BEL - also wieder keine normale Geburt

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Onni, 6. April 2008.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...
     
    #1 Onni, 6. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2016
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    ich drück! KS war mir auch eine ganz unangenehme Vorstellung...

    (((((Onni))))))
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Ich würde die Hoffnung noch nicht aufgeben, in der zweiten Schwangerschaft haben sich viele Babys, die ich kenne, noch um einiges später gedreht - einmal war's sogar in der 38.SSW, 2 Tage später wäre der KS gewesen :) !

    Meine Daumen sind auf jeden Fall fest gedrückt!
     
  4. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Lass dich bloß nicht entmutigen, Philipp hat sich erst in der 36. SSW gedreht.

    Alles Gute!
     
  5. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Ach, Onni, ich kann Dich verstehen, aber mach es Dir nicht so schwer...

    Ein geplanter Kaiserschnitt ist um einiges angenehmer als ein Kaiserschnitt unter Vollnarkose. Und Du hast doch noch so viel Zeit! Das wird schon. Bitte nicht die Hoffnung aufgeben, das merkt das Baby auch ;-)

    Ach, so: Meine Daumen sind natürlich feste gedrückt!
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Huhu,

    ich hatte bei Eric ja einen Not-KS wegen Nabelschnurvorfall und ich war danach 3 Tage voll daneben.....

    Fabienne lag bis zur 36.Woche auch falschrum und dann hat sie sich doch noch gedreht!

    Lg,
    Michaela
     
  7. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Liebe Onni,

    Du hast ja noch ein bischen Zeit, dass das Kleine sich von selber dreht. Falls nicht, hast Du schon mal über eine äußere Wendung nachgedacht? Ich hatte bei beiden Kindern eine BEL und habe jedesmal einen Wendungsversuch unternommen. Bei Helene war der Wendungsversuch nicht erfolgreich. Sie ließ sich nur um ca 90 Grad drehen, dann ging nix mehr und dann rutschte sie gleich zurück. Bei ihr kam zusätzlich dazu, dass ich eine Vorderwandplazenta hatte, die beim Drehen im Weg war.
    Wie das Ganze abläuft, hab ich hier schon mal beschrieben:
    http://www.schnullerfamilie.de/1480459-post9.html
    Helene kam dann per KS, da ich mir als Erstgebärende eine spontane Entbindung aus BEL nicht getraut habe. Diese Option hatte ich dann bei Friedrich leider nicht mehr, da man das nicht mehr machen kann, wenn man schon mal einen KS hatte.
    Daher habe ich bei ihm dann wieder die äußere Wendung probiert, weil ich ja noch weitere Kinder möchte und 2x KS immer noch immer KS heißt und nach dem 3. KS sind weitere nicht empfohlen. Und siehe da: es war viel angenehmer als bei Helene (der Arzt hat fast gar nicht gedrückt) und Friedrich ging in Startposition um etwas später spontan auf die Welt zu kommen.
    Allerdings sollte man eine äußere Wendung nur in einer Klinik machen lassen, die das ganz häufig macht, da dann die Erfolgsaussichten erheblich besser sind. Es wird in der 37 - 38 Woche gemacht, da das Kind schon reif genug ist, falls die Wendung eine Geburt auslöst, aber auch nicht zu groß um sich noch wenden zu lassen. Nach der 37. Woche ist auch die Wahrscheinlichkeit einer eigenständigen Wendung sehr gering.

    Ich bin froh, es bei beiden Kindern versucht zu haben und besonders, dass es bei Friedrich geklappt hat. Es wird ja nicht mit aller Gewalt gewendet, sondern relativ schonend, so dass Kinder, die einen Grund haben, sich nicht zu wenden, nicht geschadet wird. Die Komplikationsrate ist sehr gering. Obwohl Friedrichs Geburt echt kein Zuckerschlecken war, möchte ich das Erlebnis einer spontanen Entbindung auch nicht missen.

    Ich wünsche Dir, dass Dein Baby sich noch von selber dreht!

    Alles Gute

    Verena
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: BEL - also wieder keine normale Geburt

    Ich möchte Niemanden Angst machen, aber eine sehr gute Bekannte hat auch die äußere Wendung machen lassen und ihr Sohn starb kurz darauf im Mutterleib :( Angeblich war medizinisch alles in Ordnung und als Todesursache wurde plötzlicher Kindstod angegeben...

    Wie Onni schon selber schrieb, die Babys haben meist einen Grund das sie sich nicht drehen und ich würde in die Natur nicht eingreifen. UND ich bin eigentlich auch Jemand der sagt lieber spontan entbinden statt KS, aber in diesem Fall würde ich mich auch für den KS entscheiden und würde kein Risiko eingehen.

    Und Onni, Leon hat sich in der 36. SSW noch gedreht, also geb die Hoffnung nicht auf. Vielleicht lässt Du Dir von Deiner Hebi mal den Trick mit der Taschenlampe verraten :wink:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...