Beikost Fragen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mira 29, 24. Februar 2005.

  1. Hallo.
    Bin neu hier im Forum und bin beeindruckt von den tollen Infos hier.Nutze die Seiten häufig um mir Tipps und Rat zuholen,doch heute möchte ich mich mit einigen Fragen an Euch wenden und hoffe Ihr könnt mir diese beantworten.

    Habe seit Anfang Feb.mit Beikost zur Mittagszeit angefangen.Klappte von Anfang an sehr gut so dass mein Sohn 22 Wochen jetzt schon 3/4 meistens sogar ein ganzes Glas 190g Karotte Kartoffel Biohuhnchen von Alete verputzt.Milch bekommt er schon seit 2 Wochen danach nicht mehr.Füge aber immer 1 Teel.Rapsöl mit ins Glas laut Eurer Info.Möchte nun eine andere Gemüsesorte bzw.ein neues Fleischgericht ausprobieren.Wie handhabe ich dies?Mischt man in das K K Biohuhnchen Glas Löffelweise wie in der Anfangsphase,eine neue Sorte? Finde ich aüßerst unappetittlich.
    Kann ich jetzt schon mit einem Obstgläschen als Nachtisch beginnen oder ist dies zu früh. Biete meinem Sohn nach dem Essen etwas zu Trinken an aber er verweigert dies.Egal ob ich Tee oder Wasser anbiete.Er hat kein Verlangen danch obwohlich ihm mehrmals am Tag was anbiete.An Milchmahlzeit trinkt er noch 3 Flaschen Beba 2 .Trinkmenge bewegt sich bei ca600-650ml.Reicht das?

    Mein Sohn ist 22 Wochen wiegt 6900gbei ca 68 cm ( Gebrtsgewicht 3050g)

    Ich hoffe das ich nicht zu viel Fragen auf einmal stelle und wäre für Antworten Dankbar.

    Liebe Grüße Eure Mira :)
     
  2. AW: Beikost Fragen

    Mit dem trinken habe ich genau das gleiche Problem.... habe auch schon viele Tips hier bekommen... :merci: Aber leider lehnt mein Sohn zur Zeit immer noch jeglichen Tee oder Wasser ab, -aber ich gebe die Hoffnung nicht auf- .
    Das einzige was er annimmt, ist von Hipp der Baby C Saft, den verdünne ich mit Wasser (20 ml saft/100ml Wasser) das nimmt er zum Glück an... und ich gebe es ihm nach dem Brei. Mir wurde zwar gesagt, daß dies nicht zu empfehlen ist, da man die Kinder zu sehr an süßen gewöhnt... aber momentan ist es mir wichtiger, daß er überhaupt Flüßigkeit neben der normalen Folgemilch, zu sich nimmt. Ich versuche natürlich immer noch ständig, daß er Tee annimmt, aber 1-2 Schluck, und dann wird auf dem Sauger nur rumgekaut... :-?
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Beikost Fragen

    Hallo Mira,

    herzlich willkommen hier.

    Zum Obst lies bitte hier http://www.babyernaehrung.de/obst.htm .

    Wenn du eine neue Komponente zum Mittag einführen möchtest, dann machst du das einfach direkt. Du gibst jetzt Karotte+Kartoffel+Huhn. Dann nimmst du jetzt z.B. ein Gläschen mit Kohlrabi+Kartoffel+Huhn oder Karotte+Kartoffel+Rind. sieh zu, dass du immer nur eine Komponente neu einführst, um eine evtl. Unverträglichkeit festzustellen.

    Zum Trinken: Biete es einfach immer wieder an, das klappt schon noch. Da du ja sonst noch Milch fütterst und wenn der Stuhlgang OK ist, dann hat dein Sohn genug Flüssigkeit. Bleib aber am Ball mit dem Anbieten, damit es irgendwann mal klappt. Spätestens dann, wenn du mehr Beikostmahlzeiten hast, dann sollte er trinken.

    :winke:
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Beikost Fragen

    Ich finde der Plan sieht gut aus :jaja: und auch das Gewicht ist prima.

    Willkommen im Forum!

    Danke Kathi
     
  5. AW: Beikost Fragen

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.So sind unsere Mäuse eben,schon so klein und dann schon Ihren eigenen Willen.Aber ich denke das meine Sohnemann sich wohl meldet wenn er Durst auf mehr hat.Biete ihm auf jeden Fall immer mal was an.

    Liebe Grüße

    Mira
     
  6. AW: Beikost Fragen

    Hallo Kathi

    Danke für deine schnelle Antwort.Werde das mit den neuen Zutaten im Gläschen dann mal so ausprobieren,hört sich ganz gut an.Mit der Obstzugabe lasse ich mir dann doch noch etwas Zeit.Habe mir die Seite zum Thema Obst durchgelesen und will aus meinem Zwerg ja nicht jetzt schon ein Süßmäulchen machen.

    Nochmals lieben Dank für deine Antwort

    Gruß Mira
     
  7. AW: Beikost Fragen

    Hallo Ute
    Danke für Deine Rückantwort.Bin froh zuhören das mein Essensplan für meinen Zwerg so in Ordnung ist,bekomme immer gesagt mein Zwerg würde zuwenig Milchmahlzeiten zu sich nehmen ( andere trinken angeblich um die 800-1000ml ).Aber anhand seines Gewichtes sieht man ja das es anscheinend ausreichend ist.

    Ein dickes Lob zu Deiner Homepage.
    Bin sehr häufig hier,und immer wieder erfreut über die tollen Informationen die man hier findet für jedes Problemchen.Schön wenn man dann bei persönlichen Fragen so viel Info erhält.Denn beim ersten Kind sind doch viele Fragen und Unsicherheiten.
    Zu meinem Beikosteinstieg möchte ich dich Fragen ab wann ich mit der nächsten festen Mahlzeit beginnen sollte und womit?


    Nochmals lieben Dank

    Gruß Mira
     
  8. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Beikost Fragen

    Hallo Mira,

    wenn das Mittagessen gut klappt, könntest du Anfang März mit dem Milch-Getreidebrei anfangen, hier ist der Link mit weiteren Infos http://www.babyernaehrung.de/milch_getreide.htm . In der Regel kannst du alle 4 Wochen eine neue Beikostmahlzeit einführen.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...