim kind kann ich mich nicht erinnern. war bei florian auch gottseidank nicht.

    viele grüße
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also von einem geschnittenen Kind habe ich bis dato noch nichts gehört - ist aber ganz schön schlimm. :o - dafür weiß ich von anderen "unschönen KS-Entwicklungen"
    @mamagaz - trotzdem muß ja noch die Gebärmutter noch per Skalpell geöffnet werden - der Rest wird gedehnt, das stimmt schon. Aber an eine Aufklärung wegen Schnittverletzung beim Kind kann ich mich auch nicht erinnern ....

    @Alexandra - hast Du Dir vielleicht mal den OP-Bericht kommen lassen, vielleicht steht da noch etwas aufklärendes drin - mich hat es auf jeden Fall, wir ich den von mir und Jonathan kommen liss, tierisch "auf den Arsch gesetzt" da standen Dinge drin, die mir NIEMAND gesagt hatte :heul:
    LG Silly
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...