Besuch ausladen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Susala, 14. Oktober 2004.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Ihr Lieben

    Marek ist in den letzten Tagen vormittags sehr anspruchsvoll und quengelig. Da er nachts bis auf das Stillen gut schläft und abends auch unkompliziert ist, stört es mich nicht ihn vormittags zu stillen, zu bespielen, zu kuscheln oder durch die Wohnung zu tragen :jaja:

    Trotzdem bin ich nachmittags müde, will gerne kurz schlafen, schnullern oder aufräumen. Doch dann kommt meist schon der Familienbesuch.

    Sowie Marek ein Geräusch macht, wird er wach gemacht. Danach wird gesagt er war schon wach. Natürlich ist er dann schlecht gelaunt.
    Nebenbei wird aufgezählt was ich alles nicht essen darf, wie oft ich ihn baden muss, wie ich ihn stillen soll, wielange ich täglich mit ihm spazieren gehen muss oder wann ich ihn schreien lassen soll :shock:

    Gestern wollte ich meine Mutter mit ihm spazieren schicken. Spazieren will sie aber nur, wenn ich alles runter- und hochtrage (trotz Kaiserschnittnarbe) und mitgehe. :heul: Wickeln kann sie übrigens auch keine Jungen, sondern nur Mädchen :eek:

    ICH HABE KEINE LUST MEHR AUF JEDEN BESUCH! Komischerweise empfinde ich männlichen Besuch als angenehmer. Unsere Väter wissen nicht alles besser und bringen sogar Essen oder Blumen mit :)

    Bin ich wie alle sagen einfach zu zickig oder kennt ihr das auch? Habt Ihr vielleicht sogar Tipps wie ich Besuch ausladen kann?

    Susala, die ihren freien Nachmittag genießt
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Ganz klar ... ein Machtwort sprechen. Marek ist noch soooo klein, für ihn ist das auch noch zuviel. Auch wenn du dann beleidigte Gesichter riskierst, wenn du das nicht willst und deine Ruhe haben willst dann sag es. Ich bin da ja rigoros ... ich schmeiss die Leute auch schon mal raus. Oder stell die Klingel ab und du bist halt einfach nicht da :)
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    8O Da hätte ich schon lange ein Machtwort gesprochen :jaja:

    Ihr braucht eure Ruhe und nicht noch mehr Aufreger. Ihr müsst euch kennenlernen, da musst dich an das neue Leben gewöhnen, da brauchts nicht noch irgendwelche Schlauschnacker, die dich verunsichern oder einfach nur kirre machen.

    ICH würde mir die Besuche verbitten und nur nach Absprache kommen lassen. Und wenn sie es nicht verstehen: ihr Pech.

    Klingel aus und gut ists.

    :winke:

    Conny
     
  4. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    Besuch ausladen ist natürlich immer sehr schwierig. Ich habe das Problem GsD nicht so sehr gehabt, weil meine Eltern zwei Tage nach Annes Geburt für 2 Wochen in Urlaub gefahren sind. Bei Freunden habe ich dafür gesorgt, dass nicht zu viele auf einmal kamen.
    Vielleicht kannst Du ja mal in einer ruhigen Minute mit Deiner Familie sprechen, dass es so nicht weitergeht. Das ist eine so schöne und besondere Zeit, die man sich nicht von zu viel Besuch kaputt machen lassen sollte.

    Notfalls habe ich halt auch mal das Telefon ausgestellt und wir sind auch geradezu Großmeister darin, die Tür nicht zu öffen, wenn wir nicht wollen.

    Und die "guten" Ratschläge: die hören eh nie auf. Am besten versuchst Du schon frühzeitig die "zu-einen-Ohr-rein-zum-anderen-raus"-Technik zu perfektionieren! :-D

    Eine ruhige und schöne Zeit für Euch!
     
  5. Hallo Susala
    Also ich würde mit höflichen Worten versuchen deiner Mama verständlich zu machen; das sie anstatt Ihre Weisheiten von sich zu geben; Dir schließlich helfen soll; Kochen; aufräumen; mit dem kleinen spazieren gehen während DU dich ausruhst usw.
    Das wickeln würde ich ihr mit aller seelenruhe noch einmal erklären :? .. mit einem süfisanten Lächeln .. dann kann sie sich nimmer drücken :)
    Du bist im Wochenbett & es soll sich alles auf euch beide konzentrieren.
    Euer Alltag pendelt sich doch erst ein & wenn Du mit allem wie es läuft zufrieden ist würde ich rigoros sagen; das sie bitte keine Ratschläge geben soll.

    Und das wachmachen; lass Ihn in einem anderen Zimmer schlafen; stell das Babyfon an & sag Du holst Ihn raus !!!
    Und wenn die trotzdem Ihn rausholen; würde ich netterweise Ihnen die Tür weisen *sorry aber das kann ich gar nicht leiden*


    Ich bin übrigens auch zickig; aber bleibe von so Weisheiterzählenden Tanten verschont *hab beim 1 Kind denen die Meinung aber geigen müssen besonders dem Schwiegerdrachen* und auch sonst so lass ich mir in meinen Alltag nicht reinreden.
    Wir gehen aber schon in die Spielgruppe von Finja zu dritt und es hat wunderbar geklappt *aber Maya ist auch geräuchspegelauf210erprobt*

    Geniesse die Zeit mit deinem kleinen süssen Menne denn die vergeht immer viel viel zu schnell

    Und Klingel ausstellen sowie Telefon ausstecken ist auch ne gute Variante um seine Ruhe zu haben :cool: versuch es mal ..


     
  6. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    nein du bist nicht zickig. Selbst wenn das andere so sehen sollten, es ist dein gutes Recht!! Ich würde platzen vor Wut. Die erste Zeit ist die stressigste. Du hast noch selber gut mit deinem Körper zu tun und die Nächte sind sicher auch stressig.

    Den guten Tip viel spazieren zu gehen, würd ich annehmen (wenigstens scheinbar). Du bist dann eben wie befohlen spazieren! Oder du läßt es einfach klingeln und sagst später, dass du die Klingel nicht gehört hast, weil du geschlafen hast (ist mir wirklich mal passiert).

    Du kannst es auf die freundliche Tour probieren und sagen wie es ist. Du bist einfach zu müde und mußt nachmittags vorschlafen, um die Nacht heile zu überstehen! Oder du führst einen Besuchstag (natürlich nicht jede Woche!) ein, an dem dein Mann auch da ist.

    Gruß
    Jill
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Der Klingeltipp ist gut :jaja: Das mit dem Rauswerfen hat meine Mutter verhindert. Sie kam an und sagte, dass sie eine Stunde später von ihrem Mann abgeholt werden würde. Der kam erst drei Stunden später. Zwischendurch hat sie mir angeboten vor der Tür zu warten 8O , aber das konnte ich nicht annehmen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...