Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Babuu, 19. August 2008.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuuu ihr lieben!

    Heute morgen haben wir, trotz extremer Übelkeit und Schmerzen, den Termin in der Uniklinik Tübingen wahrgenommen- und bin eigentlich recht froh drüber (obwohl ich die ganze Autofahrt gehofft habe nicht alles vollspucken zu müssen :rolleyes:)

    Dort angekommen wurde mein Urin untersucht, inkl. Keton...aber derzeit alles ok...trotz dass ich gestern Abend noch so viel gespuckt hab.
    Die Ärztin hat gemeint ich soll es mal weiter mit Nausan versuchen....man müsste ja nicht immer mit "Medikamenten" rangehen.
    Und das mach ich zur Zeit auch....
    mal schauen ob es hilft.
    Heute hab ich immerhin schon einen Tee, etwas Cola und ein bißchen Lasagne gegessen.

    Dann gabs ein ausführliches Ärztegespräch, mit allen Sorgen, Ängsten, Problemen und Möglichkeiten....
    und dann einen US.
    Ich hatte wahnsinnig Angst davor dass was nicht stimmt.Seit der Spuckerei hab ich extreme Schmerzen- es zieht sich ja immer der Bauch so arg zusammen...
    aber dem Baby scheint es nach wie vor gut zu gehen.
    Den Gebärmutterhals fand sie "okay"- hat aber einmal einen Wert von 4,3 cm und einmal von 3,6 cm vermessen...mit einem Mittelwert von 4 cm...heißt er wäre schon etwas geschrumpft.
    Aus diesem Grund haben wir die Möglichkeit angenommen eine Cerclage mit Muttermundsverschluss zu machen.
    Es liegt nahe, zumindest laut meinem Mutterpass, dass die vorzeitigen Wehen bei Aliyah mit durch Bakterien verursacht wurden...deshalb der Muttermundsverschluss.
    Jetzt bekomme ich ein paar Tage Scheidenzäpfchen um alles "zu reinigen", Dienstag ist dann das OP-Gespräch und vorher ein Fehlbildungs-US im Prenatalzentrum.Mittwoch ist dann die OP...und wenn alles gut läuft dürfen wir Freitag oder Samstag wieder heim....

    puuuuh, die Entscheidung viel mir nicht leicht.Aber da ich mich mit 3 Kids nicht so ausruhen kann wie ich sollte und zudem auch manchmal Wehen habe ist es sicher die bessere Wahl.
    Zudem ist wohl auch nicht wegzureden dass eine prophylaktische Cerclage "einfacher" ist als eine Notfall-Cerclage.
    Ich hoffe wir überstehen die OP gut und es passiert nichts *angsthab*:(

    Danach wird man dann weitersehen.
    Ich werde wohl immer PH-Wert-Kontrollen durchführen müssen und zudem alle 1-2 Wochen beim Doc stehen....
    aber ich hoffe der schwere Kampf lohnt sich am Ende....

    soviel mal zu heute.
    Ich bin noch ziemlich durcheinander- auch wegen dem Angebot des Fehlbildungs-US...(wobei alles gut aussieht bei Mini)....
    und ich bin durch die Spuckerei auch noch ziemlich erschöpft und nah am Wasser gebaut....
    der Gedanke alleine in der Klinik zu liegen (Männe müsste 1- 1,5 Stunden pro Strecke hinfahren- das bringts auch nicht) macht es dabei nicht einfacher :umfall:...
     
  2. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    Oh Mann... (((Bea)))

    Das ist bestimmt die richtige Entscheidung:jaja:

    Ich drück die Daumen dass alles gut geht.

    Kannst du dich im Krankenhaus nicht irgendwie ablenken? ein nettes Buch oder schöne Musik? Da fühlst du dich nicht so einsam :bussi:
     
  3. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    Oh mensch ,.........ich denke , Du sollest GAR nicht denken .

    Was natürlich leicht gesagt ist , aber irgendwie ablenken müßte gehen , magst Du Hörbücher ?

    Blööde Idee , tja weiß auch nicht ,...........
     
  4. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    Nun also doch!

    Ich wünsch dir alles Gute, einen kurzen und komplikationslosen Aufenthalt im KH und eine ruhigere SS danach!!!

    Alles wird gut!:)

    :bussi:
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    ohwei, ich denke auch, es ist die bessere entscheidung! Ihr übersteht das super.
    Wünsche Dir alles Liebe
    :bussi:
     
  6. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    Oje :troest:... echt eine schwierige Entscheidung... Aber wie du schon geschrieben hast- besser jetzt prophylaktisch wie später eventuell als Notfall.

    Ich wünsche dir viel Kraft und ganz liebe Grüße!
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    :winke:
    die pH-Wert - Kontrollen sind sehr sinnvoll, wenn Du damit schon mal Probs hattest. ist auch keine große Sache, es gibt spezielle Testhandschuhe, manche Kassen zahlen diese auch... (meine nicht:achtung::bruddel:).
    dann mal ganz viel Glück, ihr schafft das schon!!!
     
  8. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Bericht aus der Uniklinik und wie es weitergeht....

    Danke ihr lieben!

    Jetzt hab ich ne Runde geschlafen und mir gehts erstmal besser und die ersten Gedanken zur OP sind "geschluckt"....

    ich denke direkt vor der OP werd ich nochmal richtig Angst haben...bis dahin versuch ich zu entspannen und meine Übelkeit in den Griff zu bekommen.

    Am Dienstag werden wir dann nach dem OP-Gespräch und dem Fehlbildungs-US noch shoppen gehen...dann geht die Zeit schneller um...

    bis dahin packe ich Koffer von mir, meinem Sohne (der 2 Wochen ins Zeltlager geht) und meinen Mädels (die die Tage bei Oma verbringen dürfen)....:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...