Beikost?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katrinchen, 28. Oktober 2002.

  1. Hallo ! :bravo:

    Mein Kleiner ist jetzt 4 1/2 Monate alt und er schläft seit er 8 Wochen ist durch (12-14 Stunden). Seit 3 Tagen wird er nachts 2 mal wach und hat Hunger. Er wird gestillt, bekommt nur Abends einen Zusatz HA1 Nahrung (170 ml), da er Abends nicht satt wird. Er ist aufgrund meines Heuschnupfens allergiegefährdet.
    Nun ist meine Überlegung ob ich mit Beikost anfangen soll. Ich bin mir aber nicht sicher, da ich eigentlich 6 Monate voll stillen wollte, was mir aufgrund der Zufütterung von HA Nahrung sowieso schon nicht gelungen ist. :(
    Was tun :-? ?
    Liebe Grüsse,
     
  2. Hallo Katrinchen,
    ich würde jetzt auf keinen Fall mit Beikost beginnen. Grade, wenn dein Kleiner allergiegef. ist, solltest du warten, bis er ein halbes Jahr ist.

    Es gibt immer mal wieder Phasen, wo die Kleinen öfter angelegt werden müssen, weil sie öfter Hunger bekommen. Soweit ich weiß, sind das Wachstumsschübe, die aber nach ein paar Tagen wieder vorbei sind. Dann pegelt sich auch wieder der normale Stillrythmus ein. Lass dich dadurch nicht vom Stillen abbringen. Ich habe das damals bei Vinzent leider auch gemacht, habe HA-Milch zugefüttert, weil ich dachte, dass meine Milch ihn nicht mehr satt macht. Leider kannte ich damals weder Schnulleralarm noch Utes Seite. So wurde bei mir die Milch weniger, weil ich Flasche zugefüttert habe. Das ärgert mich bis heute.
    Gib noch nicht gleich auf. Versuche noch ein paar Nächte, den Kleinen zu stillen. Ich denke, es gibt sich wieder.
     
  3. hallo katrinchen,

    ich würde ein paar tage abwarten, falls es nur ein wachstumschub sein soll, das ergibt sich dann von alleine. wieso stillst du in der nacht nicht, hast du nicht genug milch? beikost bedeutet nicht der weltuntergang, du wirst schon noch lange genug stillen können, auch wenn du etwas zufütterst :D

    lies das hier, falls du die seite noch nicht kennst: www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm unter erste löffelkost glaube ich, die anzeichen für die erste beikost. solltest du euch darin wiederfinden, würde ich schon mit dem löffeln anfangen. kein kind muss hungern nur weil es eine allergieprophylaxe durchmacht. laurin ist auch allergiegefährdet (gewesen), hat trotzdem beikost bekommen, mit 4,5 monaten. du kannst auch mit HA-brei anfangen oder mit einem allergenarmes gemüse, zb kürbis oder pastinake.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  4. Hallo, :bravo:
    Danke für Eure Antworten. Ich habe auf Utes Seite geschaut und alle Anzeichen treffen zu. Also würde ich schon denken, dass er bereit ist für die erste Beikost.
    Heute war ich bei meiner Kinderärztin und er hat in 3 1/2 Wochen nur 160 g zugenommen :( . Das finde ich zu wenig.
    Bin jedenfalls hin und hergerissen was ich machen soll, will ihn ja nicht hungern lassen nur weil ich ständig an eine Allergie denke.
    Ich warte noch auf Utes Antwort... mal sehen was sie mir rät.
    Jedenfalls danke nochmals für Eure Tipps !!!!
    Liebe Grüsse,
     
  5. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Liebe Katrin,
    wenn Du meinst, dass er wirklich reif für Beikost ist, würde ich Dir raten, die HA-Milchflasche am Abend durch einen HA-Milch-Reisflockenbrei zu ersetzen und ansonsten weiterzustillen. Trinke viel Stilltee, iss Sesamkekse (wenn ich das gegessen habe, bin ich immer fast geplatzt vor Milch!!) und leg ihn öfter an, das wird Deine Milchmenge auch steigern. Ich gehöre zu denjenigen, die immer fürs Weiterstillen plädieren. 4,5 Monate finde ich persönlich zu früh, um noch mehr Beikost einzuführen.
    Warten wir mal noch, was Ute meint! :)
    Liebe Grüße,
    Vanessa
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja genau, ein paar mal zwischendurch anlegen laesst die Milchmenge steigen. Verkuerz mal Deine Stillabstaende bis wieder alles passt. Oder lass bei einer Stillrunde jede Seite 2x aussaugen. Der Stillrhytmus ist und bleibt flexibel und ist nicht mit festen Zeiten zu loesen. Die passen immer nur fuer eine Weile, dann ist wieder Veraenderung angesagt, weil zu viel Milch oder zu wenig...
    Lulu
     
  7. Hallo :bravo: ,

    Danke für Eure vielen Tips. Ich versuche jetzt erst mal meine Milchmenge wieder zu steigern und wenn er dann immer noch nicht zunimmt, versuche ich es mit der Beikost.

    Liebe Grüsse,
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...