Beikost-Chaos

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Moni&Leon, 2. Oktober 2004.

  1. Hallole,

    brauche mal wieder Eure Hilfe. Ich hab vor 4 Wochen mit Beikost angefangen u. es ist das reinste Chaos :-( . Da Leon immer noch keinen Rhythmus hat (oder ich ihn zumindest nicht erkennen kann) hab ich davor versucht ihm alle 3-3,5 Stunden die Brust anzubieten, damit wir wenigstens ein bisschen einen geregelten Ablauf haben. Das Problem ist nur, daß Leon dann entweder recht zappelig ist o. bei der Mahlzeit einschläft.
    Mit Gemüse (Pastinake) klappte es anfangs recht gut. Wir haben uns innerhalb 3 Wochen auf 170g GK-Brei gesteigert, mit anschließender Stillmahlzeit. Doch in der 4 Woche wollte er immer weniger essen, hat
    getobt u. geheult :heul: , nix zu machen. Schließlich waren’s nur noch so 5 Löffel. Leon bekam inzwischen einen Zahn, kann’s an dem liegen?

    Was soll ich jetzt denn machen? Ich dachte ich kann endlich mal eine Stillmahlzeit streichen, da Leon nicht aus der Flasche trinkt u. ich so also im 24-Std.-Dauereinsatz bin, da er ja nachts oft auch noch 3-4-mal kommt. Außerdem nimmt er kaum zu bzw. sogar ein bisschen ab u. das macht mir langsam doch Sorgen, da ich denke, irgendwann reichen die Nährstoffe der Mumi doch nicht mehr.

    So und dann hätte ich da noch ein paar Beikost-Fragen:
    1)Kann ich Reste aus Gläschen nach 2 Tagen noch einfrieren. Steht ja drauf innerhalb zwei Tagen aufbrauchen?
    2) Kann ich tiefgefrorene Karotten (eigener Garten) zu Brei verarbeiten u. noch mal portionsweise einfrieren?
    :relievedface: Auf den Baby-Tee steht innerhalb 4 Std. verbrauchen. Ist das nur Gemache damit sie mehr verkaufen o. ist da was dran?
    4) Kann ich die angebrochene Packung Reisflocken tatsächlich nur 3 Wochen verwenden?
    5) Wieviel GK-Brei muß Leon essen, damit ich eine Stillmahlzeit ersetzen kann bzw. wie krieg ich bei kleiner Menge (z. B. die 170 g) die Kalorien entsprechend hin?
    6) Wielang kann ich den Brei füttern, wenn Leon quengelt u. ich später noch einen zweiten Versuch starten will.
    7) Wielange hält sich selbst zubereiteter Brei im Kühlschrank?
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    liebe moni,

    dass dein baby abnimmt darf auf keinen fall passieren und solltest du auch nicht hinnehmen!

    bitte schreib doch einmal die gesamte gewichtsentwicklung auf! alle daten die du hast!

    dass der löffel verweigert wird, kann tatsächlich mit dem zahnen zusammenhängen http://www.babyernaehrung.de/zahnen.htm

    eigentlich würde ich dir gerne schreiben, hab geduld. mit viel liebevoller konsequenz wird das schon. wenn er aber abnimmt, braucht er kalorien! ggf. säuglingsmilchnahrung..... aber um das beurteilen zu können, braucht ute die gewichtsdaten.

    deine fragen
    1) weiß ich nich :)

    2) ute rät eigentlich vom einfrieren und wieder auftauen ab, weil beim wiedererwärmen nitrat in giftiges nitrit umgewandelt wird... zum thema selberkochen schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/gemuese2.htm
    :relievedface: es ist keine mache der tee-hersteller. tee enthält keime (ist ja nicht steril verpackt), die sich durch die wärme vermehren. nach vier stunden könnte es bedenklich werden, also lieber neuen machen.
    5) http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm
    6) ?
    7) siehe 2)

    liebe grüße
    kim
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Moni,

    Reisflocken kannst du problemlos 6 Wochen verwenden. Sie sind milchfrei. Päckchen aber immer gut verschließen.

    OGB können auch nach 2 Stunden noch gefüttert werden weil milchfrei. Milchbreie dagegen sollten innerhalb einer Stunde verputzt sein.

    Keine Glaskost einfrieren - lieber die kleinen gläschen verwenden.

    :winke:
     
  4. Hallo Kim,

    danke erst mal für Deine schnelle Antwort. Hier kommen jetzt mal Leons
    Daten:

    Geburtsgewicht 3210 g
    12.5. 4,74 kg
    19.5. 4,97 kg
    26.5. 5,11 kg
    02.6. 5,29 kg
    09.6. 5,40 kg
    16.6. 5,47 kg
    28.6. 5,57 kg
    06.7. 5,68 kg
    20.7. 5,95 kg
    27.7. 6,12 kg
    03.8. 6,20 kg
    16.8. 6,11 kg
    22.8. 6,29 kg
    30.8. 6,24 kg
    06.9. 6,45 kg
    15.9. 6,62 kg
    22.9. 6,52 kg
    29.9. 6,61 kg
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo moni,

    so, ich habe mich jetzt mal durch deine gewichtszahlen gerechnet. bis ende juli war bei euch alles im grünen bereich. seitdem schwankt die zunahme inklusive von abnhamen sehr stark.
    ich kann mir grad nicht erklären woher das kommt.... stagnationen sind eigentlich bedingt in ordnung und werden meist kompensiert.
    dein sohnemann nimmet auch erst ab und danach die woche super wieder zu. wenn man die zahlen für den august mal zusammenrechnet, kommt ihr allerdings "nur" auf eine durchschnittliche zunahme von 50g die woche....

    lies dazu bitte auch mal hier http://www.babyernaehrung.de/gewichtszunahme.htm

    bitte stille weiter nach bedarf und nicht nach uhr! ein rythmus ist zwar bei den festen mahlzeiten auch wichtig. bei euch aber im moment eher hintergründig. mit dem löffel dran bleiben, ölzugabe nicht vergessen...

    und warten, bis ute kommt. sie kann besser beurteilen, ob es vielleicht sinn macht, zuzufüttern.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...