Beschäftigung auf Reisen/im Zug

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Rhiannon1971, 9. Oktober 2005.

  1. Hallihallo,

    ich plane mit meinem Sonnenschein eine Fahrt nach Potsdam. Wahrscheinlich mit dem Zug und ich überlege, wie ich ihn da am besten beschäftigen kann.

    Falls wir doch mit dem Auto fahren, was gibt es Eurer Meinung nach für alternativen? Er ist jetzt 20 Monate alt...

    Für ein paar Tipps bin ich echt dankbar,
    Gruß Ulli
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Also wir haben unlängst eine Fahrt in den Schwarzwald gewagt, mit eigenem PKW. Zwar mit supernetter Zwischenübernachtung ... aber dennoch hatte der Routenplaner pro Wegstrecke etwa 5 Stunden berechnet.

    Bei uns waren die BabyBorns mit, die für Beschäftigung sorgten, auf der Rückfahrt sogar mehr als auf der Hinfahrt, weil sie zurück endlich Milchflaschen zum Füttern hatten. :) Ansonsten waren die Magnetmaltafeln hoch im Kurs, selbst wenn die "Stempel" hinterher im ganzen Auto gesucht werden mußten. Bücher waren mit und ein großer Vorrat Gummitiere.

    Kinderbeschäftigung gab es auch durch "Popeller" ... auch als Windkrafträder bekannt. Die waren beliebt und konnten gesucht und gezählt werden. Selbiges gilt auch für LKW. Bei unserer Fahrt gabs auch noch gelbe Felder, grüne Felder, braune Felder ...

    Pausen gabs natürlich mit Hüpfen und Rennen und frischem Obst ... Ansonsten haben wir die Zeit genutzt, in der die Kinder schliefen und sind durchgefahren, bis sie wieder wach waren. Das brachte zeitweise enorme Kilometer. Und wenn Mama und Papa kleine Knabbereien für sich mithaben, kann beim Durchfahren auch der kleine Hunger nicht stören.

    Gute Reise wünscht
    Andrea
     
  3. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo Ulli,

    ich würde versuchen, den größten Teil der Strecke nachts zurückzulegen. Das ist für Euch wohl am entspannensten.

    Ansonsten Bücher, Zaubermaltafel, Gummibärchen, unbekannte Spiele...

    LG
    Corinna
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Hmm meine sind ja schon älter, als sie noch klein waren, sind wir immer nachts gefahren.

    Jetzt gibts als beschäftigung dvds, gameboy, malsachen, unospiel, bücher..
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  6. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    Für Reisen versuche ich im Voraus immer einige "Highlights" einzukaufen. Eben einfach neue Dinge, die die Kinder noch nicht kennen.
    Pixi-Bücher, Schleich Tiere, ein neues Magnetspiel, eine neue Kassette usw.
    Für unseren Sommerurlaub hab ich mir eine kleine Fingerpuppe besorgt und den Kindern dann ein Kasperltheater hinterm Autositz gezeigt. War der Renner!

    Steffi
     
  7. ina

    ina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Norge
    Wir haben einiges an Erfahrung im Bezug auf lange Fahrten, sowohl im Auto wie auch Zug u. nie wars für unsere 2 ein Problem, einfach viele Bücher, Maltafel , das Lieblingskuscheltier od. Puppe u. Cds/Kassetten. Wobei beim Auto bei unserer großen die Bücher u. Malen wegfallen, da sie unter reiseübelkeit leidet.
    im Zuf ist in der regel noch einfacher, da man auch mal rumlaufen kann u.es soviel zu sehen gibt.
    Beim Autofahren regelmäßig Pausen machen, am besten mit rastplatz, da könne sie sich auf den Spielplätzen od. Spielecken richtig auspowern u. oft schlafen sie dann einfach, dann fahren wir auch soweit durch bis sie wieder wach werden.

    LG Ina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...