Besserwisserei

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von rhiannon1971, 5. Juli 2011.

  1. Hallo und guten Abend zusammen,

    seit einiger Zeit habe ich mit meinem Sohn (7 Jahre) immer wieder Diskussionen die zu nichts führen.

    Wenn ich ihm etwas sage oder erkläre meint er a) es besser zu wissen und beharrt auf seiner Meinung oder b) wirft mir vor dass ich immer alles besser weiss.

    Meine Antworten variierten von ignorieren bis aufs Blut diskutieren, es ist alles dabei. Ich habe ihm auch versucht zu erklären, dass ich auch nicht alles besser weiss, aber ich bin eben einfach älter und weiss manche Dinge eher als er. Das hat etwas mit Erfahrung zu tun. Genau wie z. B. mein Vater mehr weiss als ich in bestimmten Dingen, allein durch sein Alter und seine Erfahrung.

    Um noch ein Beispiel zu geben: heute abend beim fussball wurde die Torfrau wegen einer roten Karte vom Platz gestellt und auf Nachfragen was passiert sei, erklärte ich ihm dass die Frau jemanden gefoult hatte und nun die rote Karte gesehen hat. Deshalb muss sie den Platz verlassen und der Trainer muss stattdessen eine Spielerin rausnehmen und eine 2. Torfrau einwechseln. Daraufhin meinte mein Sohn das geht nicht, das darf der nicht. Und er beharrte auch darauf. Bis ich dann geplatzt bin und (ok, auch nicht toll) laut wurde und sagte es reicht jetzt.


    Er bringt mich echt zum verzweifeln aber er hört einfach nicht damit aufhört und ich bin mittlerweile ratlos. Ich weiss einfach nicht wie ich diesem Thema beikommen soll.

    Habt ihr eine Idee oder einen Tipp?

    Mein Kind weiss ansonsten schon wirklich viel für sein Alter und das sage ich ihm auch und lobe ihn.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Rhiannon
     
  2. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Besserwisserei

    Was mir sehr geholfen hat war ein Blick zurück.
    Ich war damals genauso,meine Eltern hatten üüüüberhaupt keinen Plan vom Leben und waren generell "immer gegen mich" und haben mir nie Spaß gegönnt.

    Heute stehe ich in der Position und denke...uuups...da war ja mal was. :oops:
    Ich habe anfangs auch viel viel diskutiert mit meiner Motte. Irgendwann war ich es leid und habe es gehandhabt wie meine Eltern: Mach dein Ding und fall auf die Nase.

    Besonders beliebt waren die Hausaufgaben. Neeeeein,Frau G. sagt das ist so und so. Ich verschwende meine Zeit und Nerven nicht mehr damit. Kurze Notiz ins Hausaufgabenheft und siehe da,am nächsten Tag kam ein zerknirschtes Kind nach Hause,dass leise "du hattest Recht" stammelt.

    Und so halte ich es weiter und fahre ganz gut damit. Grade am Montag wieder.
    Die letzten beiden Stunden haben sie Schwimmen. Davor Englisch,worüber eine Info kam dass dieses ausfällt und die Kinder ihre Sachen nicht umsonst mitnehmen müssen. Der restliche Unterricht findet statt. Neeeein, wenn Englisch ausfällt,dann auch Schwimmen. Ist ja schwachsinnig so eine Freistunde.
    Okay, und welches Kind saß barfuß in Klamotten am Schwimmbeckenrand? *schulter zuck*

    Ich sehe im moment generell viel zurück und stehe heute in der Position meiner Eltern damals.Und jaaaa,sie hatten Recht.:umfall:
    Und es wurmt mich genauso wie sie damals...ich weiß,dass es schief geht -aus eigener Erfahrung- aber schützen lassen will sie sich auch nicht,also muß sie selbst die Erfahrung machen.(und irgendwann genauso seufzend vor ihren Kindern stehen).
    Demnach schiebe ich das auf die normale Entwicklung/Abnabelung.
    Und wenn sie unbedingt diskutieren muß,dass der Himmel grün-gepunktet ist sag ich nur "wenn du das sagst,wird das wohl stimmen".
     
  3. AW: Besserwisserei

    Guten Morgen,

    vielen Dank Janine, das hat mir geholfen :)

    Ich habe gestern abend nachdem der Beitrag geschrieben war noch lange darüber nachgedacht und mir dann überlegt, dass ich ihn einfach reden lasse. Sobald er eine Diskussion anfangen will mach ich´s wie Du und sage ok, Du hast recht...:hahaha:

    Mir fiel auch noch ein, dass er mir erzählte in der Schule würde er ja auch alles besser wissen, aber die anderen nicht. Die sind halt immer schuld, doof etc...Mal sehen wie lange das gutgeht denn ich denke denen wird das auch irgendwann einfach zu blöd.

    Vielen lieben Dank erstmal, ich berichte auf jeden Fall wie´s läuft.

    Euch allen einen schönen Ferientag (soweit ihr Ferien habt)
    Rhiannon
     
  4. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Besserwisserei

    Na,das klingt doch schonmal entspannter. :jaja:

    Wir hatten das Thema ganz extrem als es das erste Halbjahreszeugnis mit Noten gab. Au weia,was flossen hier Tränen.
    Tests,Arbeiten,Hausaufgaben -allesamt Note 1. Ich habe mir den Mund fusselig geredet,nachdem die Lehrerin mit mir sprach dass Joey die Aufgaben während des Unterrichtes nicht schafft. Sie half dann lieber den anderen Kindern, die es nicht direkt verstanden hatten. Ich redete und redete...neeein, Frau T. weiß ja,dass sie das kann.Das ist schon okay so.
    End vom Lied war nicht die 1 auf dem Zeugnis,sondern die 2. Das hat sie gewurmt,tat mir zwar leid,weil die 1 von der Leistung her gerechtfertigt war,aber ich fands richtig dass sie selbst auf die Nase fällt.

    Inzwischen ist es etwas besser geworden mit der besserwisserei, weil sie doch scheinbar langsam versteht dass ich das nicht nur mache,um sie zu ärgern.
    (Und grade ganz aktuell ist das verinnerlichen des kleinen und großen 1X1. Braucht man ja nicht mehr im Leben,nööö. Tja,jetzt kommt das große hinzu und sie hat ganz schön zu knacken.:umfall:).

    Ganz nach dem Motto: wer nicht hören will.... aber weh tuts mir trotzdem. Aber ich denke, jeder Elternteil muß da durch als *uncool* oder Spaßbremse zu gelten.:zeitung:
     
  5. AW: Besserwisserei

    ja, ich bin wirklich entspannter...es kommen immer wieder Kommentare von ihm aber dann sage ich nur ja genau, Du hast recht...das wurmt ihn dann auch :hahaha:

    Und das mit den Hausaufgaben machen für andere kenn ich auch...meiner hat das in der Betreuung getan und den Jungs die Matheaufgaben gerechnet. Und wie ich vermutet hatte, nur weil er keine Lust hatte zu warten und Fussball spielen wollte mit seinen Kumpels. Dafür gab es dann von der Betreuerin eine freundliche Zurechtweisung...

    In diesem Sinne also weiterhin gelassen bleiben (aaahhh) und einfach selbst Erfahrungen sammeln lassen...

    GLG Rhiannon
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...