Beikostumstellung

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Carmen, 5. Oktober 2009.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich brauche bitte mal Ratschläge:

    unser Zwerg ist ja nun 5,5 Monate alt und bekommt seit gut 14 Tagen Mittags einen GKF-Brei. Vorher haben wir schon eine Brustmahlzeit auf Flasche umgestellt, die er aber immer nur mehr schlecht als recht getrunken und akzeptiert hat (MuMi aus der Flasche trinkt er!). Mittlerweile will er weder Flasche noch Brust so richtig und ich hae den Eindruck, dass er lieber Brei essen würde. Eigentlich sollte ich ja nun erst in 2 Wochen den nächsten Brei einführen, aber er trinkt mir einfach zu wenig Milch zu.

    Was könnten die Folgen sein, wenn ich jetzt schon abends einen Milchbrei einführen würde?
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Beikostumstellung

    Was die Folgen sind kann ich Dir nicht sagen, aber vielleicht ist er einfach unter die Schnelltrinker gegangen, dass ihm die Menge ausreicht, die er sich im Moment holt und du nur denkst, dass er zuwenig trinkt.
    Rein vom Bauchgefühl würde ich schon noch die 2 Wochen warten
    LG Uta
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Beikostumstellung

    Es ist kein Problem jetzt den Milchbrei einzuführen - im Gegenteil, wenn ein Kind die Flasche ungern trinkt darf es eine Milch-Löffelmahlzeit am Tag bekommen.

    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...