Beikost mag sie nicht

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Peti, 1. Februar 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    wir haben einige Schwierigkeiten etwas anderes als MuMi in unsere Kleine hineinzubekommen. Mit gut 5 Monaten haben wir mit Löffelkost (Alnatura Frühkarotte) angefangen, leider kam mehr raus als reinging :-? einige Tage später hat mein Mann es mit Alete Frühkarotte versucht, das klappte besser als bei mir, aber am nächsten Tag war wieder nach 2 Löffeln Schluß. Wir quälen uns nun seit 2 Wochen, sind schon auf Birne umgestiegen (Süßeffekt ist mir mittlerweile egal) am ersten Tag ging es gut, inzwischen wehrt sie sich komplett auch hiergegen.

    Habe mir einige Threads durchgelesen und Utes Tip die "Zeichen" zu beachten überprüft. Die Zeichen waren da, sie beoobachtet uns sehr interessiert beim Essen und ist auch sonst recht aktiv.

    Habt Ihr noch weitere Tips für uns? Meine Strategie sieht als Nächstes frisch gekochte gemuste Kartoffel vor :koch:, vielleicht mag sie das lieber??
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich finde mit 5 monaten muss noch kein baby beigefüttert werden. vielleicht hat sie ja die eigenschaften angezeigt und ist doch noch nicht so weit. ich würde ein paar tage wearten und dann nochmal versuchen, allerdings mit Pastinake. Möhren hat meiner auch nicht genommen.
     
  3. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    hallo peti,
    auch ich würde es mal mit anderem gemüse probieren, meine kleine mochte karotte auch nicht, dafür liebt sie kürbis :bravo:
    und auch bei ihr dauerte es fast drei wochen, bis sie ein kleines (125g) gläschen gegessen hat. das dauert halt seine zeit, bis die kleinen das essen vom löffel lernen :jaja: wenn gar nichts mehr geht, vielleicht nochmal eine kurze pause einlegen und nach einigen tagen wieder probieren.

    liebe grüsse
     
  4. Danke Euch für die Antworten, ich werd es mit etwas anderem probieren

    @ignatia - Ich mächte langsam abstillen und nicht auf Flasche umstellen

    @elfchen - Meine Große hat sofort vom Löffel gegessen und nach wenigen Tagen habe ich 190g gekauft. Kürbis hat sie gar nicht gegessen, das riecht ja auch etwas gewöhnungsbedürftig... :-x die Gläschen aus dem Naturkostladen landeten meist im Kompost!

    Neues Baby neue Fehler machen...O.k. ich gebe Info ob es klappt! Danke nochmals :bussi:
     
  5. Es hat funktioniert :bravo: . Sie hat Pastinake gegessen, wir üben zwar noch aber immerhin wird das nun geschluckt. :hamm:

    Viele Grüße
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    @Peti: erstmal freu, dass es jetzt klappt und dann meine Frage: Wo gibt es Pastinake zu kaufen???????

    Weiterhin gutes Gelingen beim Löffeln wünscht Maus
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    @ Maus:
    Pastinake gibts von Alnatura. Vielleicht auch von anderen Marken...

    @ Peti:
    Bei Marlene war es ganz genauso, obwohl auch bei ihr alle Anzeichen da waren. :jaja: Allerdings war Marlene da schon gut 7 oder 8 Monate.

    Meine Freundin, deren Sohn nur eine Woche älter als Marlene ist und gleich am 5. Tag wie ein Profi gegessen hat, hat sich immer bekichert, wenn ich die Gläschen teelöffelweise eingefroren hab, um nicht alle 2 Tage ein fast volles Glas wegzuwerfen.

    Ich bin immer am Ball geblieben, habe ihr (fast) täglich etwas zu essen angeboten. Zur Abwechslung habe ich ihr auch mal ein Möhrchen aus dem Glas zum Spielen und Erkunden ins Händchen gedrückt usw. Das ging etliche Wochen, ja Monate, so. Irgendwann wurde es dann mehr. Allerdings klappte es mit Fruchtgläschen viel besser als mit herzhaften. Die mag sie heute noch nicht. Herzhaftes wollte/will sie immer lieber von mir mit essen.

    So richtig gut (für ihre Verhältnisse) ißt sie aber erst seit wenigen Wochen, seit wir in der Mutter-Kind-Kur waren. Da hat sie von den anderen Kindern viel abgeguckt und hat gemerkt, daß Essen auch sehr unterhaltsam sein kann. :-D

    Wegen des Abstillens kann ich auch noch meinen Senf loswerden:
    Auch Marlene war/ist die totale "Brust-Fetischistin". Sie hat partout aus nichts anderem als der Brust trinken wollen. Selbst letzten Sommer nicht, als es so heiß war. Mit Mühe und Not konnte ich sie jetzt, wo alle Kinder ihres Alters schon aus dem Glas trinken lernen, an die Nuckelpulle gewöhnen. Da bekommt sie morgens und abends zum Einschlafen ihre Milch draus.
    Ich würde an Deiner Stelle doch mal drüber nachdenken, ob Du Deine Kleine nicht auch an ein Fläschchen oder anderes Trinkgefäß gewöhnen willst, bevor Du abstillst. Marlene ist nämlich bis heute noch keine tolle Trinkerin. :(

    So, das war jetzt ganz schön lang, aber natürlich irre wichtig *lach*
     
  8. @ Maus,
    danke, ich habe übrigens auch Pastinaken von Alnatura gekauft -->hier im Norden bei Budni, weiter südlich bei dm zu bekommen. Oder im Naturkostladen.

    @ Tulpinchen,
    Meine Große hat diverse Becher bekommen, bis sie gut aus einem Modell trinken konnte. So werde ich es auch bei Lilly versuchen, ich möchte aus ihr bloss kein Flaschenkind mehr machen, d.h. Stillmahlzeit durch Fast Food ersetzen. :flasche:

    Das Löffel-Tempo hat sich nicht erhöht :( aber das kommt noch...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...