beikost- mache mir gedanken!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von alex333, 6. Juni 2005.

  1. Bitte unterste eintragung von mir lesen-beikostbeginn und ausschlag!

    hallo!

    danke, liebe ute, für deine antwort auf meine letzte frage! habe mich endlich mal ein bisschen entspannt!
    ich habe die babyernährungsseiten natürlich studiert, bin aber offensichtlich nicht in der lage mir alleine damit sicher zu sein wie ich es machen soll :oops:
    lilli wird in einigen tagen (15.6.) 6 monate und ich frage mich wann ich mit beikost beginnen soll... bei allergiegefährdeten babys wartet man bis vollendetes 6. lebensmonat oder würde ich jetzt schon beginnen sollen?( welch deutsch!) wäre karotte- kartoffel in ordnung? da ich gläschen füttern möchte- gibt es da eine empfehlung und muss da auch öl ( und welches) hinein?
    wann sollte mit brei ( mit pregomin) begonnen werden?
    also, ich bin für hilfe- wie immer- sehr dankbar! :farben:
     
    #1 alex333, 6. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2005
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Alex,

    wenn dein Baby jetzt Hunger hat dann warte nicht mit Zufüttern bis er 6 Monate ist. Gegessen wird wenn man Hunger hat!
    Pregomin und Reisflockenbrei sind eine wunderbare erste Beikost für Allergiker und allergiegefährdete Kinder. Und das kann ab vollendetem 4. Monat bei Bedarf problemlos gefüttert werden.

    Zeigt sie ihre Beikostbereitschaft, hat sie Hunger, dann fang HEUTE damit an.

    Nach dem 6. Monat kommt zusätzlich Karotte dazu, eine Woche später die Kartoffel und das Fett und noch eine Woche später das Fleisch.

    :winke:
     
  3. liebe ute!
    danke wieder mal für die rasche antwort!

    Lilli erfüllt eigentlich alle Punkte der Beikostbereitschaft( sabbern ist ziemlich extrem- ohne ständiges Lätzchen müssten wir sie dauernd umziehen) AUSSER dass sie keinen Hunger hat ( also, sie weint nicht vor hunger, oder macht hunger anders bemerkbar- wenn sie wach ist will sie spielen, spielen, spielen!- wenn ich ihr zusätzlich was anbiete spielt sie eher mit dem sauger als zu trinken,...)!
    sie trinkt 5 mal täglich(6,10,14,18,22 uhr) fläschen ( pregomin) und kommt auf ca 750-800ml täglich- mehr ist eine kunst! ihr gewicht war vor 2 wochen 6500g ( bei geburtsgewicht von 2970g). sie nimmt derzeit nur ca 100g pro woche zu.
    wenn ich nun mit dem reisflockenbrei mit pregomin beginne ( also mit 20g reisflocken und 180ml pregomin,richtig?) ersetzt das dann eine mahlzeit? und zu welcher tageszeit gebe ich ihr das am besten? lilli trinkt am besten im halbschlaf, d.h. wenn ich ihr einen brei mit löffelchen gebe und dann ihr fläschchen kann ich mir sicher sein dass sie nichts mehr trinkt weil sie zu aufgeregt ist! wenn sie wach ist , ist sie manchmal so aufgeregt wenn sie trinken soll aber spielen will, dass ich ihr vorsingen und ein tuch zum gesicht geben muss, damit sie ein bisschen ruhiger wird... :-?

    nach dem 6. monat - bei den karotten-hab ich auch ne frage: sie hat weichen stuhlgang, einmal täglich- wenn sie eher wenig trinkt manchmal einen tag keinen stuhlgang! sie trinkt mir auch keinen schluck wasser oder tee, wie bewahre ich sie vor verstopfung? leider gibt es die von dir angeführten marken in österreich nicht in den gängigen drogeriemärkten wo ich babysachen kaufe...

    ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht mit fragen bombadiert...
    alles liebe :winke:
     
  4. hallo!
    ich schieb´s nochmal rauf, da meine frage schon verschwunden war :-( !
    DANKE!
     
  5. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten Morgen Alex!
    ute soll deine fragen lieber beantworten,sie kennt sich da besser aus....!
    ich will dir nur erzählen, d.ich auch total unsicher war,was die ernährung von antonia betraf.ich hab mir endlos stress gemacht, alles nach lehrbuch zu absolvieren.und wenn mein kind dann anders reagiert hat, als eigentlich erwartet, war ich frustriert und verunsichert.lass einfach locker , entspann dich,denn deine ruhe überträgt sich aufs kind(das stimmt wirklich).und du wirst sehn, wie alles auf einmal super läuft!!!!

    alles gute und nicht soviel grübel und verunsichern lassen!

    gruss petra
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo alex,

    hier verschwinden keine fragen, keine angst ;-)

    suche dir fürs löffeln eine mahlzeit, bei der deine maus ausgeschlafen ist. für ruhige nächte spricht eure mahlzeit um 18.00h.
    wenn ich ute richtig verstanden habe, soll der brei zusätzlich zur milch gelöffelt werden, also erstmal keine mahlzeit ersetzen.
    demnach würde ich erstmal löffeln und danach noch die flasche anbieten.

    deiner beschreibung nach würde ich nach dem 6.monat nicht mit karotte beginnen.
    http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm hier kannst du nachlesen, welche kriterien für karotte gegeben sein sollten. also bei verstopfungsgefährdung lieber vorbeugen als nachsorgen ;-)

    alternativen findest du hier http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm

    liebe grüße
    kim
     
  7. liebe petra, liebe kim!
    danke für eure antworten! wir waren jetzt 3 tage weg( ich hatte ein seminar) und hatte schon entzugserscheinungen -so ganz ohne pc... :hahaha:
    ich werde das jetzt mal so probieren und gebe euch dann bescheid wie´s läuft!
    und werde auch versuchen mich etwas zu entspannen!!!
     
  8. beikost- mach mir gedanken!ute

    hallo!
    ich wollte euch mal auf dem laufenden halten:
    also, laut lillis gewichtsentwicklung
    8.3.05:5365g (Geburtsgewicht war 2979g)
    22.3:5620g
    14.4:6040g
    19.5:6400g
    15.6:6790g
    sollen wir mit Beikost beginnen.Bis dahin bekam sie - wie aus anderen beiträgen ersichtlich ausschliesslich pregomin( wegen wahrscheinlicher kuhmilch-und kreuzallergien). Ich habe mit einer Ernährungswissenschaftlerin (Prof. Hanreich) in Österreich gesprochen und uns wurde der Beginn mit Kürbis- Reis empfohlen, weiteres in langsamen Schritten wegen der Allergiegeschichte.
    Lilli erhält dieses Mittagsgläschen jetzt seit 6 Tagen und isst mit gutem Appetit. Leider hat sie auf den Wangen und Oberarmen so kleine rote Pünktchen bekommen( sie hatte immer mal wieder vorher ein Säuglingsekzem, das aber schon fast weg war).Seit heute ( die Pünktchen sind seit 3 tagen nach beikostbeginn aufgetreten) sind sie auch am ahls und oberen brustbereich. Es sieht aus wie "Neugeborenenakne". Es scheint nicht zu jucken und sieht wie " unreine " Haut aus- zeitgleich ist es ja auch so wahnsinnig heiss geworden. Der Stuhl ist eigentlich wie immer. Was soll ich jetzt tun? Könnt ihr mir einen Rat geben?
    Danke!
     
    #8 alex333, 26. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...