Beschwerdebrief an Hausverwaltung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Calendula, 7. Mai 2006.

  1. Calendula

    Calendula Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten Abend ins Schnullerland :winke: !

    Ich brauch mal wieder eure Hilfe bzw. Erfahrungen! Wir möchten uns bei der Hausverwaltung über unsere Hausmeisterfamilie beschweren und eine Unterschriftenliste beifügen wer noch dafür ist, dass ein anderes Hausmeisterpaar ausgesucht wird! Und diesen Brief soll ich verfassen.....was auch weiter nicht schlimm wäre, aber ich weiss so absolut gar nicht wie ich anfangen soll mir geht einfach kein :lichtan: auf! Ich hab ja schon viel geschrieben, aber sowas dann doch noch nicht wirklich! Vielleicht hat jemand von euch schon mal so ein Schreiben verfasst und könnte mir ein bisschen helfen :heilisch: !? Es geht kurz gesagt um die Unfreundlichkeit der ganzen Familie, dass sie Sommer wie Winter nix machen, weder Schneeräumen und streuen noch mähen usw...Ausserdem ist man total ange.... wenn man später als 20 Uhr mal ein Problem hat, denn da lassen sich die "netten" Menschen von Ihren Kinder verleugnen, dass sie gerade nicht da sind und in Wirklichkeit haben sie keine Lust :bruddel: !Und wenn man mal mit dem Müllbeutel am Fenster vorbeirennt, dann weiss man genau, die schauen raus, was man denn da zum Müll bringt! Für sowas sind sie dann schon zu haben! Also kurzgesagt: Die sind total faul, machen nix und niemand mag sie!:bravo:
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, einen schönen saftigen Beschwerdebrief zu schreiben! :) Danke für's zulesen!
     
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Beschwerdebrief an Hausverwaltung

    nur kurz dazu:

    wir sind auch Hausmeister und nur mal als Beispiel, hier meinen die Bewohner unserer Anlage ein Hausmeister ist der Leibeigene Aller!!

    Nach 20 Uhr möchte auch ich nur in dringenden Fällen gestört werden. :nix:

    Das man im Winter täglich!! 5 Mal!!! Schnee schippt, oft stundenlang draussen in der Hecke rumkraucht, den Keller fegt, ständig Kinderspielzeug und Papierchen aufsammelt ... das sieht komischerweise keiner. Ein sehr undankbarar Job!!

    Aber wehe es wird einmal eine Woche das Treppenhaus nicht geputzt, dann gehts ab mit Beschwerdeanrufen beim Hausverwalter!!

    Wenn Eure aber wirklich nichts tun dann soll die Hausverwaltung doch einfach auf der nächten Eigentümerversammlung als einen Punkt die Kündigung des Hausmeisters aufnehmen. Ich weiss nicht wer kündigen darf, wahrscheinlich aber der Verwalter ohne Zustimmung aller. Man kanns ja dann mal ausdiskutieren und der Verwalter soll dann....

    Habt Ihr die HM-Familie denn mal drauf angesprochen und mit Beschwerde gedroht? Was meinen die dazu?
     
  3. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beschwerdebrief an Hausverwaltung

    Ich muss sagen, ich als Vermieter nehm solche Sachen sehr ernst.
    Es ist schließlich unser Eigentum und ich will dass alles pfleglich behandelt wird
    und mir keine Mieter ausziehen, weil rund um das Haus Chaos ist.

    Wir haben ein Drei-Familien-Haus und da hat es die letzten Jahre überhaupt
    nicht geklappt.

    Seit letztem Jahr kümmert sich jetzt die Familie im Erdgeschoss drum, na ja
    funktioniert zumindest besser.

    Bevor du dir jetzt den Stress machst einen Brief zu schreiben, ruf doch einfach
    an und sag deinem Vermieter was euch nicht passt.

    Überleg dir deine Punkte und dann soll er sich mit dem Hausmeister auseinander
    setzen.

