Besswerkzeug von Zecke drin geblieben

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von 5MädelHaus, 16. Juli 2005.

  1. Hallo

    Vor 2 Wochen haben wir Cynthia eine Zecke entfernt, leider blieb das Beisswerkezug drin.

    Ich habe dann gelesen, dass es zu einer Fremdkörperreaktion käme und das Beisswerkzeug dann abgestossen wird. Das war aber nicht der Fall. Es ist eine Haut drüber gewachsen, und man sieht noch einen Schwarzen punkt, also das Werkzeug ist noch drinnen.

    Es eitert nicht, ist nicht entzündet und auch nicht gerötet.

    Was tun ? zum Arzt ? drin lassen ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Rachel,

    genau denselben Fall hatte ich vor einigen Wochen bei meiner Lütten. Wir waren zwar bei der KiÄ - aber die hat nichts gemacht. Mittlerweile ist der dunkle Punkt weg - und die Bißstelle selbst nur noch leicht erhaben.

    LG,
    Mullemaus
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ich hatte das auch mal, dass der Kopf drin geblieben ist.

    Das hat der Arzt dann mit dem Skalpell rausgemacht.

    Könnte nicht dein Mann ... :nix:

    Musst du nicht in nächster Zeit mit den Kleinen zum KiA?

    Dann würde ich sie einfach mitnehmen und den Doc draufschauen lassen. Ich kenne das nämlich normalerweise auch, dass der Körper das von selber abstösst.

    Liebe Grüße
     
  4. Solange es nicht entzündet ist, brauchst Du nichts zu machen. Das wird irgendwann abgestoßen oder aufgelöst.
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Rachel,
    Ich würde es an Deiner Stelle dem Arzt zeigen. Ich kann jetzt nicht beurteilen, wie viel von der Zecke noch drin ist. Die normale Reaktion ist wirklich die Auflösung des Fremdkörpers, meist mit Eiterbildung verbunden. Bleibt das aus, kann der Körper den Fremdkörper auch einfach einkapseln - dann ist es irgendwann ein kleines Knötchen, das man immer spürt, in dem der Zeckenrest verbleibt.
    Die Entfernung solcher Reste ist eigentlich nichts dramatisches. Wenn es schon überhäutet ist, kann man versuchen, mit einer betäubenden Creme vorzubereiten und dann den Fremdkörper nach Anritzen der Haut rauszuholen. Oder man benutzt eine kleine Hautstanze und hat den Fremdkörper zuverlässig und ganz raus.
    Gefährlich kann ein solcher Rest nur werden, wenn die Speicheldrüse der Zecke mit dabei ist (dann ist aber meist der ganze Kopf noch drin), denn da sitzen die möglichen Krankheitserreger drin.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie lang dauert es bis der körper reste von einer zecke abstösst

Die Seite wird geladen...