    Einen Brief würd ich im Übrigen ganz "nett" schreiben

    "bla bla leider funktioniert das mit der Hausmeistertätigkeit der fam. xy nicht
    so wie gehofft, folgende Punkte sind uns aufgefallen xy"

    Der Vermieter kann schließlich nichts dafür und weiss wahrscheinlich nicht
    mal dass euch was nicht passt, andererseits zahlt ihr für die Hausmeistertätigkeit
    einen Haufen Geld und dürft auch bemängeln, was nicht passt.

    So mehr fällt mir um diese Stunde nicht ein...

    viele Grüße
     
  4. Calendula

    Calendula Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beschwerdebrief an Hausverwaltung

    Hallo Suchtleser :winke: !

    Also unsere HM Familie macht wirklich nur gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz selten was! Und von wegen Schneeräumen! 1x in der Woche vielleicht..und das bei diesem Winter! Beinahe hätte es mich mit Nico auf dem Arm hingeschmissen weil die nix machen! Wir wohnen jetzt seit 1,5 Jahren hier...mein Freund lebt hier seit seinem 3. Lebensjahr! Was wir uns ärgern müssen (mit wir meine ich die Familien in den 3 Häusern die die HM Familie zuständig ist), das passt auf keine Kuhhaut mehr :bruddel: ! Vorher wohnte hier in der Wohnung meine Schwiemu..die hatte einen Verstopften Abfluss.....da hat sie den HM gerufen, der kam samt Kind (2 Jahre) auf dem Arm...hat dumm durch seine 5 cm dicke Brille gekuckt und doch tatsächlich gesagt, das soll doch bitte Ihr Mann machen, der kann doch sowas! :piebts: Das sagt doch schon alles, oder? Die Bitte kam jetzt auch von den Mietern über uns, die sind aus dem Kosovo und können leider nicht so wirklich gut deutsch schreiben! Und beschwert haben sich schon genügend Mieter über die Familie...aber die denken sich halt, die reden ja nur, passieren wird ja doch nichts! Die HM Frau hat nebenbei auch noch 2 Job's und wenn was ist, dann sind auch meisten's nur die Kids da und die nützen dann auch wenig, wenn mal was ist! Es sind wirklich mehr als genügend Gründe für eine Beschwerde da!
     
  5. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Beschwerdebrief an Hausverwaltung

    Das mit dem Schneeräumen ist gesetzlich vorgeschrieben und bei einem Unfall haftet der Hausmeister. Ich könnte den Schnee gar nicht liegen lassen, da ich sonst den ganzen Tag drüber nachdenken würde: was wäre wenn...jemand ausrutscht...
    Ich denke schon allein das ist ein Kündigungsgrund.

    Hausmeisterjob ist wahrscheinlich auch bei Euch ( wie bei uns ) ein Nebenjob. Wenn man aber die Zeit rechnet die man verfügbar sein muss und die so an Kleinigkeiten draufgeht, kommt man auf einen Full-time-Job. Da muss man schon Gefallen dran finden. Nur mal so nebenher geht das nicht.
    Ausserdem hat man ja einen persönlichen Ergeiz und will die Anlage in Schuss haben.
    Ich würde das aber den Hausverwalter / Vermieter machen lassen und ihn nur freundlich über die Umstände informieren. Eigentlich müsste der doch Bescheid wissen, unserer kommt ständig mal vorbei und schaut sich alles an.

    @kim
    Wir sind auch Eigentümer aber wenn es sonst im Haus keinen interessiert ist man da auf verlorenem Posten. Den Mietern ist es natürlich "fast" allen egal wie es aussieht. Der letzte Hausmeister hat alles nur oberflächlich erledigt und wir arbeiten nun die ganze Sch... der letzten Jahre auf.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. beschwerdebrief an hausverwaltung wegen hausmeister

    ,
  2. beschwerdebrief hausverwaltung

    ,
  3. brief an hausverwaltung folgende punkte sind noch nicht umgesetzt worden

    ,
  4. beschwerde brief Hausverwaltung
Die Seite wird geladen...